Die
neuesten Themen
» Das alte Schultrauma
von Relaxo
Gestern um 7:26 pm

» Ein Irrtum mit Folgen
von Dan
Gestern um 6:42 pm

» Lose einlösen (Emilia)
von Dan
Gestern um 6:16 pm

» Kaufhausschreck
von Dan
Gestern um 6:15 pm

» Lose einlösen (Kaya)
von Calluna
Gestern um 3:43 pm

» Death of a Bachelor
von Calluna
Gestern um 3:42 pm

» Route 19
von Val
Gestern um 3:38 pm

» My little Relaxo
von Hector
Gestern um 3:25 pm

» Fragen
von Gast
Gestern um 2:06 pm

» Hotel Drachenstaub
von Elli
Gestern um 10:51 am

» Wer hoch steigt, fällt tief
von Val
Sa Sep 21, 2019 8:56 pm

» Dausing-Hof
von Elena
Sa Sep 21, 2019 5:34 pm

» Abwesenheitsliste
von Emilia
Sa Sep 21, 2019 11:16 am

» Lotterie
von Emilia
Sa Sep 21, 2019 11:03 am

» Änderung der Daten
von Gast
Fr Sep 20, 2019 5:49 pm

» Mario Party abridged
von Relaxo
Fr Sep 20, 2019 3:08 pm

» Ein Gruß und unsere Gesuche
von Gast
Do Sep 19, 2019 8:17 pm

» Lose einlösen (Odile)
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:43 pm

» Der Weg nach Oben
von Honoka
Do Sep 19, 2019 7:41 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Walter
Do Sep 19, 2019 6:25 pm

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Hier geht es zum Geburtstagsevent!

Entwicklung B für 30 Punkte (bis 11.10.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Weg nach Oben Empty Der Weg nach Oben

Beitrag von Relaxoam So Jul 14, 2019 8:46 am

Hitze schlägt euch entgegen, als ihr die Augen öffnet. Heiße Winde streifen euer Gesicht und als ihr euch aufrichtet, bemerkt ihr, dass ihr auf einem Bergabhang sitzt. Der Stein unter euch ist sehr warm und um euch herum herrscht eine schreckliche Hitze, die einem beinahe den Verstand raubt.
Als ihr euch umseht bemerkt ihr ein Elfun, das offenbar nicht bei Bewusstsein ist. Allerdings liegt zwischen euch und dem Elfun eine steile, schmale Bergtreppe, die förmlich danach schreit, von ihr abzurutschen und in die Tiefen zu fallen.

Ziel: Versucht zu dem Elfun zu gelangen, ohne in die Tiefe zu fallen. Seid ihr bei ihm angekommen, müsst ihr es nur noch wecken... aber es scheint wie ein Stein zu schlafen. Vielleicht findet ihr in der Nähe etwas, womit ihr es wecken könnt?*
* Die Spielleitung empfiehlt, dieses Szenario ohne Pokémon zu spielen!


Habt ihr das Ziel für diese Phase erreicht, so kennzeichnet dies unter dem letzten Post mit diesem Code, so dass es weitergehen kann! Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch bei Odile melden! Viel Spaß!
Code:
<center><rd>Lunartanz</rd></center>

Relaxo
Langschläfer
Der Weg nach Oben Pok%C3%A9mon-Icon_143  Elfuns dicker Freund Der Weg nach Oben 547

Punkte : 1000
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Rionaam Mo Jul 15, 2019 1:24 pm

Es war unendlich heiß. Das war der erste Gedanke, der der jungen Frau kam. Sie lag auf der Seite und überall schien unendliche Hitze. Der Boden war hart und sie überlegte, wo sie wohl eingeschlafen war. Sie war sich beinahe sicher, dass sie am Abend ins Bett gegangen war und Chico sich vor ihrem Bett zusammen gerollte hatte. Und ihr Bett war definitiv weicher als das. Zwar neigte Riona dazu schon mal auf dem Sofa oder sogar auf einem Stuhl einzuschlafen, aber selbst wenn sie auf dem Boden eingeschlafen wäre. Auf dem Hof war es niemals so warm gewesen. Sie hielt die Augen geschlossen und fühlte mit einer Hand den Boden.... hart, warm, steinig... steinig? Verwirrt machte sie die Augen auf. Der heiße Wind brannte auf ihrem Gesicht und sie bedeckte einen Großteil mit ihrer Hand. Dann linste sie zwischen den Fingern hindurch und versuchte sich ein Bild zu machen. Sie blickte einen Abhang hinunter. Wenn sie sich jetzt einfach lang machen würde, könnte sie bestimmt einfach bis ins Tal rollen, kam ihr ein unnötiger Gedanke. Vorsichtig nahm sie die Hand wieder vom Gesicht. Trotz der Böen setzte sie sich auf und blickte sich um. Es war viel zu warm. Zudem war ihr Kopf so warm. Sie griff mit den Händen nach der Kopfbedeckung und zog sie herunter. Rosafarbenes Haar fiel ihr ins Gesicht und sie zog verwirrt eine Augenbraue hoch. In den Händen hielt sie eine kleine Katze...? Die sie zuvor auf dem Kopf gehabt hatte. Sie sah an sich herab. Ein weißes Kleid, kurze Arme und Beine... war die geschrumpft. Wieder ein Kind geworden? Hoffentlich nicht... ihre Kindheit war nicht die schönste Zeit gewesen, nachdem ihr Vater sie verlassen hatte.
Sie blickte sich weiter um und in ihrem Rücken schien etwas anderes zu liegen. Sie drehte sich halb rollend um und sah sich selbst. Sie lang auch auf dem heißen Steinboden und Riona stand auf und ging auf ihr eigenes Abbild zu. Neben ihr ging sie in die Hocke und beobachtete sich kurz. Wie hab ich denn meinen Körper verlassen, fragte sie sich interessiert. Sie hatte definitiv keine bewusstseinserweiternde Kräuter geräuchert und war hoffentlich auch nicht mit einem Pokemongift in Berührung gekommen. Diese konnte nämlich auch Halluzinationen auslösen. Sie war auch nicht gestorben. Man sagte ja, dann könnte man sich selbst sehen, was Riona aber nicht wir plausibel hielt. Sie könnte auch träumen... aber die träumte nie! Die junge Ärztin konnte sich nicht mehr daran erinnern, wann sie das letzte Mal einen Traum gehabt hatte. Sie zwickte sich in den Oberarm und bereute es sofort wieder.
Die Sonne brannte ihr auf der Haut und sie zog die Katzenmütze wieder auf den Kopf. Das letzte was sie jetzt noch wollte war ein Sonnenstich. Aber konnte sie hier überhaupt so etwas bekommen. Während sie so nachdachte, hockte sie weiter neben ihrem eigenen Körper der ruhig atmete. Das war ein gutes Zeichen. Sie konnte als Tod ausschließen. Wieder schlug ihr der heiße Wind ins Gesicht und sie zog die Kopfbedeckung so tief wie möglich ins Gesicht. Dafür war das komische Ding echt praktisch. Die Rädchen in ihrem Kopf drehten sich auf Hochtour um zu erklären wo sie hier war, aber die Antwort blieb noch aus. Das einzige was sie im ersten Moment wahr genommen hatte, war das es sich um irgendeinen Berghang handeln musste.
Riona
sorceress
Pokémonärztin

Pokémon-Team : Heiteira ~ Shichura
Feelinara ~ Nayeli
Luxtra ~ Chico
Wadribie ~ Honey
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Ashitera, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Honokaam So Jul 21, 2019 4:01 pm

Ein Murren drang aus ihrer Kehle. Gerade hatte sie noch friedlich in ihrem weichen Bett, zwischen all den plüschigen Pokémonfreunden gelegen und nun drang eine unerträgliche Hitze über ihre Haut. "Onii-chan, die Heizung." Honoka drehte sich um und streckte sich. Diese Wärme. Feelinara würde niemals solch eine Hitze ausstrahlen. Ein Flamarfa besaß sie nicht. Sie versuchte ihre Decke so weit wie möglich weg zu schieben, strampelte aber nur träge in der Luft herum. "Onii-chaaaan." Ob Spencer sie überhaupt hören würde? Wer hatte die Heizung überhaupt so hoch geschraubt? Im Halbschlaf versunken tastete Honoka nach ihrer Mütze - doch sie war weg. Einfach fort. Schlagartig schlug sie ihre Augen auf. Zuerst realisierte sie überhaupt nicht, wo sie war. Die Hitze traf sie wie ein Kometenhagel. Feuerorden. Vielleicht Glut? Verwirrt setzte sich Honoka auf.  Berge?! Vor wenigen Minuten lag sie doch nocht in ihrem...Bett?  Sie rieb sich die Augen, versuchte den Schlaf loszuwerden, bis sie bemerkte, dass sie nicht ein Mal ihre Kleidung trug. "Huh?" Sie zupfte an dem roten Rock, den weißen Dingbums - was weder aussah wie ein Mantel, noch wie ein Kleid - und sah verwirrt auf ihre Schuhe. Erst jetzt bemerkt sie die langen Finger, welcher sicherlich nicht zu einer 11-Jährigen gehörten und dann waren es die braunen Strähnen von Haar, welche ihr sanft und weich über die Schultern fielen. Honokas Augen weiteten sich. In Gedanken schrie sie nach ihrem Pokémon. Doch es war nicht da. Eilig sah sie sich um. Bis ihr Blick neben ihr hingen blieb. Ein Mädchen, welches ihr verdammt bekannt vorkam. Sich selbst. Ein dumpfer Schrei drang aus ihrer Kehle und eilig war Honoka aufgesprungen. Viel zu groß. Lange Beine. Sie stolperte und fiel einige Meter wieder auf dem Po. Naja, wie sollte es auch anders sein. Mit einem Zittern zeigte das Mädchen auf sich selbst. "Wer bist du? Moment. Wer bin ich?"

Daraufhin krabbelte Honoka in ihrem neuen Körper auf sich selbst zu. Das andere Mädchen schien ebenfalls verwirrt über die Situation. Honoka griff nach einer ihrer eigenen Haarsträhnen und ihrer Katzenmütze und zog sie sich selbst vom Kopf. Sie setze sich auf und war froh, wenigtens ein Teil ihrer selbst wieder bei sich zu haben. Sie verstand nicht was hier los war. Warum es so unerträglich warm war. Und warum sie an einem Berghang wieder aufgewacht worden war. Doch es war spektakulär, dass sie ihr eigenes Ebenbild sehen konnte. Doch wie sah sie selbst nun aus? Sie legte den Kopf schräg, so wie sie es immer getan hatte, wenn sie Dinge nicht verstand. Dann ließ sie ihren Blick erneut streifen. Ein Berghang. Es war warm. Und dort, hinter einer Treppe lag ein Pokémon. War es der Auslöser wieso sie hier waren? Honokas Kopf drehte sich wieder zu sich selbst. Erstaunt darüber, dass diese noch nichts weiter gesagt hatte. "Ich bin Honoka. Also..." Moment. Nein. Sie waren in unterschiedlichen Körpern. Soviel wusste das Mädchen. "Du bist Honoka und ich bin...Ähm." So viele Fragen. So viele Tatsachen. Tränen stiegen dem kleinen - oder großem - Mädchen ins Gesicht. Sie hatte Angst. Wo war Spencer? Feelinara? Wo waren ihre Kuscheltiere? Die großen Krokodilstränen liefen über ihr Gesicht. Angst. Sie hatte Angst.
Honoka
bαbybεαr
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Der Weg nach Oben 700

Punkte : 1385
Multiaccounts : Lunia, Kiriku
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Rionaam Mi Jul 24, 2019 4:54 pm

Sie hörte sich selbst sprechen und ihre Aufmerksamkeit schwang zurück zu ihrem Körper. Es schien so, als glaubte ihr Körper zu träumen. Sie beobachtete vom öffnen der Augen bis zu dem Moment, als ein erschreckter Schatten über ihre Augen huschte noch ganz ruhig das Geschehen. Der Versuch aufzustehen scheiterte so stark, das Riona sich nicht sicher war, ob es an der Hitze lag oder am Schock. Der Schrei brachte sie wieder komplett in die 'Realität' und sie wollte sich selbst gerade antworten, da zog die vertraute Fremde ihr die Mütze vom Kopf. Die Sonne brannte heiß auf ihren Kopf, aber sie merkte sehr schnell, dass das Mädchen, in dessen Körper scheinbar sie steckte, wohl auf etwas vertrautes viel mehr angewiesen war, als sie auf einen Sonnenschutz. Sanft lächelte sie, sofern man es in ihren kindlichen Zügen als solch ein Lächeln erkennen konnte und auch ihre Stimme sollte weicher klingen, als sie es tatsächlich tat. Sie erschreckte sich selbst vor der kindlichen Tonlage, versuchte sich das aber nicht anmerken zu lassen.
„Hallo Honoka“, begann sie freundlich „Ich bin Riona... also gerade bist du in meinem Körper. Aber das ändert nichts daran.“ Sie sah der 'Kleinen' ihre Überforderung förmlich an, als plötzlich Tränen in ihre Augen schossen. Darum war es ihr schwer gefallen in Rionas Körper zu stehen. Sie war es einfach nicht gewöhnt. Riona konnte sich nicht daran erinnern, wann sie das letzte Mal geweint hatte und war erschrocken und fasziniert, das ihr Körper dazu überhaupt in der Lage war. Aber das war jetzt nicht wichtig, sie krabbelte ganz nah an sich selbst heran und legte Honoka die kleine Hand sanft auf den Kopf. „Ich weiß nicht wo wir hier sind, aber ich verspreche dir, wir kommen wieder nach Hause und du bekommst auch deinen Körper wieder“, sagte sie zuversichtlicher als sie sich fühlte und streichelte mit der zweiten Hand ihren Oberarm. Dann versuchte sie vorsichtig ihr die Tränen von der Wange zu streichen.
Es gab ein komisches Bild ab, wie das kleine Mädchen die erwachsene Frau versuchte zu trösten. Aber es half alles nichts. Wenn Honoka Angst hatte, musste Riona sie ihr erst einmal zum Teil nehmen. Sie glaubte nicht, dass sie es ganz schaffen würde, aber die junge Frau würde es  versuchen, egal was käme. So blieb sie bei ihr sitzen und wartete ruhig und geduldig, während sie den Blick schweifen ließ. Irgendeinen Anhaltspunkt musste es doch geben. Erst jetzt sah sie das Pokemon in der Ferne. Es war das einzige Wesen, das neben Honoka und ihr hier war. Sonst war hier nur unerträgliche Hitze und Felsgestein.
„Schau mal“, begann sie und zeigte auf das Pokemon in der Ferne. „Da liegt ein Elfun. Vielleicht kann es uns irgendwie helfen.“ Sie erkannte jetzt erst, dass dort auch eine Brücke war. Na ganz toll, dachte sich die Ärztin... der kleine Körper würde sie bestimmt bei der ein oder anderen Sache einschränken. Aber sie beschloss das Beste daraus zu machen und der kleinen Honoka keine Sorgen ihrerseits bereiten, denn sie schätzt, dass die Kleine dann noch mehr Angst hätte. Sie war schließlich die 'Große' und sie würde das Mädchen beschützen. Egal was käme Priorität hatte es Honoka zu beruhigen und dann zusammen mit ihr hier weg zu kommen...
Riona
sorceress
Pokémonärztin

Pokémon-Team : Heiteira ~ Shichura
Feelinara ~ Nayeli
Luxtra ~ Chico
Wadribie ~ Honey
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Ashitera, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Honokaam Mo Aug 12, 2019 9:31 pm

Es war so realistisch, das Honoka wirklich Angst hatte ihr Pokémon und ihre Familie niemals wieder zu sehen, doch sie erinenrte sich immer daran wie ihre große Schwester immer sagte: 'Egal was passiert. Ich bin bei dir.' Die Fremde stellte sich als Riona vor und legte beruhigend die Hand auf Honokas Schulter. Es war fast so, als würde Silvana vor hier stehen. Honoka sah auf und die Tränen verschwanden. Sie nickte und schlurchzte. "Kannst du...also...um deinen Hals. Die Kette gehört meiner großen Schwester." Sie biss sich auf die Unterlippe. Als Vana ihre eigene Reise antrat, hatte sie Honoka eine Kette mit einem kleinen Evoli-Anhänger geschenkt. Es war für sie wioe ein Talisman und sicher hatte Riona nicht dagegen, wenn sie dem kleinen Mädchen - im überdimensionalen großen Körper - die Kette auszuhändigen. Genau das geschah auch und Honoka seuftze zufrieden, als sie die Kette in ihren Fingern hing. "Danke." Sie lächelte. Auch wenn es unwirklich schien und ihre Gefühle verrückt spielten, musste sie Ruhe bewahren. Immerhin war sie eine Taijitu und Onii-chan sollte Stolz auf sie sein. Riona wischte Honokas Tränen von der Wange und schwermütig lächelte das Mädchen. Sie war ein tapferes Mädchen, dass wusste sie. Spencer hatte es immer gesagt. Kleines tapferes Mädchen. Honoka seuftze und folgte dann dem Blick der Fremden. Auf dem Felsen, welche nur durch eine schmale Bergtreppe erreicht werden kann. EIn Kloß bildete sich in Honokas Hals. "Das..." Sie krabbelte langsam auf den Abhang zu und sah in die Tiefe. Sicher waren es 150 oder gar 200 Meter, welche hinab gingen. Brand gefährlich. Ein heißer Atmen stieg ihr entgegen. Sie sah große Gestalten. Drachenpokémon? Das würde die Hitze erklären. Oder Feuerpokémon. Ein furchtbarer Albtraum, dessen war sich Honoka sicher. Deswegen war das Mädchen auch froh, dass es keine Drachenentwicklung in der Evolition gab. Sie konnten sehr schnell kleine Mädchen zerquetschen. Honoka kam eine weitere Dampfblase entgegen, wirbelte ihre Haare durcheinander und ließ das Mädchen aufgeregt rückwärts krabbeln. "Das schaffen wir niemals. Nein. Niemals." Ihre Stimme war gebrochen. Niemals würde sie es über diese Schlucht schaffen. "Das ist Wahnsinn. Das sind...sicher 1000000 Meter nach unten." Wild fuchtelte sie mit ihren Händen um Riona zu zeigen, dass es niemals einen Weg zum kleinen Elfun geben würde. Dabei lag es so friedlich dort drüben auf dem Felsen. Ob es verletzt war? Oder schlief? Vielleicht gab es einen anderen Weg das kleine Pokémon zu wecken? Honoka sah sich um. Steine würde sie sicherlich nicht nach dem kleinen Pokémon werfen. Pokébälle waren auch nicht vorhanden. "HE! KLEINES ELFUN! HE!" Sie wiederholte die Schreie immer und immer wieder und ignorierte, dass sich in der Schlucht sicherlich gefährliche Wesen befanden. Als Antwort darauf bebte der Boden, als würde die Schlucht auf ihre Schreie reagieren. "Oh...ohooooh." Alles wackelte und Honoka fiel wieder auf ihren Po. "Schlechte Idee." Sie sah zu Riona. Sie wollte nicht über diese Bergtreppe. Wirklich nicht. Ein weiter heißer Schwall drang an die Oberfläche. Bald wären sie Hühnchen. Leckeres geröstetes Hühnchen. Und Honoka hasste Hühnchen. Langsam kam ihr der Verdacht, dass sie diese Treppe unwideruflich überwinden müsse. Hühnchen. Einfach an Hühnchen denken.
Honoka
bαbybεαr
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Der Weg nach Oben 700

Punkte : 1385
Multiaccounts : Lunia, Kiriku
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Rionaam Di Aug 20, 2019 11:28 am

Riona wartete kurz und hoffte, dass sich das kleine Mädchen in ihrem Körper beruhigte. Sie war froh, als das Beben langsam weniger wurde und Honoka sie um die Kette bat. Vorsichtig löste sie mit ihren ungewohnt kurzen Fingern den Verschluss. Nach dem dritten Versuch klappte es auch endlich und sie ließ ihr den Evolianhänger in die Hand gleiten. „Kein Problem. Soll ich ihn dir um legen?“ fragte sie freundlich und als das Mädchen ihr die Kette wiedergab, stand Riona damit auf und legte der glücklicherweise noch sitzenden Honoka die Kette um. Im Stehen, wäre sie gar nicht an den Hals herangekommen. Der Anhänger fiel sanft um den Hals von Rionas Körper und wenn man sah was man tat, klappte es auch mit dem Verschluss.
Sie folgte ihrem krabbelnden Körper und sah vorsichtig in die Tiefe. Oh ja! Das war tief und obwohl Riona keine Höhenangst hatte, machte der Blick in den Abhang ihr ein mulmiges Gefühl im Magen. Heißer Wind umgab sie und sie ließ sich auf die Knie sinken. Sicher war sicher, sie wollte wirklich nicht abstürzen. Die Schatten in der Schlucht schienen sie noch nicht wahrgenommen zu haben. Was waren das für Pokemon? Genau konnte Riona es nicht erkennen. Sie waren groß und hatten ein Flügelpaar, aber das war auch alles was sie sehen konnte. Zwischen drin, waren kleiner fliegende Wesen. Ob dort Höhlen in den Felsen waren? Das würde die vielen Pokemon erklären.
Als ihr Körper eilig rückwärts krabbelte, richtete die Ärztin ihre Aufmerksamkeit wieder auf Honoka. Sie hatte recht. Die Bergtreppe war sehr schmal und es ging wirklich tief nach unten. Aber sonst sah Riona hier nichts. Vielleicht hätte sie auch den Berg herunterklettern können, aber wer konnte schon sagen, ob sie da nicht auch auf Schluchten stießen.
„Es geht ziemlich runter“, bestätigte die das kleine Mädchhen „aber das heißt nicht, dass wir das nicht schaffen“, fügte sie zuversichtlich hinzu. So ganz zuversichtlich war sie aber nicht. Honoka konnte in dem großen Körper nicht laufen und wenn sie abstürzte oder abrutschte, konnte sie Riona in dem Kinderkörper kaum halten. Aber sie musste dem kleinen Mäuschen ja nicht die Hoffnung nehmen. Zum einen war das nicht ihre Art, zum anderen wollte sie nicht, dass Honoka weinte.
Es ab immer einen Weg, man musste ihn nur finden! Als Honoka aufgehört hatte wie wild zu fuchteln, schien sie kurz zu überlegen und dann rief sie laut. Ob das so eine gute Idee war? Die Ärztin war sich nicht sicher... Und sogleich wurde dieses Gefühl bestätigt. Der Boden bebte und ihr Körper landete mal wieder auf dem Po. Bestimmt würde sie viele blaue Flecken davon tragen.
Honoka erkannte sehr schnell, dass die Idee wohl nach hinten losgeganen war. Egal das würde schon werden. „Das wird schon. Warte kurz, ich schau mal in die Schlucht runter und gucke was da unten los ist. Danach können wir uns überlegen was wir am besten machen.“, sagte sie und lächelte sanft.
Sie kam gar nicht so weit. Aus den Tiefen schossen mehrere Glurak hervor und zwei Dragoran. Eins der Glurak hielt beschützend ein Ei in seinen Klauen. Ach so war das. Wenn das hier eine Brutstätte für Drachen- und Feuerpokemon war, wunderte sich Riona nicht im geringsten über dieses Verhalten. Ein leichter Blick über die Schulter bestätigte, dass ihr eigener Körper noch auf dem Po saß und ungefährlich wirkte. Sie selbst versuchte auch einen auf möglichst ungefährlich zu machen, was bei dem niedlichen kleinen Körper nicht schwer war. Das Glurak mit dem Ei brüllte laut und heißer Wind schlug ihr ins Gesicht. Dann tauchten die Pokemon auch schon wieder ab. Puh, dachte sich die junge Frau, Glück gehabt.
Sie sah zu der Bergtreppe und ging wieder zu sich selbst zurück. Was für eine verwirrende Tatsache. Doch das und auch die Bergtreppe sollten binnen Sekunden zum kleinsten Problem werden als als sie Honokas erschrecktes Gesicht sah, die in den Himmel blickte. Sie drehte sich um und folgte dem Blick keine Sekunde zu spät. Vor dem Maul des einen Dragoran, das noch nicht verschwunden wahr sammelte sich Energie und nur einen Moment später rauschte ein Hyperstrahl auf sie nieder. Ungelenk lief sie los und wurde von der Wucht der Attacke umgerissen, aber glücklicherweise verfehlt. Das wilde Pokemon brüllte vor Wut und Riona sah es verstört an. Warum griff es sie denn an? Eigentlich hatten die anderen doch entschieden sie zu ignorieren. Sogar das zweite Dragoran war wieder verschwunden. Sie sah, dass diese Attacke es mehr Kraft gekostet hatte, als es eigentlich hätte sein sollen. Verwundert beobachtete sie den bebenden Körper. Was war mit diesem Pokemon los?
Riona
sorceress
Pokémonärztin

Pokémon-Team : Heiteira ~ Shichura
Feelinara ~ Nayeli
Luxtra ~ Chico
Wadribie ~ Honey
Punkte : 105
Multiaccounts : Sayuri, Ashitera, Kiyoshi, Silvana
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Der Weg nach Oben Empty Re: Der Weg nach Oben

Beitrag von Honokaam Do Sep 19, 2019 7:41 pm

Honoka sah entsetzt dabei zu, wie Riona vom Hyperstrahl verfehlt wurde. Ihr Blick schien eher verstörend, als wirklich panisch. Honoka hingegen glitt einer Schnappatmung. Warum war das Dragoran so wütend? Selbst sein Spielpartner war verschwunden. Honoka krabbelte in der Gestalt von Riona zu Riona selbst rüber. »Alles in Ordnung?« Ihre Stimme zitterte und doch hatte sie den Mut zu Riona zu krabbeln. Ein weiterer wütender Schrei glitt durch die Schlucht. Doch selbst dieser konnte das Elfun nicht wecken. Honoka sah auf. »Sag mal...gehts dir zu gut? Sehen wir aus wie kleine Waatys, welche du fressen kannst?« Honoka plusterte sich auf und hatte am Ende rote Wangen. Sie sah teilweise aus wie ein Hamster oder ein Huhn. Die Federn fehlten noch. Doch Dragoran schien nicht weiter interessiert an die fremden Menschen in seinem Lebensraum. Der Hyperstrahl schien das Drachenpokémon erschöpft zu haben und langsam sank es zu Boden. Nur wenige Meter vor den Mädchen. Erst verängstigt, dann doch etwas tapferer sah Honoka von dem Dragoran zu Riona und dann wieder zurück. Sie schluckte und das Pokémon stoß ein schmerzenden Stöhner heraus. »Vielleicht...ist es gar nicht Böse.« Da war wieder diese kindliche Naivität, welche von Honka selbst ausging. Erst als sie sah, dass ein Muschas an dem Schwanz des Drachenpokémon hing, wurde dem Mädchen bewusst, dass Dragoran nicht wütend sondern verletzt war. Sie schüttelte geistesabwesend an ihrem eigenen Körper. »Ria schau mal...ein Muschas.« Auch wenn Honoka eher an der Evolition interessiert war, wusste Honoka eine Menge über die Entwicklungen von Pokémon. Ein Muschas beißte gewöhnlich ein Flegmon, um sich zusammen zu Lahmus zu entwickeln und doch schien Muschas sich an den Schweif von Dragoran verirrt zu haben. Langsam kämpfte sich Honoka auf die zappligen Beine und ging einige Schritte auf Dragoran zu. »Es scheint Schmerzen zu haben, Ria.« Irgendwann, im Laufe der letzten Minuten, hatte Honoka beschlossen, dem fremden Mädchen oder Frau einen Spitznamen zu geben. Rio, also von Riona abgegleitet, schien ihr zu männlich, also hatte sie sich für Ria entschieden. Riona würde sicherlich dazu noch einige Worte sagen oder es mit einem Schulterzucken abtun. Wie dem auch sei, wandte sich Honoka nun gänzlich dem gelben Pokémon zu. Das Muschas hatte sich fest in den Schwanz verbissen und nuckelte förmlich daran. »Ob es weiß...das es ein Dragoran ist? Gibt es überhaupt verwirrte Muschas?« Oder es hatte eine Attacke abbekommen, welches es verwirrte. Welche Attacke konnte Dragoran einsetzen... Grüberlisch sah Honoka auf das schwer atmende Dragoran, welches genau ihre Schritte beobachte. Und was, wenn dieses Dragoran nur das Opfer war und ein anderes Dragoran, vielleicht welches mit ihm gekämpft hatte, diesen miesen Schachzug gemacht hatte? Das Pokémon schnaubte erneut und versuchte mit seinem Schwanz nach Honoka zu schlagen. Eilig hüpfte Honoka einige Meter zurück. »He! Ich will dir nur helfen!« Doch auf Anhieb viel Honoka keine Möglichkeit ein, dem armen Pokémon zu helfen. Eine Pokemon-Ärztin wäre von Vorteil. Doch sie waren in einer verdammten Traumwelt und sicher würde nicht gerade eine um die Ecke biegen. Oder vielleicht doch? Was, wenn die Hilfe schon längst vor Ort war und diesen Alptraum schnell beenden könnte?
Honoka
bαbybεαr
Koordinatorin

Pokémon-Team :
Der Weg nach Oben 700

Punkte : 1385
Multiaccounts : Lunia, Kiriku
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten