Die
neuesten Themen
» Das alte Schultrauma
von Relaxo
Gestern um 7:26 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Dan
Gestern um 6:42 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 6:16 pm

» Kaufhausschreck
von Dan
Gestern um 6:15 pm

» Lose einlösen (Kaya)
von Calluna
Gestern um 3:43 pm

» Death of a Bachelor
von Calluna
Gestern um 3:42 pm

» Route 19
von Val
Gestern um 3:38 pm

» My little Relaxo
von Hector
Gestern um 3:25 pm

» Fragen
von Gast
Gestern um 2:06 pm

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Gestern um 10:51 am

» Wer hoch steigt, fällt tief
von Val
Sa Sep 21, 2019 8:56 pm

» Dausing-Hof
von Elena
Sa Sep 21, 2019 5:34 pm

» Abwesenheitsliste
von Emilia
Sa Sep 21, 2019 11:16 am

» Lotterie
von Emilia
Sa Sep 21, 2019 11:03 am

» Änderung der Daten
von Gast
Fr Sep 20, 2019 5:49 pm

» Mario Party abridged
von Relaxo
Fr Sep 20, 2019 3:08 pm

» Ein Gruß und unsere Gesuche
von Gast
Do Sep 19, 2019 8:17 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:43 pm

» Der Weg nach Oben
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:41 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Walter
Do Sep 19, 2019 6:25 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.10.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Leben eines Bodyguards Empty Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Relaxoam Sa Jul 06, 2019 12:26 pm

Du wachst auf und findest dich in einem kleinen Raum wieder. Das Licht ist fahl und verhangen und alles macht einen sehr düsteren, ungemütlichen Eindruck. Als du an dir heruntersiehst bemerkst du, dass du in einem schwarzen Anzug gekleidet bist.
Die Tür des Raumes fliegt plötzlich auf und ein Elfun kommt hereingestürmt. Es hat pinkes Fell und trägt sogar ein hübsches Kleid und als es an dir und deinem Gefährten vorbeistürmt ruft es dir zu, dass ihr euch beeilen müsst - wofür bezahlt sie schließlich Bodyguards?! Sie muss so schnell wie möglich zu ihrem Ehemann Manaphy, ansonsten kriegt ihr keine Bezahlung! Als ihr mit Elfun zusammen den Raum verlasst, landet ihr zu allem Übel auch noch in einem Blitzlichtgewitter!

Ziel: Schützt Elfun vor überschwänglichen Fans und Paparazzi, bis ihr in ihrer Limousine sitzt



Habt ihr das Ziel für diese Phase erreicht, so kennzeichnet dies unter dem letzten Post mit diesem Code, so dass es weitergehen kann! Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch bei Yoshi melden! Viel Spaß!
Code:
<center><rd>Lunartanz</rd></center>
Relaxo
Langschläfer
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9mon-Icon_143  Elfuns dicker Freund Das Leben eines Bodyguards 547

Punkte : 1000
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Fayeam So Jul 07, 2019 11:23 am

Es war so schön, auf Mayla durch die Felder und Wiesen Monsentieros zu streifen, dass es wenig verwunderlich war, dass sich Faye auch in ihren Träumen des Öfteren dort befand. So auch heute. Lieblicher Blumenduft kitzelte ihre Sinne und ungezähmter Wind fuhr durch ihr langes, blondes Haar und trieb ihr die angenehm warme Feuermähne ihres Gallopas ins Gesicht. Das Leben konnte so wunderschön sein! Faye öffnete ihre Augen, die sie aus Genuss zuvor geschlossen hatte, um eins mit sich und der Natur - und ihrem Partnerpokémon - zu werden. Als sie sie nun wieder öffnete, galoppierte ihr Feuerpferd geradewegs auf eine Verdunkelung am Horizont zu.  "Was zum Teufel ist das?", murmelte die Rangerin leise vor sich hin und neigte sich etwa weiter nach vorne, um mit zusammengekniffenen Augen mehr Details erkennen zu können. Ehe sie sich versah, hatten Maylas Galoppsprünge sie wie von Geisterhand direkt vor die wabernde Dunkelheit gebracht. Wie aus dem Nichts legte Mayla einen plötzlichen Stopp hin, der Faye über ihren Kopf hinein in die Finsternis katapultierte. Ein lauter Schrei entrang sich der Kehle der Blondine, doch der Laut wurde ihr von den Lippen gerissen, als die seltsame Substanz ihr jegliche Luft aus den Lungen raubte. Wenige Momente später driftete sie in eine tröstende Bewusstlosigkeit über, die sie beinahe vor dem Schmerz des Aufpralls auf einen harten Boden bewahrte - aber auch nur beinahe.

Faye hatte keine Ahnung, wie lange sie geschlafen hatte, aber als sie aufwachte, erinnerte sie sich noch deutlich an den seltsamen Traum. Es musste ein Traum gewesen sein, denn nie im Leben hätte Mayla verweigert und sie abgeworfen. Eher wäre das empfindsame Feuerpferd mit ihr gemeinsam in die Dunkelheit gefallen. Froh darüber, dass der unverhoffte Schrecken ein Ende hatte, streckte Faye dehnend ihre Arme und Beine, um die Müdigkeit aus ihren Knochen zu vertreiben. Blinzelnd öffnete sie die Augen und im ersten Moment dachte sie, dass es regnete - schließlich schien nur fahles Licht. In der Rangerbasis in Monsentiero schlief sie immer mit geöffnetem Fenster ohne Vorhang oder Barriere zur Natur und eigentlich schien ihr für gewöhnlich die Sonne ins Gesicht und riss sie so aus dem Träumchenland. Heute war jedoch alles irgendwie anders und während sie unterbewusst registrierte, dass gar keine fallenden Regentropfen zu hören waren, klärte sich schließlich auch ihre Sicht und ihr wurde bewusst, dass sie gar nicht in ihrem Zimmer in Monsentiero war. Mit einem Ruck fuhr sie hoch und sah sich erschrocken in ihrer Umgebung um. Gerade wollte sie sich eine lange Haarsträhne aus dem Gesicht streichen - ein Automatismus, der sie immer überkam, wenn sie ihre Schmetterlingshaarspange nicht trug, die sie zum Schlafen abnahm - doch da war keine blonde, lange Haarsträhne. Stattdessen war ihr Haar kurz - an den Seiten sogar...abrasiert?! Wer hatte sich diesen schrecklichen Scherz mit ihr erlaubt?? Das konnte ja wohl nicht wahr sein! Wenn sie den Übeltäter fasste, dann...dann... In ihre ungehaltenen Gedanken hinein registrierte sie plötzlich eine zweite Person in dem kleinen, fahlen Raum. Sie lag mit dem Rücken zu ihr und besaß erstaunlich vertraute, lange, blonde Haare. Als würde sie jemand auf die Fremde an einem Faden zu ziehen, überwand Faye die wenigen Meter und beugte sich hinab. Ihr Arm steckte - ebenso wie der Körper der Blondine - in einem schwarzen Anzug. Während sie vorsichtig den weichen Arm der Fremden anstupste, spürte sie mehr als dass sie sah, wie sich unzählige Muskeln in ihrem Arm anspannten. "Was zur Hölle...?", murmelte Faye, immer noch vorgebeugt, den Arm der Fremden berührend und völlig mit der Situation überfordert.
Faye
Ranger

Pokémon-Team :
Das Leben eines Bodyguards Gallop10

Punkte : 630
Multiaccounts : Aprilynne & Serena & Floralie
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Leoam Di Jul 09, 2019 12:52 pm

Leo träumt die ganze Zeit und hatte es noch nicht einmal bemerkt. Er befand sich auf einer riesigen Wiese mit einer Menge von Bäumen. Sein Rettan versuchte immer wieder durch Gigasauger die Flüssigkeiten aus einem Baum zu saugen. Das war wichtig für seine Choreographie, welche er mit Rettan einüben wollte. Andauernd musste und wollte das Reptil durch den saugartigen Strahl, welcher aus seiner Schweifspitze kam, den Baum aussaugen. Und nach der Hälfte musste es aus Kraftgründen aufgeben. Schon seit Stunden standen sie vor diesem Baum und wollten ihn endgültig aussaugen. Doch es funktionierte nicht. Als dann endlich, nach mehr als gefühlten Millionen Versuchen der Baum komplett ausgelaugt war, verschwand er und an seiner Stelle war ein rießiges schwarzes Portal im Boden. Leo schaute Rettan an und Rettan ihn. "Sag, warst du das? Wenn ja, wie hast du das gemacht, das muss.... unbedingt in die Choreo rein." Weniger witzig als geschockt sprach Leo seine Worte und schaute in das Portal herein. Ein absolutes schwarz war zu sehen. Nicht mehr und nicht weniger. Also wenn ihm da Arceus oder eine Geheimorganisation einen Streich spielen wollte, dann lehnte Leo gerne ab. Mit diesen Gedanken drehte sich Leo um und wollte gerade weggehen, als ein Schatten direkt vor ihm stand und ihn rückwärts in das Portal fallen ließ. Leo schrie, als falle er zur Hölle, da er noch nicht einmal wusste, was ihn erwartete.

Die nächsten Gedanken machte sich Leo erst, als er in einem kleinen, recht düsteren Raum aufwachte. Das Licht war echt schlecht und Leo erkannte mehr oder weniger nichts. Er sah an sich herunter und erkannte, dass er mit einem schwarzen Anzug bekleidet war. Es war natürlich klar, dass wieder irgendwelche Bösewichte sich an ihm vergriffen. Wieso denn auch nicht. Und am Ende klärt sich auf, dass er eigentlich gar nicht das Ziel war. Genervt fing Leo mit den Händen hinter dem Rücken an zu schreien. "Leute, ich finde eure Späße an sich ab und zu witzig, aber ich glaube, ich bin hier mal wieder falsch. Jetzt macht mich los und lasst mich gehen. Ich trage auch gerne eure Kleidung, wenn es sein muss." Den letzten Satz sprach und meinte Leo eher ironisch als alles andere. Und dann wurde seine Laune doch noch anders als erwartet.

Denn der eigentlich kräftige Mann versuchte seine Hände aus den Fesseln zu bekommen, bis er bemerkte, dass er gar keine Fesseln an seinen Händen hat. Sofort wurde ihm die Situation unheimlich und er strich sich durch sein Haar. So schön lang und dicht. Das dachte sich Leo so lange, bis er bemerkte, dass sein haar weder lang noch dicht war. Das war nicht sein Haar. Und auch... in diesem Moment merkte Leo, wie schwer doch eigentlich seine Brust war und was das alles bedeuten könnte. Er erschreckte tierisch und war sehr schlecht nun gelaunt. Er wurde ja schon immer wieder als Muskelbepacktes Mädchen bezeichnet, aber das ging ihm doch zu weit.

Aus dem Gedanken gerissen, erkannte er eine Stimme hinter seinem Rücken und drehte sich um. Er konnte kaum glauben, was er da sah. Auf einem etwas helleren Flecken des Zimmers saß da ein Mann, welcher so aussah... wie er!
Worte: 525
Leo
Frauenschwarm
Koordinator

Pokémon-Team : Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_148_HGSS Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_350_Weiblich_DP
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_023_DP
Punkte : 360
Multiaccounts : Cinja, Sina, Tyler, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Fayeam Fr Jul 12, 2019 2:21 pm

Plötzlich erschreckte sich die Fremde - gut hörbar daran, dass ihr Körper einmal zusammenfuhr und sie scharf die Luft einsog. Faye schreckte zurück und entfernte sich rückwärts ein paar Schritte - plötzlich stolpernd, als ihr Blick auf zwei türkisfarbene Augen traf, die exakt so aussah wie die ihren. "Was zur Hölle...?", wiederholte sie noch einmal und starrte die Fremde - sich selbst - an wie ein Kaninchen, das vor eine Schlange saß. "Wieso siehst du aus wie ich?!", fragte sie entgeistert und zutiefst verwirrt und fasste sich erschrocken an ihre Brust - die verdammt flach war, nebenbei bemerkt. Blitzschnell fiel ihr Blick hinab und sie strich, wie paralysiert, mehrmals mit ihrer Hand über ihre nicht vorhandenen Brüste. Himmel, zuerst rasierte jemand ihre Haare und dann amputierte man ihre Brüste? Sie wurde auf einen Schlag kalkbleich, griff an ihrem Sakko vorbei und zog das Hemd vorsichtig nach vorn. Seit wann besaß sie dunkles Brusthaar? Und derartig gebräunte Haut? Was war hier los? Als sie über ihren Hintern strich, spürte sie, dass auch der ungewöhnlich flach war. Wo war ihr hübscher Po abgeblieben? So langsam hatte sie das Gefühl, dass nicht ihr Körper verändert worden war, sondern...dass sie schlicht und einfach in einem ganz anderen Körper steckte! Wie war das denn nur passiert? Sie musste noch träumen...oder?

Fayes Blick fiel wieder auf ihr Gegenüber. Es war verstörend, sich selbst zu sehen - so ganz ohne Spiegel. Probehalber zog sie einen Mundwinkel empor, aber wenig überraschend imitierte ihre Kopie die mimische Geste nicht. Plötzlich wurde die Tür zu ihrem kleinen Gefängnis aufgerissen und hindurch trat ein...Elfun?? Fayes Augen wurden riesengroß, als sie zusah, wie das Elfun sie beide musterte. Es war nicht grün, sondern pink und trug ein teuer aussehendes, pink glitzerndes Kleid in der Farbe seines Körpers. Waren Shiny Elfuns nicht blau? Faye war sich ziemlich sicher, dass das hier kein Shiny Elfun war...aber...was war es dann? Vollkommen mit der Situation überfordert warf sie einen hilfesuchenden Blick in die Richtung des Mädchens, das genauso aussah wie sie. Plötzlich öffnete das Elfun den Mund: "Na los, Beeilung! Wofür bezahle ich euch eigentlich? Wir müssen durch den Wahnsinn an Paparazzi, um zu meinem geliebten Ehemann zu gelangen! Manaphy wartet schon auf mich und ist sicherlich ganz ungeduldig!" Das pinke Elfun verschränkte die Arme vor der Brust und seufzte laut hörbar. Das Einzige, was noch fehlte war, dass es anfing, mit den Füßen ungeduldig auf den Boden zu tippen. Seit wann war Faye überhaupt in der Lage dazu, Pokémon zu verstehen? Was hatte sich ihr Geist da für einen kranken Traum ausgedacht? Sie steckte in einem - eindeutig männlichen - fremden Körper, war in einen schicken Anzug gekleidet und sollte nun allen Ernstes mit einem fremden Mädchen, das aussah wie sie selbst, ein pinkes Elfun zu seinem Ehemann Manaphy - dem legendären Pokémon Manaphy - begleiten? Und scheinbar war sie zu allem Übel auch noch ein Bodyguard. Wobei...vielleicht hatte sie sich dafür die ganzen Muskeln an ihren Körper gepinnt? Tatsächlich war sie auf einmal ziemlich neugierig darauf, wie der Rest ihres aktuellen Körpers eigentlich aussah. Viel konnte sie nicht erkennen - nicht mal ihre Haarfarbe, denn dafür war ihr Haar zu kurz. Einen Spiegel gab es in diesem Raum scheinbar auch nicht. Noch einmal warf Faye einen Blick zu der verstörend vertrauten Fremden mit ihrem Gesicht. Wie sie wohl auf das Ganze reagieren würde?
Faye
Ranger

Pokémon-Team :
Das Leben eines Bodyguards Gallop10

Punkte : 630
Multiaccounts : Aprilynne & Serena & Floralie
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Leoam Mo Aug 05, 2019 11:01 am

Leo schaute sich an, wie sein Spiegelbild sich musterte. Mensch, warum sieht der da aus wie ich. Und warum mustert er sich so. Hat er noch nie einen Mann gesehen? Mensch, das ist sein Körper, den will er für sich alleine haben. Aber nein, irgendjemanden hat den auch, beziehungsweise ihm geklaut. Denn Leo konzentrierte sich nun auf das lange blonde Haar, welches er immer wieder mit seinen Fingern durchstrich, bis ihm auffiel, das er stark dünne Finger hat und auch seine Haut ganz weich und viel feiner als seine war. Auch wenn er auf viel Pflege und Pflegeprodukte wert legte, so schön bekäme er seine Haut nicht. Vorsichtig griff es nach seiner Brust und spürte schon viel früher als erwartet Widerstand. Er hatte eine Brust... eine richtige... Frauenbrust! Sofort erschrak er und nahm seine Hände wieder davon. Egal von wem dieser Körper auch war, er wolle niemals mehr diese Brüste anfassen. Das ist ja fast wie sexuelle Belästigung. Oder noch schlimmer, wie eine versuchte Vergewaltigung.

Auf jeden Fall wollte Leo den Kontakt zu seinem eigentlichen vertrauten Ich suchen. Er streckte gerade den Arm aus und wollte etwas sagen, da Riss ein Elfun in Rosa eine Tür auf und platze herein. Mensch war das süß. Ein Elfun in Rosa. Sind Elfuns nicht normal gelb? Oder blau? Leo war sich da sowieso nicht sicher, denn so gut kannte er sich nicht mit Farb-Alternativen von Pokémon aus, aber das Elfun war süß mit diesem Farbton.

Nicht so süß dagegen war der Ton den es anlegte, als es die beiden Anfuhr. "Na los, Beeilung! Wofür bezahle ich euch eigentlich? Wir müssen durch den Wahnsinn an Paparazzi, um zu meinem geliebten Ehemann zu gelangen! Manaphy wartet schon auf mich und ist sicherlich ganz ungeduldig!" Leo konnte es gerade gar nicht glauben und fing schon leicht an zu stottern. "Das... das... das... Pokemon hat.... gesprochen..." Völlig fertig lies er den Kopf nach unten fallen, mit dem Kinn auf seine Brust. Es war ja logisch, dass er jetzt etwas träumt, bei dem Pokémon sprechen können. Was denn auch sonst. Es hätte ja nicht einmal eine Saune sein können oder eine heiße Quelle, in der er dann entspannen könnte. Nein.

Er nun im Schein der Tür erkannte er, dass er in einem schwarzen Blazer gekleidet ist und eine schwarze Hose trägt. Immerhin kein Kleid oder Rock, schoss es durch Leos Kopf. Doch verwirrt war er schon. Warum ist er in eine Pokémongeschichte involviert, in der so ein edles Pokémon, wie ein Manaphy vorkommt? Ein Bidiza oder ein Karpador hätte es auch getan. Auf jeden Fall war das alles mehr als suspekt.

Mit den nun verschweiften Gedanken, erhob sich Leo auf die Beine und wollte dem Elfun folgen. Wenn es schon sagt, dass es uns bezahle, dann tuen wir eben auch mal für einen Traum, was es will. Mit diesen Gedanken kam die nächste Herausforderung für Leo. Absatzschuhe. Er musste auf schwarzen Absatzschuhen laufen. Zum Glück lief er damals schon mit den Schuhen seiner Mom auf und ab und konnte somit bis zu seinem Spiegelbild torkeln. Er streckte ihm die Hand aus und wollte ihm hoch helfen.
Worte: 518
Leo
Frauenschwarm
Koordinator

Pokémon-Team : Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_148_HGSS Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_350_Weiblich_DP
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_023_DP
Punkte : 360
Multiaccounts : Cinja, Sina, Tyler, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Fayeam Di Aug 13, 2019 5:32 pm

Ihr vertrautes Gegenüber imitierte ihre Geste und ließ ihre Hände zu ihrer Brust wandern. Scheinbar war auch sie zutiefst verwirrt und entfernte ihre Hände schneller als ein Blitz einschlagen konnte, beinahe, als hätte sie sich verbrannt. Dass die Fremde ihre Hände von Fayes eigentlichen Brüsten ließ, störte die Blondine im Männerkörper weniger. Aber für gewöhnlich war das auch nicht ganz die Reaktion, die ihre hübsche Oberweite sonst hervorrief... Als das Mädchen Faye gegenüber ihre Hände ausstreckte, so, als wolle es sie berühren, erwartete Faye die Berührung neugierig, beinahe sehnlichst. Ein Fünkchen Hoffnung erglomm in ihr - vielleicht würde sie ihren Körper zurück erhalten, sobald sie sich berührten? Sie bezweifelte zwar, dass es wirklich so einfach war, aber der Glaube starb bekanntlich zuletzt. Bevor es dazu kommen konnte, mischte sich allerdings das pinke Elfun ein. Als es zu Ende gesprochen hatte, ließ ihr Gegenüber völlig überfordert den Kopf hängen. Faye konnte zu gut verstehen, wie sie sich fühlen musste - das, was gerade vor ihrer beider Augen geschah, war wirklich schwer zu glauben. Sie musste in einem völlig wahnsinnigen Traum stecken, eine andere Erklärung gab es nicht. Konnte es nicht geben. Und das Gute an Träumen war, dass sie irgendwann endeten.

Bevor Faye etwas Aufmunterndes - oder irgendetwas - erwidern konnte, erhob sich ihr Gegenüber, dessen Namen sie noch immer nicht kannte. So verwirrt, wie das Mädchen auf ihren Körper reagiert hatte, war sie definitiv kein versteckter Zwilling oder dergleichen. Vielleicht war ihrem Gegenüber das Gleiche passiert wie ihr selbst und sie - oder er? - hatte ihren oder seinen Körper getauscht? Nach den nächsten paar Sekunden tippte Faye eindeutig darauf, dass ein Mann in ihrem Körper steckte - denn in den Absatzschuhen laufen - die übrigens äußerst gut zu dem übrigen Bodyguard-Outfit passten - konnte er eher schlecht als recht. Faye musste sich ein kleines Schmunzeln verkneifen. Komischerweise war ihr Panik und ihre Verwirrung komplett verflogen. Diese ganze Situation war so absurd, sie konnte nur ein Traum sein. Und das machte es weniger beängstigend, ein Bodyguard für ein pinkes Elfun zu sein und in einem fremden Männerkörper zu stecken. Schließlich streckte ihr der Fremde in ihrem Körper eine Hand entgegen, um ihr hoch zu helfen. So richtig hatte sie gar nicht mitbekommen, dass sie auf ihrem Hintern saß - scheinbar war sie vor Überraschung hinten übergefallen, als sie sich selbst liegend erblickt hatte. Angespannt ergriff sie die weiche Hand, die sich ihr entgegenstreckte, doch als sie sie berührte, verspürte sie weder einen Funkenregen, noch einen Blitz, noch sonst irgendetwas. Es gab auch keinen plötzlichen Körpertausch - leider.

Ihre eigene Kraft unterschätzend, zog sie ein wenig zu stark an der weichen Frauenhand, sodass ihr Gegenüber ein wenig stolperte und beinahe hingefallen wäre. Als beide sicher auf ihren Beinen standen, warf Faye dem Mann in ihrem Körper einen entschuldigenden Blick zu. "Sorry. Ich bin es definitiv nicht gewohnt, über so viel Kraft zu verfügen." Prüfend spannte sie einmal ihren Bizeps an und kam nicht umhin, das Muskelspiel lächelnd zu bewundern. "Mein Name lautet übrigens Faye. Dürfte ich auch deinen erfahren? Denn obwohl du in meinem Körper steckst, bist du scheinbar definitiv nicht ich." Sie warf einen flüchtigen Blick an ihrem Gegenüber vorbei. Das Elfun hatte nun tatsächlich angefangen, mit ihren pinken Stöckelschuhen auf den Boden zu tippen und schaute die beiden ungeduldig an.
Faye
Ranger

Pokémon-Team :
Das Leben eines Bodyguards Gallop10

Punkte : 630
Multiaccounts : Aprilynne & Serena & Floralie
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Leoam Do Aug 22, 2019 11:14 am

So nett das Mädchen es auch meinte, sich Leo vor zu stellen, so grob es mit Leo um. Es zerrte sich an Leo in seinem Körper hoch, und warf ihn dabei fast wieder um. Menschens Kinder hatte Leos Körper eine Wucht. Dabei wollte er doch schon Muskeln abbauen. Doch ohne Erfolg. Er könnte seines Erachtens nach tuen was er wolle. Er würde es nicht schaffen.

Davon mal abgesehen, kam das sehr ungeduldige Elfun auf die beiden zu. Es reicht mir jetzt, ihr beiden! Wenn ich eine Mission habt, dann macht die bitte. Und zwar zeitnah! Mit diesen Worten kam das Pokémon auf die beiden zu, und riss sie mit bis zur Tür. Dann lief die rosana Gestalt einfach los und Leo wusste, wenn er jetzt nicht folgen würde, gäbe es richtigen Ärger. Also fing er an dem Pokémon hinterher zu torkeln. Was sollte er sonst auch tuen. Er kann froh sein, dass er nicht andauernd abknickte oder einfach umfiel. Er blieb stehen - und das war wohl oder übel die Hauptsache.

Währendsich also erst einmal nichts regte und links und rechts eine Menge Menschen sowie Pokémon jubelten und lachten, flüsterte Leo Faye zu. "Psst. hey. Ich bin Leo. Und eigentlich bist du da in meinem Körper. Was ist denn das für eine abgedrehte Szene. Wo sind wir und was machen wir hier eigentlich überhaupt? Warum sehen wir aus wie Bodyguards? Und warum muss ich Stöckelschuhe tragen und du nicht?" Ein wenig musste er bei seiner letzten Frage grinsen und erhoffte sich, seine Fragen beantwortet zu bekommen. Doch die Hoffnung stirbt zu letzt. Und somit steht sie ganz weit Hinten, bei den Prioritäten. Noch weiter hinten, als essen, trinken, sterben, trainieren - eben alles, was man eigentlich sonst so macht. Und Faye konnte ihm auch kaum eine Antwort geben. Denn es wurde lauter. Viel Lauter.

Mit Blick nach vorne erkannte man, wie die Menge durch eine Art Glaswand getrennt war. Hinter dieser Glaswand erstreckte sich eine neue Menge. Sie war wild und laut und einige versuchten schon auf den Bühnensteg zu klettern. Das war also die Mission von Faye und Leo. Nicht diese friedliche Masse hier, die einfach nur klatscht, pfeift und ruft. Das war nur der luxuriöse Vorgeschmack auf das, was die beiden jetzt erwartete. Und die erste Probe rannte auf sie zu. Während ein Maschok mit einer starken Geschwindigkeit auf die drei zu lief, fühlte das Elfun nur den Jubel der Massen und achtete gar nicht auf den Flitzer. Anscheinend war das die Mission der beiden Bodyguards. Und so trokelte Leo ein wenig schneller vor das Elfun. Nun rannte das Maschok auf ihn zu, da das rosane Pokémon im Hintergrund war. Und nun?

Leo hielt schützend seine Frauenhände vor sich und machte die Augen etwas zu. Was wird wohl jetzt passieren? Was kann ihm überhaupt in einem Traum passieren? Vielleicht ja nichts, vielleicht alles? Am Ende spürt es zehntausend Knochenbrüche und ist einfach nur froh, wenn er heil aufwacht und seine Muskeln spürt, welche er normalerweise verspottet. Doch es kam anders. Als das Maschok die Handfläche des Mädchenkörpers berührte, bewegten sich die Hände von Leo wie von selbst und er schmiss das Maschok, wie bei Judo oder Karate, einfach mit einem Salto von der Bühne in die Menge. Als Leo seine Augen öffnete und sich die Situation betrachtete, traute er seinen Augen nicht.
Worte: 522
Leo
Frauenschwarm
Koordinator

Pokémon-Team : Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_148_HGSS Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_350_Weiblich_DP
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_023_DP
Punkte : 360
Multiaccounts : Cinja, Sina, Tyler, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Fayeam Fr Aug 30, 2019 1:26 pm

Das pinke Elfun ließ Faye und dem Kerl, der in ihrem Körper steckte, absolut keine Zeit mehr, sich bekannt zu machen. Wutentbrannt stapfte es auf die beiden zu, schnauzte sie an - in einer dennoch überaus vornehm klingenden Stimme, ganz passend zum eleganten, pinkfarbenden Kleid - und forderte sie auf, sich endlich um ihre Mission zu kümmern. Rasch rief sich Faye dieselbe noch mal ins Gedächtnis - sie sollten das Elfun zu ihrem Ehemann Manaphy begleiten und es dabei beschützen. Als Rangerin fühlte sich Faye durchaus dazu in der Lage, andere Menschen und Pokémon zu beschützen. Die Aufgabe würde ihr auch nicht wirklich schwerer fallen, dadurch, dass sie nun in einem fremden Körper steckte, der über deutlich mehr Muskelkraft verfügte, als ihr eigentlicher, weiblicher Körper. Sie begab sich also hinter dem Elfun und dem Fremden her zum Ausgang des Raumes und blieb erst einmal stehen, als es nicht weiter ging. Sie befanden sich in einer Art Glasbox, die über einen Vorderausgang verfügte. Links und rechts jubelten Pokémon und Menschen gleichermaßen und hielten Schilder nach oben, auf dem Sachen standen wie: "Elfun, ich bin dein größter Fan!" oder "Ich will ein Kind von dir!" Es war absurd. Aber scheinbar reagierten die Anwesenden auf das Elfun so als sei es ein berühmter Star.

Die kurze Verschnaufpause nutzte der Fremde um sich vorzustellen und um darauf hinzuweisen, dass scheinbar er nicht nur in Fayes Körper steckte, sondern sie auch in seinem. Nun, das nannte sich wenigstens so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit...wobei Leo es als Mann sicherlich etwas schwerer hatte, sich an die Absatzschuhe zu gewöhnen wie sie mit seiner Muskelkraft umzugehen. "Ich habe absolut keine Ahnung! Total verrückt, das alles." Sie schüttelte leicht den Kopf. "Scheinbar müssen wir sie zu ihrem Ehemann begleiten! Vielleicht löst sich die Situation dann auf?", dachte Faye laut nach und hoffte, dass ihre Theorie sich als wahr erweisen würde. "Warum wir Bodyguards sind...keine Ahnung! Aber Stöckelschuhe musst du bestimmt tragen, weil du endlich mal erfahren solltest, dass es nicht ganz so leicht ist, darin herumzustolzieren, wie du immer dachtest!", erwiderte Faye ein wenig frech, aber durchaus humorvoll und schmunzelte ihm zu. Dann bewegten sie sich weiter und traten durch die Glasbox heraus in eine warme Abendsonne. Sie liefen über eine Art Bühnensteg und die Menge, die am Rand etwas unterhalb von ihnen stand, war längst nicht so ruhig wie die vorige. Sie klatschte, jubelte und schrie und wirkte allgemein ein wenig aggressiver. Bevor sie sich versah, betrat ein massiges Maschok mit einem Sprung die Bühne und raste auf die kleine Gruppe zu. "Vorsicht!", versuchte Faye das Elfun zu warnen, doch es achtete gar nicht auf sie. Leo hielt sich die Hände vors Gesicht und schien völliger Angststarre zu verfallen. Bevor Faye jedoch reagieren konnte, hatte er das Maschok mit einem erstaunlich kräftigen Schlag von der Bühne in die Menge geworfen. Ach herrje! Seit wann war sie denn zu so etwas in der Lage? Faye blinzelte irritiert und auch Leo schien nicht wirklich zu wissen, wie ihm geschehen war.

Die Gefahr war jedoch längst nicht gebannt, denn nun betraten immer mehr Pokémon die Bühne, und auch Paparazzi mit blitzenden Kameras. In etwa 30 Metern Entfernung erkannte Faye eine Limousine, deren Tür offen stand. Scheinbar war das das Ziel, dass sie erreichen mussten. Faye hielt sich dicht neben dem Elfun, Leo war auf der anderen Seite. Gemeinsam hielten sie die ungestümen Pokémon mit Kicks, Tritten und gezielten Schlägen ab, die sie einfach zu beherrschen schienen, während sie die Paparazzi zurück drängten und Elfun vor den Kameralichtern beschützten. Faye hinterfragte es nicht, sie war nur froh, dass sie dazu in der Lage war. Schließlich erreichten sie die Limousine. Während Faye durchrutschte und auf der großzügigen Bank Platz nahm, stieg das Elfun nach ihr ein und auch Leo stieg in den Wagen. Faye atmete ein wenig hektischer als sonst, durch die Anstrengung war sie leicht außer Puste geraten. "Scheinbar waren wir aus genau diesem Grund wie Bodyguards gekleidet...weil wir auch welche sind."

Lunartanz
Faye
Ranger

Pokémon-Team :
Das Leben eines Bodyguards Gallop10

Punkte : 630
Multiaccounts : Aprilynne & Serena & Floralie
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Relaxoam Fr Aug 30, 2019 3:20 pm

In der Limo ist es ruhiger, doch Elfun ist euch trotzdem nicht freundlicher gesonnen. Die ganze Zeit zeterte sie herum und meckert über eurer Arbeitsverhalten, bis die Limo plötzlich eine Vollbremsung macht. Die Tür wird aufgerissen und Elfun von zwei Händen herausgerissen. Elfun wird entführt!

Ziel: Holt den Entführer von Elfun ein, bevor er über alle Berge verschwunden ist und drängt ihn in die Ecke!



Habt ihr das Ziel für diese Phase erreicht, so kennzeichnet dies unter dem letzten Post mit diesem Code, so dass es weitergehen kann! Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch bei Yoshi melden! Viel Spaß!
Code:
<center><rd>Lunartanz</rd></center>
Relaxo
Langschläfer
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9mon-Icon_143  Elfuns dicker Freund Das Leben eines Bodyguards 547

Punkte : 1000
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Das Leben eines Bodyguards Empty Re: Das Leben eines Bodyguards

Beitrag von Leoam So Sep 08, 2019 2:47 pm

Leo saß nun also mit Faye in dieser Limo und dachte, das ganze wäre nun endlich vorbei. Er könnte doch nun endlich aufwachen. Nicht nur, dass ihn seine Fähigkeiten schwer zu schaffen machten und die Brust langsam echt schwer wurde, denn er trug zu allem Übel keinen Sport-BH. Nein, er hatte auch noch diese total unbequemen hochhackigen Schuhe an und quälte sich mit ihnen auf dem Boden. Doch ausziehen wirkte als Bodyguard nicht wirklich professionell und so nahm er eben die Schmerzen hin. Es war ja auch nur ein Traum. Zumindest erhoffte er sich das von dem ganzen Szenario.

Dann aber, als er sich in der Limo relativ beruhigen wollte, konnte er das nicht. Statt mit Faye über die Merkwürdigkeit der ganzen Situation zu sprechen durfte er sich von dem rosanen Elfun anhören lassen, wie schlecht er und Faye doch die Arbeit machen, für die es uns engagiert hatte. Und warum wir immer so spät eingegriffen hätten, und wie hoch doch die Wahrscheinlichkeit jetzt wäre, dass ein Paparazzi jetzt doch ein halbwegs nutzbares Foto geschaffen hat. Und während der ganzen Standpauke, welche es noch nicht mal beherrschen kann, überlegte sich Leo, wo sie eigentlich sind. In einer Limo. Und hier sollte das Manaphy sein. Es war hier aber nicht! Und das machte ihn in Kombination mit der Standpauke extrem wütend. Normalerweise würde er sich jetzt beruhigen. Aber wofür denn? Es ist doch schließlich nur ein Traum.

Als das Elfun nun anfing, Faye fertig zu machen, was sie denn schon großartig mit ihrem Muskeln unternommen hätte, platzte Leo völlig der Kragen. Es ist weder ihr Körper, noch ihre Wahl gewesen, das ganze hier durch zu ziehen. Und Leo unterbrach das Elfun und fing an, seine Meinung zu pauken. "Jetzt hör mir mal zu, du rosa Püppchen. Also entweder bist du mit unserer Arbeit zufrieden oder nicht. Du kannst auch ganz einfach den restlichen Weg alleine beschreiten und dich von den ganzen Paparazzi zerfleischen lassen. Du brauchst uns und nicht wir dich! Also zügle deine Wortwahl und sei mal etwas freundlicher zu uns, oder wir steigen aus der ganzen Sache aus und gehen nach Hause. Da verdiene ich mir mein Geld doch lieber bei anderen Auftragsgeber die uns nicht so behandeln!"

Nun atmete Leo schwer. Sein Puls war mit einer hohen Wahrscheinlichkeit gerade so hoch wie das höchste Gebäude dieser Stadt. Er konnte nicht glauben, dass er das gerade gesagt hat. Er, der doch sich normalerweise zurück hält und lieber die Leute einfach ziehen lässt. Aber er fühlte sich extrem gut. Denn die Welt kann endlich mal auf das Blicken, was er denkt und wie er sich fühlt. ein seltener Anblick, den er wohl auf Ewig in diesem Traum gefangen lassen wird. Denn er zweifelte stark, ob er solch eine Reaktion jemals in der Realität durchgezogen hätte. Nun aber erhoffte er sich, zumindest mal die Aufmerksamkeit auf sich gezogen zu haben. sodass Faye in Ruhe gelassen wird. Und dann wartete er gespannt auf die Reaktion des Elfuns, was es nun zu der doch schon sehr trotzigen Reaktion sagt.
Worte: 506
Leo
Frauenschwarm
Koordinator

Pokémon-Team : Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_148_HGSS Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_350_Weiblich_DP
Das Leben eines Bodyguards Pok%C3%A9monsprite_023_DP
Punkte : 360
Multiaccounts : Cinja, Sina, Tyler, Milan
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten