Die
neuesten Themen
» Apikofarm & Café Honmel
von Elena
Gestern um 10:41 pm

» Elias Viso-Caster
von Elias
Gestern um 9:31 pm

» Jeans Kommunikation
von Jean
Gestern um 9:30 pm

» Elena's Handy
von Elena
Gestern um 9:20 pm

» Szenenorganisation
von John
Gestern um 9:03 pm

» Johns Viso-Caster
von John
Gestern um 9:01 pm

» Postpartnersuche
von John
Gestern um 8:54 pm

» Das Pokémon-Center von Gavina
von Lou
Gestern um 4:30 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 12:57 pm

» Kaufhausschreck
von Dan
Gestern um 12:57 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Lou
Gestern um 11:44 am

» Cave Mining
von Lou
Gestern um 11:43 am

» Das alte Schultrauma
von Anuj
Gestern um 11:34 am

» Lose einlösen (Lawrence)
von Ashé
Gestern um 10:42 am

» ?ud tsgas saW
von Ashé
Gestern um 10:41 am

» Die Legendenhalle [Wettbewerbshalle]
von Leo
Gestern um 10:25 am

» Hundred Miles Away
von Gast
Sa Aug 24, 2019 11:22 pm

» Dungeons & Dragonites
von Larina
Sa Aug 24, 2019 7:54 pm

» Gastro-Meile Rayono City
von Zeena
Sa Aug 24, 2019 7:14 pm

» Innenstadt
von Charlotte
Sa Aug 24, 2019 5:59 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.09.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Fr Jul 12, 2019 8:19 am

Anlegeplatz der MS Einall Royal

Die MS Einall Royal ist Schiff was ihres gleichen Sucht, sie fährt ihre Wege an den verschiedenen Hafen der Einall Region vorbei und ist mit vielen Attraktionen für Mensch als auch Pokemon ausgestattet. Sie ist ein beliebtes Transportmittel um von einem Hafen zum anderen zu kommen.


__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam Sa Jul 13, 2019 1:15 pm

Einstieg

Geduldig schaute Jeanne auf die Uhr ihres Mobiltelefons. Es dauerte noch ein wenig, bis ihr Schiff ablegen würde. Ihr blieb nichts, außer weiter darauf zu warten. Wie schlug man die Zeit am besten Tod? Sie saß auf einer Bank, unweit der MS Einall Royal, welches bereits vor Anker lag und sanft, kaum merklich im Takt der Wellen auf und ab wippte. Jeanne genoss die Seeluft, die ihr ab und an durchs Haar wehte, es mit sich riss und tanzen ließ. Die Luft auf und nahe des Meeres war einfach komplett anders, als die in einer Großstadt oder auf einem Dorf. Sie war salzig und roch ganz anders. Sie hatte etwas beruhigendes. Jeanne hatte immer noch nicht genug davon, dabei war sie grade erst den ganzen Weg zur Einall Region gereist, natürlich per Schiff. Damit hatte sie ihr Ziel beinahe schon erreicht, aber eben nur beinahe. Eigentlich wollte sie nämlich nach Stratos City, einer waren Metropole der Region. Jeanne stellte sich diese Stadt, riesig und aufregend vor. Das Schiff, mit dem sie anreiste, hielt allerdings letztlich nur in Vapydro City, in der sie dann eine gewisse Aufenthaltszeit vor sich hatte. Die junge Priesterin hatte noch überlegt, ob sie die Zeit nutzen und sich in der Stadt etwas umschauen sollte. Dann aber war ihr das Risiko einfach zu groß, sich in ihr zu verrennen und das Schiff nach Stratos zu verpassen. Dementsprechend hatte sie sich dann dazu entschieden, direkt im Hafen zu bleiben und schon mal zu dem Anlegeplatz zu gehen, an dem ihr Schiff dann eintreffen würde, was es bereits tat. Die MS Einall Royal wurde noch neu betankt und beladen, ein paar der Schiffsgäste waren von Bord gegangen, ein paar neue waren bereits auf das Schiff gegangen. Auch Jeanne fasste nun den Entschluss, das Gefährt zu betreten. Langsam erhob sie sich von der Bank. Dabei zog sie sich ein wenig an ihrem Stab hoch. Nicht, weil ihr die Kraft in den Beinen fehlte, eher einfach aus Jucks und Dollerei. Mit ruhigen Schritten erklomm sie die Planke, die auf das Schiff führte. Ein paar Minuten hatte sie noch, sich auf dem Schiff umzuschauen, ehe es dann ablegen würde.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Mo Jul 15, 2019 5:01 am

cf.>>> Das Pokémon-Center von Ondula

338 || Jeanne & Lancelot


Das war ein ganz netter kurzer Besuch zuhause bei seine Pokemon gewesen, doch der Hauptgrund war dann doch etwas weniger schön gewesen. Immerhin war sein Zapplardin etwas krank geworden und daher hatte er den Arzt seines Vertrauens aufgesucht. Nur ungerne hatte er damals sein Ganovil in einer anderen Stadt gelassen um dem Pokemon mit seinem Raserei Problem zu helfen. Das ganze war besser geworden, aber immer noch behoben und daher war die Attacke leider nach wie vor ein rechtes Problem für Pokemon und Trainer selbst. Es war immerhin nicht das erste Mal das ihn sein kleiner Partner gebissen hatte, aber wenigstens war die Wüstenechse inzwischen nicht länger neidisch darauf das sie sich noch nicht entwickelt hatte so wie Xian es inzwischen zwei Mal getan hatte und nun kein kleines Trasla mehr war, sondern eben ein machtvolles Galagladi was noch dazu einen Megastein trug, nein seine Pokemon waren allesamt nicht von schlechter Pappe. Was ihn nun doch etwas zu Dream King seinem Flegmon brachte, zu was wollte sich das kleine Wohl entwickeln? Bislang wusste er es nicht und sein Pokemon hatte auch keine Andeutung in eine entsprechende Richtung gemacht. Mal zeigten seine Pokemon recht deutlich was sie wollten, dann zeigten sie es mal wieder absolut undeutlich und er konnte in diesen Fällen dann durch raten oder spekulieren. So oder so hatte er vor ein Schiff zu bekommen und wieder nach Stratos City zu fahren, wobei er auch nichts dagegen hatte noch etwas Zeit auf dem Schiff zu verbringen und soweit er wusste gab es hier auch eine Lotterie, man konnte dort die Münzen in Pokemon umtauschen oder gar ein Pokemon gewinnen und ehrlich gesagt hatte er wieder Lust dazu mal wieder heraus zu finden wie absurd sein Glück manchmal. Genauso wie sein Pech schlug es einfach mit aller Macht zu und dann konnte er wirklich nur den Kopf schütteln. Das letzte Mal hatte er den absoluten Hautgewinn gezogen. Halt warte, die Karten hatte er noch immer, dabei hatte er doch den Flug noch unternehmen wollen, aber inzwischen war so viel dazwischen gekommen, das er bisslang einfach nicht dazu gekommen war den Flug zu machen und er hatte ja zwei Karten. Eigentlich würde er nur etwas ungerne den Flug alleine machen, ach den Zeitpunkt würde er einfach noch etwas verschieben.

Langsam mit etwas schmerzendem Knie steig er die Planke hinauf. So oft wie er das Schiff inzwischen nutzte um von hier nach dort zu kommen, so besaß er eine Dauerkarte die er auch nur zu gerne verwendete. Kaum oben angekommen verharrte er nicht lange, sondern machte sich recht schnell auf zum Casino des Schiffes. Es war ja nicht seine erste Fahrt auf dem Schiff, daher kannte er sich inzwischen auch einigermaßen aus und es machte wiederrum einen guten Unterschied ob man eben nur von Vapydro City nach Stratos City fuhr oder eben eine Kreuzfahrt machte und letzteres hatte er gerade eigentlich nicht so vor, also hatte er sich auch keine Kabine zulegt. Aber es änderte nichts daran das er vielleicht etwas länger auf dem Schiff verweilen könnte, nur wenn er es wollen würde.

Natürlich war ihm bewusst das er seinen Besuch an Boarf bei den Trainer sicherlich nicht ungesehen verlaufen würde. Ganz sicher nicht, das wusste er doch ziemlich genau, aber nun vielleicht verschob sich das so weit nach hinten bis er den Besuch im Casino von seiner Liste streichen konnte und entweder Chip-Pleite war oder eben einen Gewinn in der Tasche hatte. So schritt er schließlich in Casino und war sich bewusst das er nicht so ganz die Gardarobe passte, hey er war nur ein Überfahrtsgast daher würde er sich nicht Anzug und Kravatte schmeisen. Ihm rechte da seine lockere Hose und seine Kaputzenpulli, die Jacke hatte er irgendwo in seiner Reisetasche verstaut und er würde ganz sicherlich zulassen das Houdini sich gerade hier selbstständig machte. Nicht im Casino, das brachte nur Chaos. Im Chasino kaufte er sich eine Minimalanzahl an Chips. So war es das letzte Mal schon gewesen und so würde er verhindern das er zu viel ausgab, es bedeutete zwar das er mehrmals laufen musste daher würde er das ganze sicherlich nicht mehr als 5 Mal, wenn nicht gar weniger machen. Also Chips für den Einarmigen banditen kaufen, an einen Freien Automaten, Chip rein und dann runter drücken. Dann hieß es warten. Natürlich wurde er abgelenkt und erst das Bimmeln der maschine sorgte dafür das er seine Aufmerksamkeit auf den Automaten lenkte. Na so was, was hatte er den dieses Mal gewonnen. Irgendwas hatte er gewonnen, aber was, das war er sich nicht sicher, bevor er noch groß überlegenkonnte spuckte der Automat eine gehörige Menge an Münzen aus. Wie schon beim letzten Mal hockte er nun etwas bedröppelt da. Es war als hätte er Glück beim Zocken, als wolle jemand die dumme Dinge seiner Vergangenheit ausgleichen. Da er seinen Namen für den Preis angeben musste, ging all zu bald auch schon sein Name etwas rum und er wusste er könnte höchst wahrscheinlich neue als auch alte Herausforderer an der Bakce haben. Aber nachdem er den gewinn abgesahnt hatte. Soweit er wusste gab es exra an Deck einen Pool für Kämpfe, er hatte heute nicht sonderlich lust drinnen zu kämpfen, wenn er schon müsste.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam Di Jul 16, 2019 11:29 pm

Entspannt hatte sich Jeanne auf den Weg gemacht, das Schiff zu betreten. Zwar hatte sie noch genug Zeit, also hetzen musste sie sich wirklich nicht, aber was sollte sie noch am Pier? Ohnehin hatte sie dort nichts getan, außer gemütlich zu sitzen und die angenehme Luft, zusammen mit der angenehmen Atmosphäre zu genießen. Einerseits die Ruhe, denn wirklich lauter Krach war nicht zu hören. Andererseits noch das geschäftige Treiben, das Gemurmel, das Rauschen des Windes und der Wellen. Es war ein gesunder Mix, der wirklich für Entspannung sorgen konnte. Das alles würde Jeanne aber auch auf dem Schiff noch genießen können. Immerhin veränderte sie sich räumlich gar nicht so sehr, also sie legte nicht viel Weg zurück. Zumindest konnte sie den Geräuschen noch so lange lauschen, wie sie sich nicht ins Innere des Schiffes zurückzog. Dies hatte sie so schnell aber auch nicht vor. Beim Betreten des Schiffes, also unmittelbar bevor, lächelte ihr ein Mann entgegen, der zur Crew zu gehören schien. Dies verriet der Priesterin die Uniform, die er trug. Sich sicher, was er von ihr wollen würde, zückte sie bereits ihr Ticket. Es war genau jenes Schiffsticket, welches sie sich gleich zu Beginn ihrer Reise zugelegt hatte. Es beinhaltete nämlich die Reise zu ihrem Endziel, die sie noch nicht erreicht hatte und war damit so eine Art Kombiticket. Einmal für das letzte Schiff, welches sie überhaupt nach Einall brachte und nun noch für die Reise zum nächsten und damit finalen Hafen. Der Herr schaute sich das Ticket an, nickte freundlich und wünschte Jeanne einen angenehmen Aufenthalt auf der MS Einall Royal, sowie eine angenehme Überfahrt. Sie bedankte sich mit ihrem typischen, strahlenden Lächeln und betrat nun endgültig das Deck des Schiffes. Einmal dort angekommen, wanderte die Priesterin gleich bis ganz nach oben. Sie erhoffte sich insgeheim einen guten Ausblick auf Vapydro City. Also auf die Stadt, die sie erwägt hatte zu besichtigen, sich dann aber doch dagegen entschieden hatte. Mit etwas Glück bekam sie ja doch noch eine schöne Aussicht und musste ihre Entscheidung nicht bereuen. Als Jeanne oben auf dem Deck ankam, entdeckte sie dort auch eine Art Pool. Diesen zierten Linien, die ihr sofort verrieten, wofür diese Fläche genutzt wurde. Diese Linien waren unverwechselbar. Jeanne erkannte sofort, dass es die Linien eines Kampffeldes waren. Dort wurden Pokemonkämpfe ausgetragen. Nun, das überraschte sie kein Stück. Wohin man in dieser Welt auch kam, diese Felder gab es überall. Das lag daran, dass es in dieser Welt auch überall Pokemon und damit auch Trainer gab, die sich miteinander messen wollten. Sicher, dafür benötigte man nicht immer zwingend ein abgezeichnetes Kampffeld, aber die Organisation, die hinter der MS Einall Royal stand, wollte seinen Gästen natürlich auch etwas bieten, also warum nicht ein solches Feld?
Jeanne wandte sich wie geplant der Stadt zu. Es war keine atemberaubend schöne Stadt, also nicht zu außergewöhnlich, aber ein hübsches Bild bot sich ihr dennoch. Man konnte einfach sagen, ohne es böse zu meinen, sie hatte auf ihrer Reise schon Schöneres gesehen.
Eine Weile nachdem Jeanne das Oberdeck betreten hatte, machte sich plötzlich Gemurmel breit. Es war fast wie stille Post. Einer erzählte einem anderen etwas, dann gab dieser es wiederum an den nächsten weiter. Bloß, dass es sich dabei weiter ausbreitete, bis plötzlich locker die hälfte der Gäste an Deck einander etwas zu murmelte. Darauf wurde natürlich auch Jeanne aufmerksam. Etwas verwirrt schaute sie sich nun um. Was war geschehen? War etwas mit dem Schiff? Oder war etwa ein Promi an Bord?
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Mo Jul 22, 2019 12:05 pm

339 || Jeanne & Lancelot


Joar was hatte er nun eigentlich gewonnen, der Mann der eigentlich aus Kanto stammte hatte keine Ahnung was er nun wieder gewonnen hatte. Bevor er aber auch nur einen Blick auf die Liste werfen konnte tauchte hinter ihm auch schon ein angestellter auf. "Herzlichen Glückwunsch zum heutigen Sonderpreis", warte wie Sonderpreis und dazu noch heutiger. Das musste bedeutetn das es jeden Tag einen anderen Sonderpreis momentan gab und daher nun ja eben er den von heute gewonnen hatte. Dafür brauchte es ja sicherlich nicht viel Glück, aber das Lächeln des Mannes sagte ihm das es doch so war wie er es sich dachte, das man dazu verdammt viel Glück benötigte um eben an diesen Sonerpreis zu kommen. Das dieser Sonderpreis schon wirklich lange zum gewinnen war. Autsch, das war so typisch sein Glück. Etwas innerlich doch sehr verdattert folgte er dem höfflichen Angestellten dann schließlich zur Preisausgabe, dort wurde ihm dann schließlich gegen die Plackete des Sonderpreis ein Pokeball ausgehändigt und dann wurde er mit sanfter Gewalt vor die automatischen Schließtüren des Casinos gesetzt. So ganz nach dem Motto er seit jederzeit wieder herzlich willkommen, nur nicht mehr heute. Wo er doch schon einen gewinn abgestaubt hatte, er würde sich später mit seinem Gewinn auseinander setzen und heraus finden um welches Pokemon es sich handlete oder ob er einfach nur einen hübschen Pokeball gewonnen hatte. Das die Leute auch immer so ein geheimnis darauß machen musste. Aber er machte früher ja auch ein geheimnis darauß das es sich bei ihm um den Arenaleiter gehandelt hatte.

Aber kaum war er auf reisen fuß und sozusagen ins Gras entlassen worden fielen ihn auch schon die ersten pokemon Trainer an. Ein Duo, er kannte es, er kannte es so gut. Am liebsten hätte er sich die Hand ins Gesicht geschlagen. Das Duo hatte es alleine bei ihm 9 Mal versucht an seinen Arenaorden zu gelangen, sie hatten es aber irgendwie hin bekommen seine nachfolgerin zu besiegen. Aber sie hatten sich in den Kopf gesetzt auch den Sieg gegen ihn zu erringen, seiner Meinung nach waren sie aber bis lang nicht schlauer geworden. Und ein Fakt den er nach wie vor nicht leiden konnte war das beide ein Feuerpokemon einsetzen. da ging er innerlich immer jedes Mal vor lauter Panik an die Decke. Daher machte es ihm auch zu schaffen das die beiden bislang immer und immer wieder angekommen waren im Versuch ihn zu besiegen. Kaum war die Herausforderung an ihn übergeben worden flitzten die beiden auch schon in Richtung Pool davon. Umziehen, dafür blieb keine zeit und seiner Meinung nach gab es für ihn eh keine passende Badebekleidung, wo gab es den Bitte eine Badehose die 3/4 lang war. Seine Schiene wollte er nun wirklich nun ungerne präsentieren und seinen vernarbten Rücken noch viel weniger. Dafür brauchte er dann schon ein Badeshirt und er bezweifelte das der Shop des Schiffes solche speziellen Wünsche erfüllen konnte. Er lies sich Zeit bis er das oberdeck betratt, seine Herausforderer warteten schon ungeduldig. Indessen hatte er sein Abra Houdini aus dem Ball gelassen, dieses kümmerte sich darum das er locker aus den Schuhen schlüpfen konnte um barfuss an den Pool zu gelangen. Wie in einem Bad gab es auch hier einen Bereich ab dem man nicht mehr mit Straßenschulen an den Pool durfte. Aber seine Aufmachung war eben eine lockere lange Hose, deren Enden sich schon jetzt langsam mit Wasser voll saugten, ein Kaputzenpulli aus dessen Ausschnitt ein Ganovil sich neugierig umblickte. Der hinkende ehemalige Arenaleiter von Eventura City hatte zudem auch die Hände in den Hosentaschen vergraben. Ganz anderes seine beiden Herausforderer die sich beide in Badeshorts, Tanktop gekleidet waren, wobei einer von beiden auch eine Sonnenbrille auf der Nase hatte. Der Kampf würde Quasie im Pool stattfinden so das die Trainer auf einem dicken schwimmenden Kissen standen. Alleine an den Herausforderen merkte man doch das es nicht so leicht war überhaupt sicher auf dem Kissen zu stehen.

Inzwischen hatte hier und da einer doch schon gemerkt um wenn sich das gemurmel drehte. "Oh Kami, das ist der ehemalige Arenaleiter von Eventura City. Ich habe gehört das er seinen Posten aufgrund von gesundheitlichen gründen aufgeben musste", murmelte eine Stimme dann. "Stimmt er scheint auch deutlich zu hinken mit einem Bein", schloss sich eine andere Stimme der ersten Aussage an.
lancelot machte sich das mit dem Schwimmenden Kissen einfach, grob gesagt wurde es von der Psychokinse seines Abra ergriffen und so hin geschoben und gehalten das er einfach drauf tretten konnte, ohne das es auch nur ansatzweise wackelte. Erst als er in der Mitte seines Kissens stand und die Arme vor der Brust verschränkt hatte löste sich die Psychokinse ins nicht aus und sein Abra glitt anmutig um ihn herum durch die Luft. Natürlich lies das ganze seine Herausforderer nicht kalt, für sie war es wie eine provokation, war der Arenasleiter doch für seine starre Gefühlslose Mimik bekannt unter denen die sich die Mühe gemacht hatten heraus zu finden wer sich hinter der Ritterrüstung versteckte. Seine Herausforderer wussten es ja ehrlich gesagt auch erst seit dem 7ten Mal.

"Panpyro" "Jungglut ihr seit dran", uh das Jungglut stimmte ihn dieses Mal doch etwas melankonisch. Solomon hatte ja auch eins gehabt. Oh glaubten sie wirklich das sie dieses Mal gegen Xian ankommen würden. Damals war es noch ein trasla gewesen. Beide feuer-kampfpokemon standen nun jeweils links und recht vor ihren Trainer auf je einem der insgesamt 5 Kampffeld kissen. Lancelot seufzte nur leicht, verlagerte sein Gewicht von seinem kaputten bein auf sein Gesundes, so dass das Wasser regelrecht auf sein Kissen schwappte und zog nur einen Pokeball hervor. "Ihr wollte euch erneut an meinem Trasla versuchen. Also hier bitte meine werten Lords. Dieser Ritter wird euch gewiss nicht schonen", sagte er dann schließlich und warf dann schließlich den Ball hoch in die Luft, aus der Energie, schweben in der Luft, inmitten der drei Kampfkissen die sich direkt um Lancelot befanden schwebte ein Galagladi mit verschränkten armen in der Luft. Die beiden Herausforderer zogen die Luft ein und meckerten schwach. "Vor 8 Monaten war das doch noch ein Trasla", kam es etwas jämmerlich von einem der beiden.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam Mi Jul 24, 2019 11:08 pm

Das Rumoren in der Menge machte mehr als deutlich, dass irgendetwas besonderes passiert war. Worum es sich dabei handelte, darüber blieb Jeanne erst einmal im Unklaren. Irgendwie tuschelte und raschelte jeder mit jedem ein wenig herum, aber bei ihr kam es irgendwie nicht an. Niemand flüsterte ihr etwas zu wie, „hast du schon gehört?“ oder ähnliches. Es war wie ein offenes Geheimnis, welches man quasi nur ihr nicht erzählen wollte. So musste sich die Priesterin eine Weile gedulden, bis sie ein paar Leute das Oberdeck betreten sah. Zwei Personen, die zusammen drüber huschten und sich fertig machten den Pool zu betreten. Langsam aber sicher folgte eine weitere Person, die sich irgendwie ohne jedwede Mühe und Not ganz leicht dazu brachte, das im Pool schwimmende Kissen zu betreten. Im Gegensatz zu den beiden anderen, sah Letzterer irgendwie ein wenig fehl am Platze aus. Die Klamotten passten rein gar nicht zum Thema Poolparty, aber eine Party sollte das wohl auch nicht werden. Nicht direkt jedenfalls. Anscheinend trafen sich dort Trainer für einen Kampf. Das machte wohl Sinn. Neugierig ließ Jeanne die Rehling nun endgültig Rehling sein. Langsam aber sicher schob sie sich ein wenig in Richtung des Pools, wobei es mit jedem Schritt zunehmend schwerer wurde, sich wirklich fortzubewegen. Je näher sie zum Pol kam, desto enger wurde das Gedränge. Was war denn nur los, dass sich alle dieses Match ansehen wollten? Das fragte sich die Priesterin, die sich mittlerweile mit ihrer Position zufrieden gegeben hatte. Weiter kam sie so leicht nicht mehr. Stattdessen klammerte sie sich an ihren Stab, den sie nun als Stütze benutzte. Das passte recht gut zu der eingeengten Haltung, die sie einnahm.
Es ging also um diesen Kampf. Die Frage war nun, was war daran so besonders? Standen die Leute einfach so sehr auf Pokemonkämpfe? Oder gab es vorher eine Art Streit, aus dem die Herausforderung entsprang? Nun wollte jeder wissen, welcher von den Großmäulern durch einen Sieg im Kampf Recht behalten sollte? Jeanne war total überfragt. Sie kannte jedenfalls keinen der Teilnehmer. War jemand davon etwa berühmt? Leider verstand die Priesterin nicht so recht, was man sich zu murmelte. Hin und wieder fingen ihre Ohren etwas wie „Ach, echt?“ oder „Tatsächlich?“ auf, aber das war es auch schon. Unbefriedigende Informationen. Was für Informationen sich ihr aber offenbarten, waren ein paar Pokemon. Der Einzelne besaß ein Abra, welches locker flockig um ihn herum schwebte. Die anderen schickten ein Panpyro und ein Jungglut in den Kampf. Eine… interessante Wahl. Sicher, es waren ganz normale Trainer und die suchten sich ihr Kampffeld nicht immer aus. Aber irgendwie war es doch interessant anzusehen, dass zwei Feuerpokemon in den Kampf geschickt wurden, der auf, beziehungsweise in einem Pool voller Wasser stattfand. Wie die zwei sich wohl fühlen mussten, so umgeben von ihrem eher gefürchteten Element? Noch befanden sie sich zumindest auf schwimmenden Kissen, aber ein ungünstiger Stoß und…
Der blonde Einzelgänger sprach etwas von einem Trasla und was er da sagte ließ darauf schließen, dass er die Zwei nicht zum ersten Mal duellierte. Statt einem Trasla kam jedoch im Endeffekt ein Galagladi zum Vorschein, welches eine ähnlich gelassene und coole Haltung einnahm, wie sein Besitzer. „Ein Galagladi…“ Murmelte Jeanne vor sich hin. Eigentlich ließ sie sich nicht zu vorschnellen Eindrücken hinreißen, aber das Pokemon wirkte so gelassen und cool, dass Jeanne irgendwie erahnte, dass es sich in diesem Kampf nicht verausgaben wird.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Do Jul 25, 2019 11:24 am

340 || Jeanne & Lancelot


Ja vor etwas mehr als 8 Monaten war Xian noch ein Trasla gewesen, aber auf der Reise mit Solomon hatte das Psychopokemon sich ziemlich schnell weiter Entwickelt zu seiner Finalen Form und okay es hätte vielleicht etwas länger gedauert wenn Xian die Guardevoir Entwicklung angestrebt hätte und nicht eben die eines Galagladi, aber sein Pokemon hatte schon als ein Trasla ein Auge auf den Funkelstein gehabt, nicht umsonst hatte er eine Box mit allen Evolitsteinen gekauft. Den Funkelstein hatte er schon eine ganze Weil gesucht, einfach weil er schon immer so eine Ahnung gehabt hatte, wissend das er vielleicht irgendwann einen der Steine brauchen würde. Aber unwissend welchen der Steine und unwissend darüber welches der Pokemon sich nun mit einem Stein entwickeln wollen würde. Sein Flegmon war ja nach wie vor immer noch sehr unentschlossen zu was es sich entwickeln sollte, wobei er sich wirklich fragte ob Dream King überhaupt lust hatte die ein oder andere Entwicklung zu vollziehen. So oder so das Pokemon würde schon einen ton von sich geben, nur  müssten er und Dream King dann ihre Angelkünste verbessern. Den wie sonst sollte er dann an ein ja Muschas kommen. Egal welche der beiden Entwicklungen, beide benötigten ein Muschas. Ein Muschas was sich eben nicht zu Austos entwickeln wollte. Oder fanden Muschas die Flegmon so verlockend das ihnen die eigene Entwicklung egal war und sie sich mit den Flegmon entwickeln wollten?

Nun wieder zu seinen Herausforderen und diesem schlechten Kampffeld, vielleicht wollten die beiden ihm einfach nur Beweisen das sie stärker geworden waren. Das Flemmli und das Panflam hatten sich ja beide weiter Entwickelt, so das er nun die erste Stufe als Gegner vor der Nase hatte, aber es änderte nur wenig daran das er Xian schon vor einer Weile die Entwicklung auf die zweite Stufe vollzogen hatte und damit ehrlich gesagt ohne die Hilfe von Houdini mit den Beiden Kampf/Feuerpokemon den Boden wischen konnte. Sie hatten schon damals schlechte Chancen gegen Abra und Trasla gehabt, wie wollten sie nun gegen sein Galagladi ankommen. Klar entwicklungen waren nicht alles, aber wenn sie sich nicht klug genug anstellten, dan brachte ihnen eine Entwicklung überhaupt nichts. Aber ein anderer Punkt war das er gerade ziemliche Panik vor den beiden Feuerpokemon schob, oh gerade die Megaform von Lohgock versetzte ihn in Angst und Schrecken. Er hatte noch mehr Angst vor den Feuerpokemon wo das Feuer offen war, als bei den wo das Feuer nur bei Attacken zutage kam. Daher lies ihn das Panpyro mit seiner Flamme am Schwanz, wie es bei der Glumanda Entwicklung war noch etwas unwohler fühlen. Alleine der Anblick sorgte dafür das er sich einbildetete die Flammen auf seiner Haut necken zu fühlen.

"Feuerschlag". Hu da hatte er doch gerade den Kampfbeginn verpasst. Es überraschte ihn schon etwas das die beiden sich die Mühe gemacht hatten den beiden feuerschlag bei zu bringen. Das lernten die beiden Pokemon ja nicht einfach so, sie brauchten schon jemand der ihnen das beibrachte. Doch es kostete ihn weder einen Befehl noch wirklich Mühe von Xian den beiden Dualtyppokemon zu entgehen und das obwohl Xian nach dem Absprung darauf verzichtet hatte länger mit der Psychoenergie in der Luft zu stehen. Das war eine kleine Schummellei gewesen. Xian konnte noch keine Psychokinese, nur Konfusion. Sein Abra Houdini hatte dafür gesorgt das Xian in der Luft, knapp über dem Wasser hatte stehen können. Ein bisschen Schummeln für einen coolen Auftritt durfte man ja, vor allem wenn das Kampffeld so komisch war. Wo sein Pokemon sich nicht selbst schweben lassen konnte, so konnte es durch seinen kampftyp ziemlich gut springen. Was es nun auch tat. Lancelot war schon fast etwas gelangweilt, einfach weil die Pokemon seiner herausforderer nicht in der Lage waren Xian zu erwischen und sein Galagladi kam dabei nicht einmal ansatzweise ins Schwitzen. Das einzig ungemochte war, als Xian an ihm vorbei glitt und der Feuerschlag des Junglut genau seine Wange streifte. Natürlich war das noch recht unerfahrene Pokemon genau wie die beiden Trainer darauf wie erstarrt. Innerlich stand Lancelot kurz vor einem Panikzusammenbruch. Äußerlich leckte er sich nur den Daumen der rechten Hand und fuhr damit über den heißen blutenden Schnitt auf seiner Wange. Das war der Punkt an dem Houdini das Pokemon zornerfüllt quer über das Kampffeld schleuderte. Xian zog sich sofort an seine Seite zurück als das zornige Abra den Kampf übernahm. Doch Lancelot stoppte sein Pokemon direkt indem er ihm die Hand auf dem Kopf legte. Fast schon fiepend wandte sich Houdini an seinen Trainer, doch dieser wandte sich von seinen Kontrahenten ab und machte sich daran das Kampffeld zu verlassen. Sein Abra machte sich direkt daran dafür zu sorgen das er möglichst trocken wieder ans Ufer kam. "Ihr seit etwas stärker geworden, aber es fehlt euch und euren Pokemon immer noch an Erfahrung", sagte er dann schließlich, er erkannte daher an das die Stärker geworden waren, aber noch lange nicht gut genug um ihn zu Schlagen und zum anderen fehlte ihnen als auch ihren Pokemon nach wie vor die gabe das gesamte Kampffeld im Auge zu haben. Sonst hätte er nun nicht einen kratzer mit einer leichten Verbrennung an der Wange.

Innerlich aber kämpfte er darum nicht in die Panikattacke zu geraten. Aber es fiel ihm zusehends schwerer es zu unterdrücken und er wollte nur noch hier weg, er wollte die Panikattacke nicht inmitten der Öffentlichkeit haben. Doch er fühlte nur zu genau wie stark sein Puls nach oben geschnellt war und Xian warf ihm schon wieder so besorgte Blickte zu. Die Aufmerksamkeit auf ihn schwand langsam aber sicher und richtete sich dann mehr auf seine beiden Herausforderer. Doch das gemurrmel um die Stärke eines Arenaleiters brach nicht ab. Nun er hatte den kampf mit leichtigkeit Gewonnen und den Kampf zu dem zeitpunkt beendet als zumindest einer von beiden Komplett weg fiel. Der Trainer des Jungglut war nach dem sein Pokemon den ehemaligen Arenaleiter verletzt hatte, genau wie sein Pokemon regelrecht erstarrt gewesen und auch sein Kumpel hatte absolut nicht gewusst was er tun wollte. So lag die Aufmerksamkeit viel eher auf den Beiden und er konnte aus der Sicht verschwinden. Wo er sich mit den Rücken an eine Wand fallen lies und beide Hände im Blonden Haar vergrub. Die Panik übermannte ihn langsam und er versuchte seine Atmung krampfhaft ruhig zu halten.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam Sa Jul 27, 2019 11:36 am

Irgendwie fieberte Jeanne jetzt auch ein wenig mit. Sicher, sie wurde irgendwie alleine gelassen, was ihre Informationen anging, aber die Spannung, die sich in der Menge aufbaute, schwappte nun auch zu ihr herüber. Es war eine Art Nervosität, obwohl sie selbst ja nicht diejenige war, dessen Kampffähigkeiten auf den Prüfstand gestellt wurden. Es war dieser toughe Blondschopf, der so einen coolen Auftritt hinlegte und die zwei aufstrebenden, motivierten Trainer. Nun, da die Situation ein wenig auf sie wirkte, realisierte sie auch, dass wenn einer der Kontrahenten eine (kleine) Berühmtheit war, dann definitiv der Solokämpfer. Es war allein seine Aura, sein Auftreten, sein Charisma, was dafür sprach, dass es so war. Er musste ein erfahrener Trainer sein, vielleicht ein Elite Trainer oder Arenaleiter? Oder gar einer der Top Vier? Diese Trainer stellten die letzte Hürde auf dem Weg zum Pokemon Champion dar. Jeder wollte sich mit ihnen messen, ob er nun so weit war oder nicht. Das spielte bei dem Wunsch dann gar keine Rolle. Es dauerte nicht mehr lange, da ging der Kampf auch schon los. Klar, Trainer fackelten meist nicht lange und wollten zur Sache kommen. Wie ein eingespieltes Team, wie aus einem Munde wiesen die Zwei Trainer ihre Feuerpokemon zu ein und derselben Attacke an. Feuerschlag. Es wirkte schon recht cool, wie sie das taten, doch ob ihr Versuch von Erfolg gekrönt sein würde, das stand auf einem ganz anderen Blatt. Was würde ihr Gegner tun? Nun, der stand immer noch, wie eingefroren an derselben Stelle und tat… gar nichts. Er erteilte keinen Befehl. Weder zum Ausweichen, noch zu einem möglichen Gegenangriff. Er sagte original gar nichts. Was nun? Wollte er, dass sein Galagladi getroffen wurde? Nein, das konnte nicht in seiner Absicht stehen. So kam es dann auch gar nicht. Das Pokemon erhielt keinen Befehl, aber es schien wohl auch keinen zu brauchen. Von selbst wich es den Angriffen aus und das ohne sich sonderlich anzustrengen. Es blieb genauso cool wie sein Trainer…
Bloß, dass es schließlich der Trainer war, der von einem Feuerschlag getroffen wurde. Die Menge hielt den Atem an, inklusive Jeanne. Sie hatte dazu noch eine Hand von ihrem Stab gelöst und sie vor ihren Mund geschoben. Aber es war wohl nichts passiert. Der Trainer verzog nicht einmal eine Miene und man hörte die Menge die eingeatmete Luft wieder ausseufzen. Dann ging alles ganz schnell und der Kampf war so rasch vorbei, wie er gestartet war. Irgendein Pokemon, Jeanne wusste nicht ob es Galagladi oder das Abra war, schleuderte die Kontrahenten vom Feld und das wars. Die Menge tobte, die zwei Trainer, denen ein Arschtritt verpasst wurde, standen im Fokus. Der Blick der Trainerin aber lag auf dem Blondschopf, der sich von der Bühne stahl. Eilig drängte sie sich nun durch die Menge, um ihn irgendwie abzufangen. „Tschuldigung.“„Verzeihung.“„Darf ich mal?“
Es dauerte eine Weile, bis sie dort ankam, wo der Trainer das Kampffeld verlassen hatte. Suchend blickte sie sich um, dann fand sie ihn. Er hockte an einer Wand, total in sich gekehrt. Es lag in der Natur der Priesterin, sich um ihn sorgen zu wollen.
„Hey.“, sprach sie ruhig und einfühlsam. „Ist alles in Ordnung? Brennt es noch sehr? Ich habe sicher irgendwo etwas Salbe dagegen.“ Sie ließ ihren Reisebeutel von der Schulter sinken und lehnte ihren Stab an die Wand, um die Hand freizuhaben und in dem Beutel wühlen zu können.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam So Jul 28, 2019 12:18 pm

341 || Jeanne & Lancelot

lancelot wusste ganz genau das er gerade eine panikattacke erlitt, er wusste es ganz genau, eigentlich hatte er wirklich gehofft den Kampf ungeschoren und ohne panikattacke zu überstehen, doch in dem Moment wo ihm das pokemon so nahe gekommen war, da war Schluss mit lustig gewesen. Noch dazu hatte ihn das pokemon ihn mit seiner Feuerattacke verletzt. Daher wusste er auch das er mit einer handfesten Panikattacke erleiden würde. Grund genug für ihn sich aus der Öffentlichkeit zurück zu ziehen und zu hoffen das ihm niemand fand. Aber auf der anderen Seite, wenn die Attacke zu heftig wurde, dann wäre es gut wenn jemand kommen würde. Aber er wusste nie selbst wie stark eine Attacke wurde, aber er rechnete wirklich damit das es eine starke wurde und damit brauchte er, so ungewollt es für ihn auch war. Er brauchte definitiv Hilfe. Langsam aber sicher schlich sich die Panik durch seinen Körper. Es war ja, ein kläglicher versuch das seinen Kopf in den Händen zu vergraben, es war nur etwas um sich quasi zu verstecken, das unausweichliche abzuwenden. Helfen tat es weniger und gerade als er begann die Kontrolle zu verlieren. Seine Atmung begann hektisch zu werden und er konnte sich nun wirklich nicht so auf ihre Anwesenheit konzentrieren. Sie schien wohl auch eher zu denken das es von der Verletzung auf der Wange zu kommen. Doch dem war ja eben nicht so, das ganze hatte einen ganz anderen Grund als sie eben wohl jetzt vermutete und daher brach die Panik mit ihm auch immer mehr durch.

immer hektischer und stockender atmete der Blondschopf wein, er hatte aufgrund der Panik seine Atmung nun nicht mehr länger im griff. Daher amtete er nun auch inzwischen immer schneller und versuchte an die Luft zu kommen die er sich gerade selbst verehrte durch seine Panik. So einfach war das zu ruhe kommen für ihn nicht und einzig alleine die wand in seinem rücken gab ihm ein winziges bisschen Sicherheit, auch wenn es gerade absolut nichts brachte. rein gar nicht. Sein Galagladi und sein Abra fanden sich hilflos wieder, sie hatten schon die ein oder andere Attacke miterlebt, aber so recht helfen konnten die beidem Pokemon ihm dann leider auch nicht.

Wer war sie das sie ihm helfen wolte, es wae schwammig, nein es wurde schwammih in seinem kopf und er wusste nicht ob er erfreut oder unerfreut über ihre nähe ihr das sein sollte. sie war eben niemand den er kannte und vertraute. daher schämte sich der ehemalige arenaleiter auch direkt für die Panik die er gerade erlitt. und das ziemlich schwer. er mochte es nun einmal nicht vor anderen schwäche zu zeigen. es machte ihn angreifbar und gab anderen die Chance ihn zu verletzen. sein vertrauen in andere menschen war gering, jemand zu seinen freund zu nennen, das war etwas was er sich selbst doch sehr schwer machte. für einen Moment unternahm er einen kläglichen zu scheitern verurteilte versuch zu atmen zu kommen. doch sie brach ihm direkt wieder weg und es fiel ihm langsam aber sicher schwerer überhaupt genug luft zu bekommen. alleine schaffte er das nun wirklich nicht

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam So Jul 28, 2019 9:27 pm

Es war wirklich ein erstaunlicher Kampf gewesen. Die Priesterin war jetzt kein Vollblutfan was Pokemonkämpfe war aber im Nachhinein verstand sie die Aufregung der Menge, kurz bevor es zum Shodwon kam. Niemand wurde enttäuscht, würde sie behaupten. So etwas hatte sie jedenfalls noch nie zuvor gesehen.
Als Jeanne diesen Trainer fand, saß er zusammengekauert an einer Wand. Sie konnte nicht erahnen, was er grade durchmachte. Als er da auf dem Kampffeld stand, ging es ihm doch eigentlich gut. Er machte einen gesunden und sehr selbstbewussten Eindruck. Viel mehr noch, er wirkte zuvor wirklich tough und cool. Wie er es alleine mit zwei Trainern aufnahm und das, ohne überhaupt eine Anweisung zu verteilen. Seine Pokemon agierten komplett selbstständig und dominierten den Kampf dabei sogar noch mehr als deutlich. Also was sollte da schiefgegangen sein? Jeannes erster Gedanke war die Wunde an der Wange. Aus der Entfernung hatte sie nicht sehen können, wie schwerwiegend diese gewesen war. Es wirkte jedenfalls nicht, als hätte das Jungglut ihm das halbe Gesicht verbrannt. Alleine von seiner Reaktion her, er hatte sich ja nach dem Treffer kaum gerührt, ging sie davon aus, dass es kaum ein Kratzer war. Dennoch suchte sie nun in ihren Sachen nach einer Salbe, die sie dem Blonden anbieten konnte. Mitten während dieser Suche jedoch, bemerkte Jeanne etwas. Der Trainer reagierte gar nicht. Er antwortete nicht, als sie ihm Hilfe anbot. Viel mehr noch, er war scheinbar total mit sich selbst beschäftigt, aber nicht im negativ gemeinten Sinne. Er saß einfach nur da, die Hände vors Gesicht geschlagen. Dazu noch seine Atmung. Er war scheinbar total aufgeregt. Er saß da und atmete total flach und schnell. „Es ist gar nicht der Kratzer, nicht wahr?“, schlussfolgerte die Priesterin. Sofort ließ sie alles los, wonach sie grade noch in ihrer Tasche gekramt hatte. Es spielte keine Rolle mehr. Sie kniete sich vor den Fremden. „Was bedrückt dich? Soll ich einen Arzt rufen?“ Sie wusste ja wirklich gar nichts über diesen jungen Mann. Scheinbar ganz im Gegenteil zu all diesen anderen Gästen an Bord des Reiseschiffes. Sie alle schienen ihn irgendwie zu kennen. Ob jemand von ihnen ihm nun weiterhelfen könnte? Ein leises Gefühl beschlich Jeanne, dass dem nicht so war. Nein, wenn dieser Trainer etwas hatte, dann etwas, wobei ihm ein Fremder nicht so leicht weiterhelfen konnte. Vielleicht konnte Jeanne es dennoch. Immerhin war es ihr Spezialgebiet, Anderen und auch Fremden zu helfen, wo auch immer ihre Probleme lagen. Häufig war es ja so, dass es nur jemanden bedurfte, der ihnen zuhörte. Jemand der zuhörte konnte wahre Wunder bewirken. In dieser heutigen Welt ging alles so schnell und ein jeder war mit sich selbst schon so sehr beschäftigt, dass seine Mitmenschen dabei total untergingen. Die Priesterin jedoch hatte immer ein offenes Ohr für ihre Mitmenschen. So entschied sie sich, sich neben den jungen Mann zu hocken. Wie er es tat, lehnte auch sie sich gegen die Wand. „Wenn es irgendetwas gibt, was ich für dich tun kann, dann sag es mir nur. Ich helfe gerne.“, sprach sie in ihrem typischen, ruhigen Ton. Mehr war da für den Moment einfach nicht, was sie hätte tun können.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Mi Jul 31, 2019 12:40 pm

342 || Jeanne & Lancelot


Es war ja so das er kaum erwas von seiner Umgebung mit bekam, am Anfang hatte er noch mitbekommen das jemand ihn gefunden hatte, bevor ihn die Panik vereinnahmt hatte. So gesehen wusste er in einer Ecke seines Verstandes noch irgendwie das jemand bei ihm wahr. Aber wirklich wahrnehmen konnte er die Person dann doch eher weniger und er steigerte sich ungewollt nur noch mehr in das Problem mit seiner Atmung. Er wusste das seine Angst ja für andere nicht verständlich waren, aber die waren doch eben nicht fast von Eis und Feuerpokemon umgebracht worden und er wollte seiner Umgebung nicht sehen lassen was ihn so in Angst und Panik versetzte. Er selbst wusste die Dinge ja nur zu genau, auch die Menschen die sich damals nach dem Vorfall gekümmert hatten, sie konnten sicher nur ahnen was das ganze mit ihm gemacht hatte und wie mitgenommen er dadurch war. Aber sie könnten sicherlich nicht sagen das er heute immer noch eben diese Panik ausstand wenn er sich EIs und Feuerpokemon gegenüber sah. Sowohl die Wärme als auch die Kühle dieser beiden Pokemon Arten sorgte bei ihm dafür das seine Panikattacken ausgelöst wurden. Sie zu steuern war kaum möglich und er konnte sich auch nur bedingt zu unterdrücken. Es zu verarbeiten? Lachhaft er konnte ja nicht mal wirklich sein eigenes Partnerpokemon an seiner Seite ertragen, es war besser als zu der Zeit wo Lavina nach ein reines Eispokemon gewesen war. Doch es änderte nichts daran das er nach wie vor noch Angst vor seiner Lavina hatte und er sich vor diesem Frosdedje  fürchtete.

Die Dame schien nicht sonderlich zu wissen was mit ihm los war, aber sie bliebt ruhig und verursachte keine weitere Panik dadurch das sie selbst in Panik geriet. Das hätte Lancelot wohl nicht sonderlich gut bekommen. Seine eigene Panik war ja nun mehr schon schlimm genug, da brachte er nicht noch eine von Außen die sein Problem noch weiter verschlimmerte.
Doch wie es schien kam jemand von den Angestellten um die Ecke, niemand der zuvor die Übersicht am Pool gehabt hatte, sondern einfach jemand der seine Kreise durch das Schiff zog. Für jeden Notfall bereit, sie war für diese Etage des Schiffes zuständig. Sie trug immer Flache Schuhe, den sie gehörte zum Ärzteteam des Schiffes. MIndestens einer ihrer Kollegen war am Pool zusammen mit dem Bademeister. Kaum hatte sie die beiden Entdeckt, war Route Route und Notfall Notfall.

Sie ging neben der Blondine in die Hocke. "Hallo ihr beiden", sagte sie direkt. "Wie es mir scheint erleidet ihr Bruder gerade eine Panikattacke. Da will ich ihnen mal helfen. Mister können sie mich hören?", sie nahm sich mal die Chance zu seufzen als sie keine Antwort bekam. Sie wusste nicht ob sie ihn anfassen durfte, jeder Panikpatient reagierte anderes, aber er steigerte sich immer mehr in sein Problem mit seiner Atmung rein. Und wie sie auf Bruder kam? Beide hatten Blonde Haare, okay das war Extrem oberflächlich nur danach zu gehen, Aber Bekannschaft klang doch ziemlich doof aus ihrem Mund. So zog sie ihr Erste Hilfekit aus der Tasche, kramte nur augenblicke später ein kleines Fläschen und eine Spritze aus eben dieser hervor. Nur um dann eben die Flüssigkeit in die Spritze zu befördern. Dann griff sie geübt nach einem seiner beiden Handgelenke, die Hände hatte er ja noch immer in den Haaren vergraben und er reagierte nicht wirklich auf ihr tun, schien seine Umgebung fast gar nicht mehr mit zu bekommen. Körperlich ging er etwas mit, daher kam sie dann schließlich auch an seine Armbeuge. Sie war nur leicht verwundert warum der Stoff seiner Kleidung an manchen stellen Feucht war. Nach dem verabreichen des Beruhigungsmittels wandte sie sich dann schließlich an die Blondine. "Das dauert jetzt kurz bevor das Beruhigungsmittel wirkt. Mit ihnen ist alles in Ordnung?", erkundigte sie sich dann bei der Blondine. "Je nach dem wie weit das Mittel anschlägt wäre ein Besuch auf der Krankenstation nicht schlecht", meinte sie dann schließlich, ein klein wenig besorgt um den Blonden Mann war sie dann nach wie vor.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam Sa Aug 03, 2019 4:36 pm

Jeanne hatte wirklich keine Ahnung was mit dem jungen Mann da grade vor sich ging. Sie konnte nur spekulieren und kam damit nicht sonderlich weit. Er antwortete nicht auf eine einzige ihrer Fragen oder Aussagen. Ergo stand fest, er selbst hatte die Situation wohl absolut kein Stück weit unter Kontrolle. Wahrscheinlich war er gar nicht in der Lage ihr zu antworten, selbst wenn er es wollte. Die Antwort auf diese Fragen brachte schließlich eine weitere Person, die dazustieß. Es war eine Frau, die zielgerichtet auf die Beiden zukam und sich neben sie hockte. Sie begrüßte sie und kam gleich zur Sache. Die Dame meinte, dass ihr Bruder grade anscheinend eine Panikattacke durchlebte.
Jeanne setzte zu einem „Aber er ist…“ an, da stoppte sie auch schon wieder. „Panikattacke? Oh je.“ Das hörte sich gar nicht gut an. Der Arme! Da spielte die Tatsache, dass es eigentlich gar nicht ihr Bruder, sondern irgendein Fremder war, gar keine Rolle mehr. Jeanne befand es als komplett unwichtig, die Frau von der Wahrheit zu überzeugen. Stattdessen ließ sie die Fremde einfach mal machen. Wenn es eine Ärztin war, dann wusste sie auch was zu tun war. Jedwedes Intervenieren von Jeannes Seite, würde sie nur bei der Arbeit behindern. Wenn sie etwas wollte, würde sie die Priesterin schon fragen. So kam es also, dass die Frau nach der Hand des Mannes griff. Sie zog daran behutsam, bis sie in der Lage war ihm eine Spritze mit einem Mittel zu verabreichen. Worum es sich dabei wohl handelte, fragte sich Jeanne. Diese hatte das ganze Schauspiel aufmerksam verfolgt. Sie kannte den Typen nicht, aber sie war eine sehr empathische junge Frau. Ihm ging es offensichtlich schlecht und das wiederum ging ihr nahe.
Schließlich wandte sich die Ärztin an Jeanne. Diese nickte auf die Frage hin. „Mir geht es gut.“, fügte sie sprachlich dann noch an. Die Frau sagte noch, dass sie eventuell sogar die Krankenstation des Schiffes aufsuchen sollten. Das aber wäre abhängig davon, wie das Mittel nun wirkte. „Oh, okay. Wenn es sein muss, dann machen wir das. Klar! Soll ich Ihnen helfen ihn dorthin zu bringen?“ War es denn nun notwendig ihn zur Krankenstation zu bringen oder nicht? Jeanne war die Letzte, die das zu entscheiden hatte.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Lancelotam Mo Aug 05, 2019 11:55 am

343 || Jeanne & Lancelot


Die Schiffärztin griff zu, als sich seine Körperhaltung etwas löste und er zur Seite weg zu sacken schien. Sie stützte ihn daher mit ihrem Körper so das sein Kopf an ihrer Schulter lang. Nur langsam besserte sich seine Atmung, aber sie blieb überraschend flach, so das für sie deutlich wurde dass das beruhigungsmittel wirkte. Ihn aber auch halb ins Traumland zu befördern schien, das verwunderte sie etwas, aber sie wurde bald aufgeklärt als etwas in der Luft wie aus dem nichts vor ihrer Nase herum schwebte. Sie brauchte nicht lange um die Packung zu lesen und zu wissen das es sich um starke Schmerzmittel handelte. "Sie sind ein schwieriger Patient Mister", murrmelte sie dann schließlich halblaut. "Okay er hat vor kurzem wohl eine Schmerztablette genommen", eigentlich stellte sie die Aussage, Frage an die Blondine, doch die Packung schmerzmittel nickte dann schon irgendwie so bejahend so das es definitiv klar war. Genau wie das Abra war über ihren drei Köpfen umher schwebte. "Das reagiert nun mit dem Beruhigungsmittel, daher ist er nun müde geworden. Seine Panikattacke hat sich gebessert, aber sie ist noch nicht ganz rum, dazu ist seine Atmung immer noch zu flach. Aber er steht jetzt nicht mehr davor atemtechnisch zu kolabieren weil er keine Luft mehr bekommt", sie rückte sich etwas zurecht so das sein Kopf etwas bequemer an ihrer Schulter lag. Inzwischen waren seine Augenlieder auf habmast gesunken und er hatte die Hände aus den Haaren genommen, sie lagen nun mehr oder weniger nutzlos auf seinen eigenen Oberschenkeln. Ansprechbar war er nach wie vor noch nicht, machte nun aber eher den eindruck das er benommen war und nicht mehr länger panisch war.

Ihm hingegen auf die Krankenstation zu bekommen war hingegen eine kleine Herausforderung. "Mh wie bekommen wir ihn nun auf die Krankensta....", sie konnte das Wort nicht ganz beenden als sie von Psycho Energie umgeben wurden und sich im nächsten Moment in der Krankenstation wieder fanden und die Ärztin dazu kam ihren Satz zu beenden. "...tion", dann hörten wohl beide nun beide einen Art kichernden Laut, als auch den überraschten Laut ihres Kollegen. Immerhin waren sie wie aus dem nichts hier aufgetaucht. Dieser blinzelte etwas überrascht, dann zuckten seine Mundwinkel. "Hallo Houdini, das war mal wieder ein überraschend dramatischer Auftritt", meinte der Mann schließlich und erhob sich aus seinem Schreibtischstuhl in dem er bis gerade eben noch gesessen war. "Warte du kennst das Pokemon?", erkundigte die Ärztin sich bei ihrem Kollegen der nun zu ihnen drei kam und zu ihnen in die Hocke ging. "Das war kein Zusammebruch oder?", erkundigte er sich dann in aller Ruhe, immerhin war seine Kollegin bei dem ehemaligen Arenaleiter von Eventura City. "Ehm nein, er hatte eine Panikattacke", erwiederte sie etwas verblüft. "Und wie meinst du das mit Zusammenbruch?", erkundigte sie sich dann promt. "Helft mir erst mal ihn auf das Bett zu bekommen. Und zu deiner Frage meine liebe Kollegin, er fährt öfters mit dem Schiff. Seine Gesundheit ist etwas angeschlagen und er mutet sich gerne einmal mehr zu als er verkraften kann. Das wiederrum macht sein Körper dann ab einen bestimmten Zeitpunkt natürlich dann nicht mehr mit und es kommt zu einem Zusammenbruch seinerseits", erklärte er dann schließlich. Wobei man sagen konnte das Lancelot inzwischen so ziemlich bei jedem Art in jeder Städt dieser region einmal gewesen war. Und hier auf dem Schiff war er schon öfters auf der Krankenstation gewesen, aber bisslang noch nie wegen einer Panikattacke.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
Lancelot
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team
Anlegeplatz der MS Einall Royal 063Anlegeplatz der MS Einall Royal 580Anlegeplatz der MS Einall Royal 172Anlegeplatz der MS Einall Royal 551Anlegeplatz der MS Einall Royal 475Anlegeplatz der MS Einall Royal 478

Daheim
Anlegeplatz der MS Einall Royal 079Anlegeplatz der MS Einall Royal 602Anlegeplatz der MS Einall Royal 375Anlegeplatz der MS Einall Royal 253Anlegeplatz der MS Einall Royal 134Anlegeplatz der MS Einall Royal 728
Punkte : 1695
Multiaccounts : Nathaniel
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Anlegeplatz der MS Einall Royal Empty Re: Anlegeplatz der MS Einall Royal

Beitrag von Jeanneam So Aug 18, 2019 1:44 pm

Jeanne wusste nicht so recht was vor sich ging. Sie schaute erst verdutzt drein, als plötzlich eine Packung Medikamente herum zu schweben begann, dann aber realisierte sie wieder, dass es der Trainer ein Abra besaß. Eins und Eins zusammengezählt, konnte für diese Showeinlage nur das Pokemon verantwortlich sein. Als Show war es allerdings gar nicht gedacht, nein. Es bot der Ärztin Informationen, die sie dringend brauchte. Was nun seltsam war oder nicht, konnte die Priesterin auch nicht sagen. Ihr kam nichts merkwürdig vor, als der Trainer etwas zusammensackte. Sie hatte ja keine Ahnung was er grade verabreicht bekommen hat und wie dieses Mittel eigentlich hätte wirken sollen. So schaute sie weiter einfach zu und wartete darauf, möglicherweise helfen zu können.
Bald klärte die Ärztin Jeanne auf. Sie erzählte etwas von zwei miteinander reagierenden Medikamenten und erklärte dabei auch die Reaktion des Blonden.
„Oh, okay…“, murmelte die Priesterin nachdenklich. Letzten Endes schloss sie daraus aber, dass der junge Mann auf dem Weg der Besserung war und das alles wieder gut werden würde. Perfekt, mehr wollte sie ja gar nicht für ihn. Was sich die Ärztin fragte, beziehungsweise fragen wollte, war auch Jeannes Sorge. Sie hatte mal gehört, dass es schwer war eine Person zu tragen, die über keinerlei Körperspannung mehr verfügte. Mal ganz davon abgesehen, dass sie zwei Frauen waren, die einen Kerl irgendwie ein ordentliches Stück weit transportieren mussten. Das Transportieren wurde sehr schnell zu einem Teleportieren. Überrascht schaute Jeanne sich um, als sie plötzlich ganz woanders war als vor einem Bruchteil einer Sekunde noch. „Nanu?“, fragte sie mehr oder minder laut, während schon ein Mann auf sie zukam, nachdem er sich aus einem Stuhl erhoben hatte. Die Ärztin kannte diesen Mann, es war sogar ihr Kollege. Ach, klar. Sie befanden sich schon auf der Krankenstation. Die Priesterin schüttelte sich ein wenig. Das war definitiv gewöhnungsbedürftig. Die Situation nahm bereits ihren Lauf, während Jeanne sich noch einfinden musste.

Der Arzt, der sich bereits vor den dreien auf der Krankenstation befand, machte deutlich, dass er den Patienten erkannte, beziehungsweise kannte. Es passte in das Bild des Trainers. Er war anscheinend wirklich eine bekannte Persönlichkeit an diesem Ort. Ohne zu zögern packte Jeanne sofort mit an, als sie dazu aufgefordert wurde. Ziel war es, den Trainer auf ein Bett zu bekommen. „Wie lange wird er ruhen müssen?“, fragte sie dabei in Richtung des Arztes.
Jeanne
Priesterin

Pokémon-Team : Heiteira
Feelinara
Piepi
Alola Vulpix
Pummeluff
Punkte : 280
Multiaccounts : Olivia, Hannah, Lou
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten