Die
neuesten Themen
» Lob & Kritik
von Yoshi
Gestern um 11:12 pm

» regia Serpi
von Lycos
Gestern um 8:29 pm

» Reservierungen
von Emilia
Gestern um 8:04 pm

» last chance for New York
von Gast
Gestern um 6:35 pm

» Rangwünsche
von Emilia
Gestern um 4:04 pm

» Weihnachtsmärchen in BoW
von Relaxo
Gestern um 1:35 pm

» Dorfbrücke
von Elli
Gestern um 11:39 am

» ~SuDo RPG~ [X-mas Gruß]
von Gast
Gestern um 6:02 am

» Route 4 - Ruinen
von Aleia
Gestern um 1:14 am

» Coup de Foudre
von Gast
Do Dez 05, 2019 2:24 pm

» Route 6
von Anuj
Mi Dez 04, 2019 11:48 pm

» Herausforderung #001
von Tyler
Mi Dez 04, 2019 10:29 pm

» [Beendet]Übermut tut selten gut
von Cinja
Mi Dez 04, 2019 10:13 pm

» Aufs Eis legen
von Emilia
Mi Dez 04, 2019 5:25 pm

» Westlicher Ewigenwald
von Gwen
Mi Dez 04, 2019 4:58 pm

» Die OdUF
von Sina
Mi Dez 04, 2019 1:51 pm

» Konzepte vorstellen
von Sayuri
Mi Dez 04, 2019 1:45 pm

» Trend Street
von Zeena
Mi Dez 04, 2019 1:08 am

» Eine redlich falsche Entscheidung
von Fionn
Mi Dez 04, 2019 12:09 am

» Weihnachtsfeier der RPV
von Armstrong
Mi Dez 04, 2019 12:01 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 20.11.2019 | Mix-News
Hiermit führen wir die Mini-Plots ein!

✗ 10.11.2019 | News vor Galar
Diese News berichtet über einen frei gewordenen Ultrabesuch-Posten und hauptsächlich QoL Änderungen.

✗ 14.10.2019 | Gemischte News
Diverse News zu unserer aufs Eis legen Farbe, Pokékleinanzeigen und der Reisen-Mechanik. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

✗ 02.09.2019 | Noch mehr Teamzuwachs
Sayuri ist nun spontan auch noch mit dabei! Näheres dazu hier.

✗ 01.09.2019 | Teamzuwachs
Amelia und Jim Helcon unterstützen nun neu das Team! Hier gibt's Näheres dazu.

✗ 22.08.2019 | Diverses
Handhabungen wurden ergänzt, Achievements angepasst und eine Mod-Suche wurde gestartet, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 11.08.2019 | Teamänderung
Es gab eine Veränderung des Forenteams. Odile ist aus dem Team ausgetreten, weiteres dazu gibt es hier!

✗ 02.07.2019 | 4. Geburtstag!
Es ist so weit, BoW wird schon 4 Jahre alt! Um das gebührend zu feiern, gibt es hier ein Geburtstagsevent. Lasst es krachen!

✗ 26.05.2019 | Umfrage zum Umzug
Nach der Ankündigung von letzter Woche findet ihr hier nun die offizielle Abstimmung bezüglich eines Umzugs!

✗ 18.05.2019 | Zukunft des BoW
Derzeit gibt es bezüglich des Forums wichtige Dinge zu besprechen, die ihr hier nachlesen könnt. Aber keine Sorge, es ist nichts Schlimmes!

✗ 01.04.2019 | Osterevent
Mit dem Start des Aprils startet auch unser Osterevent. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und eine schöne Zeit!

✗ 19.03.2019 | Noch frischerer Wind
Braun gebrannt aus dem Urlaub zurück, schließt sich Lawrence ab heute dem Team wieder an!

✗ 19.03.2019 | Wettbewerb
Bis zum 27.03. habt ihr die Möglichkeit, euch für den Wettbewerb in Orion City anzumelden!

✗ 11.03.2019 | Letzte News & WB-Umfrage
Jetzt habt ihr die Newswelle überlebt! Die letzten großen Änderungen wurden euch hier vorgestellt und als kleine, interaktive Aufgabe gibt es dazu noch eine Umfrage zu den Wettbewerbshallen, an der ihr teilnehmen könnt!

✗ 04.03.2019 | Überdosis News
News, News, News! Wie versprochen gibt es eine große Ladung voller Neuigkeiten und Änderungen, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 01.03.2019 | Veränderungen im Forum
Zwar steht das BoW momentan einer holprigen Zeit gegenüber, doch sitzt das neue Team fleißig daran, im Hintergrund an kommenden Änderungen zu arbeiten. Was genau das heißt, könnt ihr hier nachlesen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (5/5) | Taijitu (5/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!

Entwicklung C für 75 Punkte (bis 18.12.)

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam Fr Sep 13, 2019 7:33 pm

#24 · Route 19 · Val
Dass Sydney den Unmut über den kleinen Schoß-Besucher von ihr nicht bemerkte, schien Poseidon nur noch mehr zu ärgern. Wütend biss er so kräftig in seinen Keks, dass er komplett entzweibrach und die Stückchen auf den Boden fielen. Das, was er noch im Schnabel hatte, wurde aggressiv gekaut, ehe er die Flügel vor der Brust verschränkte und offenbar keinen Hunger mehr verspürte. Wäre es möglich, wäre sein Kopf wahrscheinlich vor Wut auch hochrot angelaufen und dass er noch saß und nichts weiter unternahm, als dem Pikachu einen Todesblick der höchsten Klasse zuzuwerfen, grenzte wohl an ein kleines Wunder. Doch genau so wie Sydney bemerkte das Pikachu das gerade auch nicht, denn es hatte den Kopf in den Nacken gelegt und sah gerade zu Sydney hoch, während sie sich mit Val unterhielt.
„Pokémonpfleger?“, wiederholte sie und die Begeisterung schwang in ihrer Stimme mit. „Das klingt super cool! Wir hatten in der Schule mal einen Pfleger, der von seinem Beruf erzählt hat und ich dachte immer, dass das bestimmt auch was für mich sein könnte. Vielleicht, wenn ich irgendwann meine Reise beendet habe. Ich hab nämlich nicht vor, irgendwann Champ zu werden und ich kann ja auch nicht mein Leben lang durch die Region reisen. Pokémonpfleger wäre da für mich glaube ich eine sehr gute Alternative, wenn es mal so weit ist.“ Sie nickte kurz, um ihre Worte zu untermalen und lächelte fröhlich. „Wie lange bist du denn schon in deiner Ausbildung? Hast du gerade erst angefangen oder wie?“ Sydney wusste auch noch gar nicht, wie man überhaupt zum Pfleger wurde oder für die Ausbildung zugelassen wurde. Sie war nicht wirklich eine Person, die weit vorausplante und wenn sie irgendwann in Zukunft gerne einen „richtigen“ Beruf annehmen wollen würde, würde sie sich wohl zu diesem Zeitpunkt erst darüber informieren. Aber vielleicht würden Val und Riona ihr ja auch ein paar Einsichten in den Beruf geben können! „Ich kann gut verstehen, dass Pokémonkämpfe nicht für jeden etwas sind. Für mich ist es auch eher etwas, was ich jetzt in meiner Jugendzeit gemacht haben möchte, aber irgendwann will ich mich dann auch irgendwo niederlassen und richtig arbeiten und sowas.“
Stolz lächelte Sydney und ihre Wangen wurden bei dem Lob sogar ein wenig rot. Bei Poseidon war die Verärgerung über Pikachu wohl groß genug, um sogar seine übliche Reaktion auf Lob – nämlich das Aufplustern der Brust – auszulassen und stattdessen nur weiter grummelig vor sich hin zu gucken. „Ich bin gespannt, wie der Kampf wird! Der Arenaleiter dort benutzt nämlich Wasserpokémon, deswegen haben Poseidon und ich auch Strauchler geübt, um einen kleinen Vorteil zu bekommen. Nicht wahr?“ Nun wandte sie den Blick zu ihrem Pokémon und bemerkte den grummeligen Blick, allerdings schloss sie nicht direkt darauf, dass er an Pikachu liegen könnte. Poseidon nickte als Reaktion nur steif und schnappte sich anschließend einen neuen Keks.

Die Idee mit dem Foto fand Sydney bezaubernd. „Oh, das wäre super!“, meinte sie begeistert und sah abwartend zu Poseidon. Jener schien sich allerdings erst von Shôta überzeugen zu lassen, denn es war ja wohl offensichtlich, dass er viel, viel süßer auf Fotos aussehen konnte als dieses blöde Pikachu. Augenblicklich sprang er auf die Flossen und lief zu Sydney herüber, nur um das Pikachu ein Stück von Sydney herunter zu schieben und sich stattdessen auf ihr anderes Bein zu setzen, so dass sie nun beide Pokémon auf ihrem Oberschenkel hatte. Sydney lachte amüsiert und sah dann zu Val. „Ich denke, wir sind bereit! Wenn Shôta möchte, kann er auch gerne mit aufs Bild! Du natürlich auch.“, sprach sie an das Venuflibis gewandt und lächelte fröhlich.


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Valam Fr Sep 13, 2019 9:47 pm


Val Araon Aidia

#018 with „Sydney Beauchamp“


„Oh, es ist auch sehr spannend.“, bestätigte Val schon. Sydney erzählte nämlich, dass sie in der Schule mal einen Pfleger zu Besuch hatten und dass das alles ziemlich cool geklungen hätte. „Du hast mit allerhand Pokémon zu tun und damit meine ich nicht einfach die verschiedenen Arten, sondern auch verschiedene Gemüter. Jedes Pokémon muss anders behandelt werden – deshalb ist auch jeder Tag etwas ganz besonderes!“, führte er weiter aus. Was man nicht alles erlebte, hinter und vor den Kulissen, die die einfachen Trainer zu sehen bekamen! Wobei es natürlich auch meist deutlich unschöner weiter ging, sobald man von der Bildfläche verschwand, denn viele Wunden waren wirklich schlimm und allzu oft bekam man solche Pokémon, die am Ende mitunter in der Obhut solch engagierter Leute wie Riona landeten. Allerdings wusste Val auch, dass es gut war, wenn Pokémon in Pokémoncentern zurück gelassen wurden. Das aussetzen war natürlich niemals positiv, aber ihm war es lieber, dergleichen geschah in Reichweite von kundigem Fachpersonal, als wie bei dem Pikachu inmitten der Wildnis, wo dem armen Wesen im schlimmsten Fall nie geholfen werden konnte. Ein Gedanke, der den Rotschopf durchaus etwas ruhiger stimmte – er wusste schließlich zu genau, dass es deutlich mehr Pokémon gab, die weniger Glück hatten als die Elektromaus, die so friedlich bei ihnen saß. Auf Sydneys weiter gehende Frage hob sich seine Stimmung aber bereits wieder, weshalb er lächelnd fortfuhr. „Ich bin jetzt im dritten Lehrjahr – nächstes Jahr um diese Zeit bin ich also ein voll ausgebildeter Pokémonpfleger! Also, natürlich nur wenn ich nicht vor lauter Panik die Abschlussprüfung versemmel …“, meinte er also, wobei er zum Ende hin eine Hand in den Nacken legte und kurz errötend zur Seite sah. Allein, an die Prüfung zu denken hob bereits seine Herzfrequenz – dabei war die noch fast ein Jahr hin! „A-aber ich denke, wenn du nach deiner Reise immer noch Lust dazu hast, wirst du sicher eine gute Pflegerin werden!“, lenkte er daher auch schnell das Thema um, immerhin wollte er Sydney gerne darin bestärken, wenn sie den Wunsch denn weiter verfolgen wollte. Es war aber in jedem Fall gut zu hören, dass sie zumndest nicht plante, auf ewig ein vagabundierender Trainer zu sein – auch wenn so ein freies Leben sicher auch seinen Reiz hatte …
Aber das war ja nicht das grundlegende Thema! Richtig? Richtig! Val war auch ohnehin schon dabei, Sydney erst einmal für ihren Sieg gegen die Leitung Eventura Citys zu beglückwünschen und wünschte ihr weiterhin viel Erfolg in Vapydro City! Der Weg dahin war ja eigentlich nicht alng, aber sicher würde Sydney bei ihrem Aufenthalt in Dausing auch trotz kurzer Wege eine Menge Zeit für ein Training finden, falls sie das denn noch brauchte! Anderer Leute kampffertigkeiten einzuschätzen war wahrlich nicht Vals Stärke – ein Grund mehr, selbst nicht zum Trainer zu werden. Sydney aber schien jedenfalls schon sehr gespannt auf den nächsten Arenakampf – und da fiel ihr offenbar auch erstmals der Blick ihres Plinfas auf. Dass sie den bisher nicht schon wie Messerstiche hatte spüren können, grenzte ja shcon fast an ein Wunder … Und um einer schlechteren Stimmung vorzubeugen, schlug Val vor, ein Foto zu machen! Durch Shôtas geschickte Assistenz wurde auch Poseidon dazu bewegt, sich neben dem Pikachu auf Sydneys Schoß einzufinden, was Val dann auch dazu veranlasste, endlich mal seinen PokéCom aus dem Rucksack zu holen. Indes tätigte Sydney den Vorschlag, dass Shôta und das Venuflibis ja auch mit aufs Bild könnten, was dem Pflanzenwesen wohl im ersten Moment nicht gefiel, allerdings lächelte Val es auch bereits aufmunternd an und das Igelavar half auch hier bei der Umstimmung. So setzte sich Shôta friedlich neben die Blondine, Poseidon und das Pikachu und sobald das Venuflibis hinter Sydney Position bezogen hatte und Val ein Stück zurück gegangen war, um alles auf das Bild zu bekommen, warf Vals bester Freund auch direkt die Flammen auf seinem Kopf an. Ein wenig Feuer musste eben sein! Val jedenfalls lachte erheitert darüber.
„Sagt Sinelbeere!“, sprach er dann und drückte schließlich die Aufnahmetaste. Mehrfach, um auch sicher zu gehen, dass das perfekte Foto dabei war! Als die dann gemacht waren setzte er sich auch wieder zu Sydney und den Pokémon – so jedenfalls der Plan, denn die vier Meter reichten aus, damit er über einen einfachen Kieselstein stolperte und der Länge nach Bekanntschaft mit dem Boden schloss. Shôta war natürlich der erste, der da erkennbar seufzend den Kopf schüttelte. „Au au au au au!“, murmelte Val dann, als er sich mit hoch rotem Kopf wieder aufsetzte und versuchte, Dreck und Schmerz gleichermaßen aus seinem Gesicht zu wischen. Gut, dass er wenigstens den Rucksack nicht getragen hatte, so konnte immerhin nichts kaputt gehen! Er schüttelte also den Kopf, überprüfte, ob der PokéCom in Ordnung war – was zum Glück auch der Fall war – und rückte die letzten zwei Meter zu den anderen auf. Das Venuflibis war übrigens, im Gegensatz zu Shôta, zu ihm geeilt, um ihm aufzuhelfen – wie freundlich! Da der Weg aber eben nicht lang war, saß er eben auch schnell wieder. „Peinlich, peinlich …“, lachte er dann verlegen – dass das auch immer wieder aufs neue passieren musste! „J-Jedenfalls … hier, schaut euch die Fotos ruhig an und sucht euch eins aus!“, fuhr er jedenfalls eilig beim eigentlichen Thema fort und hielt der Blondine den PokéCom hin, während Shôta dann doch endlich zu ihm kam, um sich dann auf seinen Schoß zu werfen. Seine Art, Trost zu spenden und die Scham etwas zu vertreiben!


Val
Val
Stardust
Pokémonpfleger

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_156Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_570Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_035Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_440_DPPTRoute 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_455

Punkte : 300
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Dan, Zeena, Anuj, Ivry, Charlotte

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam Fr Sep 13, 2019 10:55 pm

#25 · Route 19 · Val
Das Gerede über den Beruf der Pokémonpfleger ließ Sydney direkt wieder für die Sache brennen! Sie war ja generell eine Person, die sich schnell mitreißen ließ und ihre Interessen in allen möglichen Bereichen pflegte, daher war es auch nicht sehr verwunderlich, dass dieser Berufszweig sie ebenfalls interessierte. Leider hieß das auch, dass morgen vielleicht ein Forscher mit ihr zusammenstoßen konnte, der ihr von seiner Arbeit erzählte und plötzlich war sie Feuer und Flamme für diesen Beruf. Entscheidungen treffen war nie eine ihrer Stärken, das konnte man in solchen Situationen oft besonders gut sehen. Hier und Jetzt ging es allerdings nur um Pokémonpfleger und auch wenn Sydney sich sehr schnell für anderes begeistern konnte, war ihr Interesse und ihre Schwärmerei für diesen Beruf ehrlich und ernst gemeint. „Das glaube ich!“, pflichtete sie ihm bei und nickte zustimmend. „Wobei es sicher auch manchmal schwer ist, oder? Wenn man gerade zum Beispiel ein Pokémon hat, das gerne über die Stränge schlägt oder eines, das leider sehr schwere Verletzungen hat?“ Gerade der Teil mit verletzten Pokémon war noch etwas, woran sie sich wohl oder übel gewöhnen müsste, sollte sie diesen Beruf ergreifen wollen. Momentan fand sie allein den Gedanken an schwerverletzte Pokémon schon so herzzerreißend, dass sie beim Anblick eines solchen wahrscheinlich direkt anfangen würde zu weinen.
Dass Val bereits im letzten Ausbildungsjahr war, fand Sydney sehr beeindruckend. Das konnte man ihr im Gesicht ablesen, als sie andächtig nickte und Bewunderung in ihren Augen aufblitzte. „Wow, dann hast du ja schon einiges geschafft!“, meinte sie begeistert und lächelte schief. „Und weißt du schon, wo du nach deiner Ausbildung arbeiten möchtest? Auch im Pokémon Center? Oder eher in einem Heim oder sowas?“ Wo arbeiteten Pokémonpfleger denn eigentlich noch so? Der Trainerin fiel gerade nichts ein, aber wenn Val in einem ganz anderen Bereich tätig sein wollen würde, würde er ihr das mit Sicherheit mitteilen. Es folgte ein stolzes Grinsen ihrerseits – wenn sie Pflegerin werden würde, würde sie sich dafür auch mächtig ins Zeug legen und Herz und Seele in die Ausbildung stecken!

Ein Foto von diesem Moment zu machen hielt Sydney für einen besonders guten Vorschlag! Erinnerungen zu sammeln war sehr schön, sie nochmal als Foto festzuhalten war aber fast noch schöner. Daher freute sie sich über die Idee und positionierte sich sogleich mit Poseidon und dem Pikachu, damit ein schönes Bild entstehen konnte. Shôta und sogar das Venuflibis stellten sich auch zu ihnen und in Kombination mit den Flammen auf Shôtas Kopf musste das Bild bestimmt super schön werden! „SINELBEEERE!“, rief sie im richtigen Moment, bevor Val die Aufnahmetaste drückte und ein paar Schnappschüsse von ihnen machte. „Danke, Val!“ Kaum war das Foto geschossen, drückte Poseidon das Pikachu schon noch ein Stück weiter zur Seite, um es sich auf Sydneys Schoß gemütlicher machen zu können. Sydney wollte dazu gerade etwas sagen, als Val sich einmal dazu entschloss, sein Gesicht mit dem Boden bekannt zu machen. Sie zuckte leicht zusammen und verzog besorgt das Gesicht. „Geht’s dir gut?“, fragte sie vorsichtig, als das Venuflibis schon angelaufen kam und ihm aufhalf. Augenscheinlich hatte er sich aber nichts Schlimmes getan, was sehr beruhigend war. Trotzdem blieb die Sorge in ihrem Blick, bis Val sich wieder gesetzt hatte. „Ach Quatsch!“ Sydney machte eine abwinkende Handbewegung, bevor sie den PokéCom nahm. „Jeder fällt doch mal hin. Bin ich vorhin doch auch.“ Amüsiert grinste das Mädchen, während sie die Schnappschüsse durchblätterte. Eines gefiel ihr besonders, welches sie Val auch zeigte. „Soll ich dir meine Nummer einspeichern, damit du es mir schicken kannst?“ Fragend sah sie zu ihm herüber.


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Valam Sa Sep 14, 2019 11:12 am


Val Araon Aidia

#019 with „Sydney Beauchamp“


Sydneys Interesse war schön, allerdings war es in ihrem Alter – Val vermutete einfach, dass sie sicher etwa drei Jahre jünger sein würde als er – auch wieder ganz normal, mehrere Interessen zu haben und sich erst im Verlauf einiger Zeit zu entscheiden. Das war aber immerhin noch einfacher, als einfach nichts für sich zu finden – Val würde vermutlich immer noch unentschlossen durch die Gegend ziehen, wenn er damals nicht angesprochen worden wäre. Er hatte sich immer gerne um Pokémon gekümmert, doch deshalb fasste man diesen Beruf ja nicht automatisch auch in die eigene Zukunftsplanung mit ein. Gut, dass ihm da jemand einen Schubser in die richtige Richtung gegeben hatte! Ob Sydney aber auch dabei bleiben wollte, war ihr überlassen und sie hatte gewiss noch genug Zeit, um für sich eine Entscheidung zu treffen. Man konnte es schließlich nicht wissen, ob sie vielleicht am Ende etwas gänzlich anderes machen und sich dabei gut aufgehoben fühlen würde!
„Ja, es kann schon ganz schön schwer werden. Mit einem Pokémon, das Fremden oder generell Menschen gegenüber nicht allzu aufgeschlossen ist findet man aber gewöhnlich immer eine Lösung, denn jedes Pokémon hat etwas, womit man es beruhigen und friedlich stimmen kann!“ Er nickte, während er Sydneys Worten zustimmte. „Bei besonders schwer verletzten Pokémon hat man zwar für gewöhnlich die Sorge nicht, dass es dich während der Behandlung angreift, aber das ist im Grunde auch das Hauptproblem. Solange der Patient bei Bewusstsein ist, kann man gut mit seinen Signalen arbeiten, ist er aber bewusstlos, muss man deutlich achtsamer vorgehen, um nicht versehentlich etwas zu übersehen. Und man sollte nie den Kopf verlieren – wenn man es nicht schafft, die Konzentration zu wahren, schadet man dem Pokémon am Ende nämlich mehr, als ihm zu helfen.“, erklärte er dann noch mit ruhiger Stimme. „Schwer verletzte Pokémon und auch Menschen sind aber in jedem Fall ein Anblick, an den man sich erst gewöhnen muss – auch wenn man sich nie wirklich daran gewöhnen kann. Gerade zu Anfang ist es schwer, aber ich kann dir versichern, wenn man dann sieht, wie sie sich erholen, ist all das vergessen!“ Sein Lächeln war warm – wenn Patienten am Ende wieder frohen Mutes ihres Lebens fröhnten war das der größte Lohn! Natürlich gab es auch Fälle, wo das eben nicht eintrat – nicht alle Pokémon konnten gerettet werden. Aber diese grausame Realität musste man selbst erkennen, denn auch wenn man es gesagt bekam, konnte man nicht darauf vorbereitet werden. Auch er hatte solche Erfahrungen schon gemacht, wenngleich sie sich glücklicher Weise nicht mehr häuften, nachdem der Angriff der Ultrabestien nun schon ein halbes Jahr zurück lag. Und er musste gestehen, gerade wegen der gesehenen Schrecken war er sich nur umso sicherer, dass das der richtige Weg für ihn war.
Ein Weg, der bald erst richtig beginnen würde, wie er Sydney auch mitteilte. Auf ihre Begeisterung errötete er sogar wieder, weil er es gar nicht so sehr gewohnt war, für seine Ausbildung gelobt zu werden!
„J-ja, ich schätze schon …“, meinte er da etwas zurückhaltender, ehe er wegen ihre danach gestellten Frage erst einmal überlegen musste. „Also ganz sicher bin ich mir nicht, muss ich zugeben.“, sagte er dann offen. „Jetzt im dritten Ausbildungsjahr sehe ich mir viele Pflegestellen an, um mir einen Überblick zu verschaffen und so vielleicht auch eine Entscheidung treffen zu können, doch ob es ein Pokémoncenter oder ein Heim oder vielleicht eine Pension wird, das weiß ich noch nicht.“ Er grübelte wieder einen Moment, ehe er schließlich andächtig nickte. „Mich würde aber durchaus interessieren, wie es in einer Rettungsstation Zugange geht! In Zusammenarbeit mit Anwohnern und Rangern zu arbeiten, um Pokémon vor Wilderern zu retten und verletzte Exemplare zu pflegen und dann wieder auszuwildern finde ich sehr spannend.“, sprach er dann breit lächelnd, fast schon schwärmerisch. Gemeinhin ließ sich schließlich sagen, dass viele Trainer zumindest halbwegs auf die Gesundheit ihrer Pokémon achteten, um wilde Exemplare aber kümmerte sich kaum jemand. Viele Pokémon waren auch heute noch durch Wilderer bedroht, Schmuggeleien standen an der Tagesordnung – wenn man da helfen konnte, war das doch, als würde man wirklich ein wenig bezwecken, fand Val. Und wenn das immer mehr Leute machten, würde das auch irgendwann zu einer erkennbaren Veränderung führen, da war sich der Rotschopf sicher!
Allerdings begeisterte den jungen Mann nicht nur die Pflege von Pokémon, sondern auch das Zeichnen und, ja, auch die Fotografie. Momente festzuhalten war für ihn essentiell, da ein Bild nun aber definitiv zu lange dauern würde, schlug er stattdessen vor, ein Foto zu machen! Schnell war das auch geschossen, inklusive einer Bekanntschaft mit dem Boden, sodass er Sydney etwas peinlich berührt seinen PokéCom zur Auswahl eines Bildes reichte.
„J-ja! Ja. Alles gut!“, versicherte er dabei noch, weil Sydney nach seinem Befinden fragte. Peinlich! Sydney winkte allerdings entspannt ab, betonend, dass ja jeder mal stürzte. Sie vorhin ja schließlich auch! Eine Anmerkung, die seine Herzfrequenz tatsächlich ein wenig beruhigen konnte – es minderte aber nicht das Geschehen von eben. Während Sydney sich so aber die Bilder ansah, pflückte er sich mit Shôta auf dem Schoß ein paar Grashalme aus der roten Mähne, wobei ihm auch das Venuflibis zu helfen schien. Nun, zumindest zupfte es irgendwie an seinen Haaren herum, aber da er am Hinterkopf keine Augen hatte … Aber da würde schon nichts dabei sein! Da zeigte Sydney ihm aber schon, für welches Bild sie sich entschieden hatte – und sie fragte, ob sie ihm einfach ihre Nummer einspeichern sollte. Oh, ja, daran hatte er gar nicht gedacht. Einen kleinen Fotodrucker oder ähnliches hatte er schließlich gar nicht dabei! „Oh, ja, das wäre wohl gut …“, murmelte er also und nickte schließlich. „Du kannst es dir dann im Grunde auch gleich selbst schicken, wenn du meinen PokéCom eh in der Hand hast!“, fügte er dann schon wieder entspannter an, während er Shôta kraulte, der das sichtlich genoss und schon längst die Augen geschlossen hatte. Das Igelavar konnte sich auch echt mit allem abfinden und überall Anlass für ein Nickerchen ausfindig machen! Etwas, das schon so gewesen war, als sie noch in Johto gelebt hatten – Val wusste aber, dass sein bester Freund dennoch immer irgendwie alles mitbekam, denn er und Yakage hatten gewöhnlich alles im Blick, damit niemand aus ihrer Gemeinschaft in irgendeine Bredouille geriet! Nun, sie taten jedenfalls ihr bestes, um Val aus solchen Situationen heraus zu halten, wenn der mal wieder durch die Wildnis schlich, um Pokémon zu zeichnen. Ob er dafür vielleicht heute Abend auch noch etwas Zeit fand?


Val
Val
Stardust
Pokémonpfleger

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_156Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_570Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_035Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_440_DPPTRoute 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_455

Punkte : 300
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Dan, Zeena, Anuj, Ivry, Charlotte

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam Sa Sep 14, 2019 1:54 pm

#26 · Route 19 · Val
Aufmerksam lauschte Sydney Vals Worten zu seiner Arbeit. Sie konnte sehr gut verstehen, dass man sich erst einmal daran gewöhnen musste, Pokémon in schlechten Konditionen zu sehen und vielleicht hin und wieder auch selbst mal angegriffen zu werden. Sie war sich allerdings sicher, dass der Anblick des aufgepäppelten Pokémons, wenn es wieder gesund und dankbar war, sämtliche Ärgernisse im Prozess der Heilung wiedergutmachen würde. Wie schön wäre es, einem verletzten Pokémon wieder zur Gesundheit verholfen zu haben und zu sehen, wie es anschließend aufblühte und sein Leben glücklich weiterleben konnte? Sydney stellte sich das Gefühl überaus ausfüllend vor, immerhin bekam man so immer wieder mal die Bestätigung, dass das, was man tat, genau das richtige war. Darüber, dass man nicht jedes Pokémon retten konnte, dachte sie nun allerdings gerade nicht wirklich nach – lieber blieb sie optimistisch und gab sich auch dem jugendlichen Leichtsinn hin, dass jeder gerettet werden konnte.
„Das glaube ich!“, pflichtete Sydney Val also bei, der genau das aussprach, was sie vorhin gedacht hatte. „Es muss echt schön sein zu sehen, wie ein Pokémon wieder herumtollen und das Leben genießen kann, nachdem man ihm geholfen hat.“ Doch trotzdem: der Gedanke an ein verletztes Pokémon schmerzte Sydney sehr. Immerhin hielten Pokémon schon wirklich viel aus, wenn man bedachte, was sie teilweise für Attacken wegstecken konnten und wenn sie dann mal tatsächlich verletzt waren, hatte das schon was zu bedeuten. Menschen würden schließlich schon von einem Tackle zerquetscht werden können, je nachdem von welchem Pokémon er eingesetzt wurde, da war es wirklich beachtlich, wie widerstandsfähig Pokémon tatsächlich waren.
An eine Rettungsstation hatte Sydney bisher tatsächlich gar nicht gedacht! Überrascht weiteten sich für einen Moment ihre Augen, ehe sie eifrig nickte. „Ohh, zusammen mit Rangern?“, wiederholte sie in einem schwärmenden Tonfall und lächelte selig. Ranger waren wirklich unheimlich cool und Sydney fand es echt spannend, sich hin und wieder solche Fangversuche anzusehen. Dass es auch Auffangstationen für verletzte wilde Pokémon gab, war ihr bis jetzt gerade allerdings noch gar nicht in den Sinn gekommen. „Stimmt, wilde Pokémon müssen ja auch irgendwie versorgt werden…“, murmelte sie mehr zu sich als zu Val und blickte ihn ein paar Sekunden danach wieder fröhlich an. „Da wünsche ich dir viel Glück dabei, deine perfekte Arbeit zu finden! Wenn du tatsächlich in einer Rettungsstation arbeiten wirst, komm ich dich auf jeden Fall besuchen.“ Und das war ein Versprechen!

Dass Val sich bei dem Sturz nichts getan hatte, beruhigte Sydney und die Sorge verschwand aus ihrem Gesicht, als der Junge sich wieder ins Gras setzte. Schlimm fand sie das nicht, immerhin fiel jeder ab und zu mal hin und sie hatte vorhin ja auch ein ziemlich großes Spektakel abgeliefert, doch das war ihr ja auch peinlich gewesen. Vals Reaktion war daher vollkommen verständlich, weshalb Sydney auch nicht weiter auf dem Umstand herumritt. Stattdessen beobachtete sie, wie Shôta und sogar das Venuflibis versuchten, seine Haare von Grashalmen zu befreien. Ein Umstand, den sie höchst interessant fand.
Nickend richtete sie den Blick jedoch wieder auf den PokéCom und mit ein paar flinken Handgriffen hatte sie sowohl ihre eigene Nummer eingespeichert, wie auch das Foto an sich geschickt. Ihr Viso-Caster klingelte daraufhin kurz und Sydney zog ihn aus ihrer Tasche, um Vals Nummer einzuspeichern. „So, alles erledigt!“, meinte sie fröhlich und beugte sich vor, um Val den PokéCom wieder zu reichen.


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Valam So Sep 15, 2019 2:21 pm


Val Araon Aidia

#020 with „Sydney Beauchamp“


„Das ist es!“ Val konnte Sydneys Worte nur bestätigen. Das Ergebnis war der größte Lohn, den man bekommen konnte, wenn man als Pfleger arbeitete. Das war gewiss sowohl bei Menschen, als auch bei Pokémon so, etwas, wobei sich der Rotschopf sicher, denn zu helfen allein machte schon etwas aus und zu sehen, dass es etwas nützte, löste wahre Glücksgefühle aus. Auch bei dem Pikachu empfand Val es so. Seine Pfote war inzwischen ja schon fast völlig verheilt, einen Verband brauchte die Elektromaus jedenfalls nicht und so entspannt, wie es nun auch mit Sydney umging, bestätigte es Val nur in dem Glauben, dass das Pikachu eigentlich ein ganz zauberhaftes Wesen hatte, nur ein wenig verzerrt durch jenen schrecklichen Vorfall, der jedoch nach und nach in Vergessenheit rücken würde.
Auf Sydneys Frage hin, wohin er denn später einmal wollte, konnte er daher auch nicht so recht eine Antwort finden, denn dieses Gefühl konnte er überall dort verspüren, wo er eben helfen konnte. Es gab zahlreiche Pokémoncentren, Pflegestellen, Heime und Pensionen, die in Frage kamen und die alle für sich etwas ganz besonderes waren und Unterstützung und Aufmerksamkeit verdienten. Dennoch, etwas reizte Val tatsächlich, vermutlich aber vor allem deshalb, weil es da sicher keine geeigneten Praktikumsstellen gab, um sich vorab ein genaues Bild dazu zu machen. Rettungsstationen für wilde Pokémon. Das äußerte er da auch schließlich nach einiger Grübelei und Sydney schien auch hier wieder ins Schwärmen zu verfallen. Mensch, das war wirklich eine begeisterungsfähige junge Dame, die er da getroffen hatte! Er nickte noch einmal bestätigend, als sie meinte, dass sie ihm viel Glück wünschte und versprach, ihn besuchen zu kommen, wenn er wirklich in einer Rettungsstation Fuß fassen konnte.
„Sehr gerne – ich werde dich dann in jedem Fall herum führen und dir jeden Winkel zeigen!“, gab er wiederum sein Wort und lachte erheitert. Allein Die Vorstellung, dass es vielleicht wirklich so kommen würde, war überaus beflügelnd!
Doch für diese Entscheidung blieb eben noch ein wenig Zeit und da sollten sie lieber die Zeit des Hier und Jetzt nutzen – beispielsweise, um ein Foto zu schießen! Gesagt, getan suchte sich Sydney auch nach Vals kleiner Stolpereinheit eines aus und schickte es sich von seinem PokéCom aus selbst zu, ehe sie ihm den zurück gab. Nickend nahm er ihn ihr wieder ab, beobachtend, dass sie seine Nummer wohl auch einspeicherte. Sie dabei zu beobachten brachte ihn aber letztlich doch wieder ins Grübeln, wobei er auch immer wieder mit dem Blick an der Elektromaus hängen blieb, die doch recht sorgenfrei mit der Blondine umging. Dass Poseidon das alles nicht so gut fand entging Val natürlich nicht, allerdings glaubte er schon, dass die beiden über lang oder kurz zurecht kommen würden, denn sicher musste Poseidon einfach nur lernen, zu teilen und sich darüber bewusst werden, dass ein Teammitglied mehr nicht bedeutete, dass Sydney ihn nicht mehr so liebte, wie zuvor. Während er also überlegend den PokéCom wieder in seinem Rucksack verschwinden ließ und Shôta schließlich durch das dichte, warme Fell strich, wog er Pro und Contra ab.
„Sag mal Sydney, du willst im Zauberwald ja nach einem neuen Teammitglied suchen, richtig? Und wenn du … vorher eines fändest, das dir gefallen würde und das sich bei dir auch wohl fühlt?“, fragte er dann nach. Dass das Venuflibis nicht allzu wahrscheinlich bei der Blondine bleiben würde war inzwischen wohl allen klar, Sydney wollte es ja auch eigentlich wieder frei lassen, aber das hieß ja nicht dass sie deshalb auch mit nur einem Pokémon nach Dausing weitergehen musste. „Weißt du, ich frage wegen …“, begann er dann, sah dabei zu dem Pikachu und sein Lächeln wurde etwas wärmer und auch etwas überzeugter. „Ich glaube, er fühlt sich in dieser kurzen Zeit schon ziemlich wohl bei dir und wir wollten ohnehin nach einem Ort suchen, an dem er bleiben möchte. Oder … vielleicht nach einer Person, die er gerne begleiten würde.“, führte er dann weiter aus, den Blick wieder zurück auf Sydney gerichtet. „Er und Poseidon könnten sich sicher auch über lang oder kurz anfreunden – wenn sie sich beide Mühe geben.“, fügte er dann noch an, mit einem Blick zu dem Plinfa, wobei Shôta kurz den Kopf hob, ahnend, dass das sicher eine lange Reise bis zum Titel „Freunde“ werden würde. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt, so hieß es doch, oder nicht?


Val
Val
Stardust
Pokémonpfleger

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_156Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_570Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_035Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_440_DPPTRoute 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_455

Punkte : 300
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Dan, Zeena, Anuj, Ivry, Charlotte

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam Mo Sep 16, 2019 6:21 pm

#27 · Route 19 · Val
Als ihr Viso-Caster klingelte, zog Sydney ihn direkt aus ihrer Tasche und betrachtete das gesendete Bild begeistert. „Das ist wirklich so unheimlich süß!“, schwärmte sie und grinste zufrieden, während sie Vals Namen in ihrem Gerät einspeicherte. Das Foto wurde direkt danach als Hintergrund für ihren Messenger eingestellt, weil sie es so unglaublich niedlich fand – und auch sofort an ihre Familie und an Lee weitergeschickt. Der arme Mann wurde jetzt schließlich auf dem Laufenden darüber gehalten, was auf Sydneys Reise so passierte und ihm würde kein wichtiges Detail verborgen bleiben! Mit einem zufriedenen Lächeln ließ sie den Viso-Caster wieder in ihre Tasche plumpsen, bevor sie die Aufmerksamkeit wieder auf Val richtete. Ihr Blick haftete einen Moment an dem Venuflbis, das gerade noch seine Haare von den Grashalmen befreite, dann sah sie dem Pfleger in Ausbildung wieder ins Gesicht. Sie beugte sich schließlich vor, um Val seinen PokéCom wiederzugeben, wobei ihr auch direkt etwas einfiel. „Sag mal“, fragte sie also nachdenklich und wog den Kopf leicht zur Seite. „Kommst du aus Johto? Daher kommen PokéCom doch, oder?“ Andere Regionen fand sie ja unheimlich spannend und irgendwo in ihrer langen To-Do-Liste für ihr Leben stand auch der Punkt, alle Regionen einmal bereist zu haben.

Entspannt lehnte Sydney sich ein Stück zurück und stützte ihre Hände hinter sich auf dem Boden ab, während sie den Blick über die Umgebung schweifen ließ. Poseidon war mittlerweile schon wieder von ihr heruntergeklettert und hatte sich frech zu Val und Shôta gesellt, um sich ebenfalls Streicheleinheiten abzuholen. Das Pikachu hatte ihn nur mit einem grummeligen Blick verfolgt und sich neben Sydney hingesetzt, während es anfing, sein Fell ein wenig zu putzen. Vals Frage ließ das Pokémon jedoch wieder den Kopf heben und auch Sydney richtete ihre Aufmerksamkeit wieder auf ihn. „Hm?“, fragte sie also und zuckte anschließend leicht mit den Schultern. „Na, wenn ein Pokémon sich uns gerne anschließen würde, würden wir natürlich nicht Nein sagen, nur weil wir den Zauberwald besuchen wollen“, lachte sie amüsiert, auch wenn das auf Poseidon wohl nicht zutraf. Früher oder später würde er aber lernen müssen, mit anderen Teammitgliedern zurecht zu kommen. Da würde kein Weg dran vorbeiführen.
Als Val weiter redete, weiteten sich jedoch Sydneys Augen überrascht und man konnte ungefähr dieselbe Reaktion auch im Gesicht der Elektromaus erkennen. Lediglich Poseidon fiel für den Augenblick alles aus dem Gesicht und er wirkte, als hätte man ihm gerade die Lebensgrundlage genommen. Wütend plusterte er die Wangen auf und verengte die Augen. „Öhhhm…“, erwiderte Sydney reichlich langsam und wandte den Blick von Val zu Pikachu, der nun auch zu ihr hochsah. „Hättest du da denn Lust drauf? Wenn du dich uns anschließen willst, würden wir uns freuen!“ Woah, wie spannend war das denn?! Sie hätte ja wirklich nicht gedacht, heute noch ein neues Teammitglied zu bekommen! Pikachu musste auch gar nicht lange nachdenken, sondern nickte sofort hastig und wackelte zufrieden mit den Ohren – ganz zum Leidwesen von Poseidon, der daraufhin seufzte und sich zurückfallen ließ, so dass er gegen Vals Bein lehnte. Sydney nickte zustimmend auf die Worte von Val und warf einen kurzen, mahnenden Blick zu Poseidon. „Ja, sie werden sich bestimmt anfreunden, wenn sie sich erstmal näher kennen.“ Sie nickte, um ihre Aussage zu untermalen, auch wenn Poseidon vehement den Kopf schüttelte. Sydney verdrehte nur kurz die Augen und als ihr Blick für eine Sekunde auf das Venuflibis steuerte, fiel ihr etwas ein. „Hey, sag mal!“, rief sie plötzlich aus und Begeisterung spiegelte sich in ihrem Gesicht wider. „Wenn es will – wie wäre es denn, wenn wir Pikachu und Venuflibis tauschen? Weil, Venuflibis scheint dich ja auch zu mögen und noch nicht in die Wildnis zurück zu wollen, vielleicht will es ja bei dir bleiben?“ Fragen lag der Blick nun auf dem Gesicht des Pflanzenpokémons.


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Valam Sa Sep 21, 2019 8:56 pm


Val Araon Aidia

#021 with „Sydney Beauchamp“


Froh darüber, dass das Foto Freude auslöste, nahm Val seinen PokéCom wieder entgegen, durch den Sydney den Schluss zog, dass er selbst aus Johto stammen könnte. Als sie danach fragte, nickte Val jedenfalls sogleich.
„Ja! Ich bin in Mahagonia City aufgewachsen. Da hab ich später auch Shôta gefunden! Wir sind aber eben vor ein paar Jahren nach Dausing gezogen, weil es meinem Paps gesundheitlich nicht so gut geht.“, erklärte er dann mit warmen Erinnerungen an seine Heimat. „Interessierst du dich für andere Regionen? Ich kann dir eine Reise durch Johto jedenfalls wärmstens empfehlen! Solltest du aber jemals dahin reisen und dann beim Steineichenwald ankommen, versuch bitte, dich nicht zu verlaufen, das ist mir nämlich mal passiert …“, fügte er dann überlegend an, wobei auch Shôta sichtlich ein Schauer über den Rücken lief. Gut, dass Yakage sie damals gefunden hatte, oh ja …
Allerdings sprach Val da schon etwas anderes an, was ihm aufgefallen war, und erfragte so, wie Sydney denn dazu stand, auch schon vor dem Zauberwald einen Teamkollegen aufzunehmen. Überrascht schien die junge Dame wegen seiner Frage auf jeden Fall zu sein, allerdings erklärte sie da auch schnell lachend, dass sie kein Problem damit hätte, ein Pokémon aufzunehmen, solange es denn bei ihnen sein wollte. Daher fuhr Val dann auch sogleich fort und erläuterte seinerseits, dass das Pikachu vielleicht ganz gut zu Sydney und Poseidon passen könnte, was alle drei genannten Seelen wohl kalt erwischte. Poseidon reagierte da erwartungsgemäß zunächst negativ, die Elektromaus und Sydney aber sahen sich zunächst gegenseitig an und als die Blondine erfragte, ob das Pikachu das wollen würde, nickte jenes sofort nachdrücklich. Val lächelte da breit – wie schön! So schnell konnte das also gehen. Als Sydney ihm auch zustimmte, dass die Elektromaus und Poseidon sich sicher anfreunden konnten, war der klar erkennbar dagegen, was wirklich schade war. Allerdings war sich Val wirklich sicher, dass das Plinfa nur lernen musste, dass ihm ein neues Mitglied des Teams nicht gleich seine offenbar aller liebste Sydney weg nahm.
„Hey, komm schon – das kann lustig werden!“, startete Val da auch den Versuch, das Plinfa aufzumuntern, während er den zerschlissenen Pokéball des Pikachus wieder hervor holte. Diesen gerade in der Hand wiegend tätigte Sydney aber schon einen Gegenvorschlag, der das Venuflibis mit einbezog. Ob es wohl bei Val bleiben wollte? Ebenso überrascht wie eben die Blondine sah nun auch Val zu ihr, ehe sein Blick zu dem Pflanzenwesen wanderte, das noch immer hinter ihm schwebte, auch wenn es mittlerweile von seinen Haaren abgelassen hatte. Das Pflanzenpokémon war aber noch dabei, die blonde junge Dame zu mustern, die das gerade ausgesprochen hatte, ehe es dazu überging, den gleichen durchdringenden Blick auf Val und Shôta zu richten, der ebenfalls ganz gespannt zu dem Venuflibis aufsah. „Ehm …“, begann Val da, nachdem sie sich kurz gegenseitig angestarrt hatten. Sein Lächeln kehrte da aber auch zügig zurück. „Also, wenn du mit uns mitkommen willst, kannst du das gern! Wir haben immer Platz für ein weiteres Familienmitglied!“, sagte er dann und auch das Igelavar zeigte sich sofort aufgeschlossen, dem Venuflibis erklärend, dass es gern bei ihnen bleiben konnte, solange es ihm nur nicht seine Kekse weg futterte! Das Pflanzenpokémon regte sich da erstmals mit einer Art Lachen, ehe es begeistert nickte und dann wieder begierig zu Sydney starrte, um Val den Pokéball des Pikachus abzunehmen und in ihren Schoß fallen zu lassen. Also wirklich, so ein voreiliges Ding …


Val
Val
Stardust
Pokémonpfleger

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_156Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_570Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_035Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_440_DPPTRoute 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_455

Punkte : 300
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Dan, Zeena, Anuj, Ivry, Charlotte

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam So Sep 22, 2019 2:36 pm

#28 · Route 19 · Val
„Oh wow“, erwiderte sie begeistert und ein Lächeln zeichnete sich auf ihren Lippen ab. „Mahagonia City… Ist das das, was in der Nähe vom See des Zorns liegt?“ Ihre Augen verengten sich kaum merklich, während sie nachdachte. Sie mochte andere Regionen sehr, aber nur deswegen konnte sie nicht von sich behaupten, jede einzelne Stadt und jedes Dörfchen genau lokalisieren zu können. Aber sie war sich relativ sicher, dass der See zumindest in der Nähe von Mahagonia City war. Dass Val aufgrund der gesundheitlichen Probleme seines Vaters hatte umziehen müssen, war natürlich ein eher trauriger Grund für den Tapetenwechsel. „Geht es ihm denn mittlerweile wieder besser?“, fragte sie vorsichtig, immerhin wollte sie Val nicht zu nahe treten – allzu lange kannten sie sich ja schließlich auch noch nicht. „Und jap! Wenn ich alle Orden aus Einall gesammelt habe, möchte ich gerne in eine andere Region reisen. Solange ich noch jung bin, sollte ich die Freiheit ja auskosten! Und irgendwann möchte ich gerne in jeder Region gewesen sein. Oder eine eigene entdecken. Wie cool wäre das bitte?! Du schwimmst gerade auf deinem Pokémon durch das Meer und findest plötzlich Land, das noch niemand entdeckt hat!“ Zum Ende ihres Satzes klang sie schrecklich verträumt, aber irgendwo war das tatsächlich ein (unerreichbarer) Wunsch von Sydney. Das Bereisen aller bekannten Regionen würde wahrscheinlich schon ihr ganzes Leben dauern, da würde kein Platz mehr bleiben, um noch eine eigene zu entdecken. Sie lachte amüsiert über den Tipp für den Steineichenwald und nickte hastig – sie und verirren? Pah! Niemals!

Ein Pokémontausch – wie spannend! Sydney hatte bisher noch nie einen gehabt und wusste auch gar nicht, wie der überhaupt funktionierte. Gab man sich einfach gegenseitig den Pokéball des jeweiligen Pokémons? Ergab ja eigentlich am meisten Sinn. Gespannt sah Sydney zwischen Venuflibis und Val hin und her, als die beiden noch ausklamüserten, ob sich das Pflanzenpokémon dem Pfleger anschließen wollte. Poseidon schien sich nicht beruhigen zu lassen und zog eine beleidigte Fratze – doch Sydney war das egal. Er würde damit zurechtkommen müssen, dass ihr Team wachsen würde und er nicht für immer das einzige Pokémon von Sydney sein würde. Nur, weil ihr Team größer wurde, liebte Sydney ihn schließlich nicht weniger, aber das würde er irgendwann herausfinden und verstehen. Solange sollte er eben schmollen; wenn Sydney ihm nun die Aufmerksamkeit gab, die er haben wollte, würde er dieses Verhalten wahrscheinlich ständig an den Tag legen.
Auch Venuflibis schien von der Tauschidee angetan zu sein. Sydney strahlte über das ganze Gesicht – dann war ihre Begegnung mit dem Pflanzenpokémon und der ungewollte Fang ja doch für einen guten Zweck gewesen! „Wie cool!“, kommentierte sie strahlend – wer hätte schon erwarten können, innerhalb so kurzer Zeit der Reise schon so viel zu erleben! Das Mädchen lachte amüsiert, als das Venuflibis ihr direkt den Ball von Pikachu in den Schoß warf und warf Val dann ebenfalls den Hyperball des Venuflibis zu, damit er ihn fangen konnte. „Danke!“ Ihr zweites Pokémon! Sydney wandte den Blick zu dem Pikachu, welches sich ebenfalls zu freuen schien und in die Luft sprang, um auf Sydneys Schulter zu langen und seine Wange einmal an ihrer zu reiben, was Sydney zum Kichern brachte. Nur Poseidon saß noch mit verschränkten Flügeln auf dem Boden und starrte in den Wald. „Ich werde dich auf dem Laufenden halten, was Pikachu so mit uns erlebt!“, versprach sie Val und wandte den Blick zu dem gelben Pokémon. „Hättest du auch gerne einen Spitznamen?“ Die Elektromaus musste gar nicht lange überlegen, sondern nickte direkt hastig, was Sydney dazu brachte, nachdenklich den Kopf schief zu legen und zu grübeln. Der Blick lag dabei auf Poseidon, der ihr schließlich auch (ungewollt) den richtigen Anstoß gab. „Hey, wie wäre es mit Zeus? Das ist der Name eines Gottes, der Blitz und Donner kontrolliert! Würde das nicht passen?“ Mit den Ohren wackelnd schien das Pikachu einen Augenblick darüber nachzudenken und sich den Namen auf der Zunge zergehen zu lassen, bevor es wieder nickte. „Poseidon und Zeus – was für Gegensätze“, kommentierte Sydney lachend und erntete auch ein Lachen von Zeus – nur Poseidon schnaubte.
Den Blick wieder zu Val und Venuflibis richtend, setzte sich Sydney nun etwas gemütlicher hin und knabberte noch an einem der Kekse. „Soll ich Riona von dir Grüße ausrichten, wenn wir in Dausing angekommen sind?“, fragte sie mit schiefgelegtem Kopf und lächelte leicht. Ihr Herz schlug in ihrer Brust gerade Saltos und die Aufregung wegen des Tausches war ihr sichtlich anzusehen!


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Valam So Sep 22, 2019 3:38 pm


Val Araon Aidia

#022 with „Sydney Beauchamp“


„Ja, ganz genau!“ Er bestätigte Sydney darin, dass Mahagonia City nahe des Sees des orns lag. Ein wunderschöner See, wie er fand, mit einer völlig einzigartigen Vegetation! „Der See ist wirklich schön – und genau so reich an Karpador, wie man es sich erzählt! Aber da leben rund herum auch zahlreiche andere Pokémon, weil die Wälder am See alle sehr dicht sind und guten Schutz bieten. Du kannst da auf jeden Fall viel entdecken!“, fügte er dann noch a. Wenn Sydney jemals dorthin kam, würde sie bestimmt verstehen, was er meinte. Alleridngs gab es solch üppige Gebiete sicher auch in jeder anderen Region! Als Sydney nun aber, da er erzählte, dass sie der Gesundheit seines Vaters wegen hier nach Dausing gezogen waren, nach eben jenem fragte, nickte Val entspannt. „Ja, es geht ihm schon deutlich besser. Allerdings darf er trotzdem nicht mehr so viel machen wie früher – aber das ist in Ordnung. Er und meine Mutter kommen gut zurecht.“, erzählte er da, wobei ihm einfiel, dass er Sydney ja nichts von dem Laden erzählt hatte! Nun, bisher war da auch nicht die Sprache drauf gekommen, oder? „Oh, genau! Meine Eltern haben in Dausing übrigens einen kleinen Laden. Wenn du da also vorbei schaust kann dir meine Mutter sicher allerhand Rezepte für Pokémonkekse geben!“, merkte er da noch grinsend an. Er wusste, dass die meisten Kekse wirklich super lecker waren, für Mensch wie Pokémon, doch seine Mama hatte auch einige Kreationen nur für die Begleiter der Trainer geschaffen, die eigentlich immer ziemlich gut ankamen. Die würden sicher auch Poseidon gut schmecken, falls Sydney denn jemals dazu kam, selbst ein paar Kekse zu machen. Aber so, wie er seine Mutter kannte, würde sie ihr, wenn Sydney zu ihr kam, sicher einfach eine riesige Dose voll mit Keksen in die Hände drücken.
Nun ließ Val sich aber erst einmal bestätigen, dass Sydney großes Interesse an anderen Regionen hatte – sie wollte selbst gerne mal alle bekannten bereisen und vielleicht mal selbst eine entdecken!
„Na, da hast du aber hohe Ziele!“, kicherte Val da entspannt – ihre verträumte Art die Welt zu sehen war wirklich angenehm, da konnte man eigentlich gar nicht anders, als Sydney irgendwie zu unterstützen. „Wenn du deine neue Region entdeckt hast, sag mir auf jeden Fall Bescheid, dann baue ich da das erste Pokémoncenter auf!“, sprach er daher aus und ballte energiegeladen eine Hand zur Faust, um seine Unterstützung zu signalisieren.
Bevor Sydney aber auf die Suche nach einer neuen Region gehen konnte, schlug Val ihr vor, das Pikachu, das bei ihr saß, mitzunehmen, was auf Anklang beider Seiten stieß. Einzig Poseidon war absolut nicht begeistert, was Sydney aber nicht daran hinderte, sich offenkundig zu freuen. Ihren Gegenvorschlag betreffend, das Venuflibis gegen das Pikachu zu tauschen, musste Val zunächst das gleiche mit dem Pflanzenwesen besprechen, das von der Idee wohl durchaus angetan war und da auch direkt Sydney den Pokéball des Pikachus in den Schoß legte, die daraufhin ein amüsiertes Lachen verlauten ließ und ihrerseits Val den Hyperball des Pflanzenpokémons entgegen warf, der diesen allerdings nur fangen konnte, weil Shôta verhinderte, dass er ihm aus den Händen rutschte. Die Blondine merkte da aber auch shcon an, dass sie Val wegen der Elektromaus auf dem laufenden halten würde, woraufhin der Rotschopf begeistert nickte.
„Das wäre sehr nett!“, sagte er seinerseits, ehe er shcon beobachten konnte, wie Sydney über einen passenden Spitznamen für das Pikachu nachdachte – der letztlich zu „Zeus“ wurde, was die Elektromaus wohl durchaus erfreute. Dass Zeus und Poseidon wohl ziemliche Gegensätze waren, ebenso wie in den Geschichten, damit hatte Sydney offenkundig recht. „Hier, eines hab ich aber noch für … für Zeus.“, sagte er dann und verstaute zunächst den Hyperball in seinem Rucksack, ehe er eine kleine Tube mit Salbe heraus holte. „Die ist für seine Pfote. Er ist zwar soweit wieder fit, aber wenn doch noch etwas sein sollte, hilft die ganz gut! Und hier noch ein paar Verbände, für den Notfall.“, erklärte er dann und gab der Blondine auch noch drei Verbandsrollen mit. „Die Salbe hilft natürlich auch bei Poseidon, sollte er sich mal verletzen – aber sie ist natürlich kein Wundermittel und heilt sofort jede Wunde, wie Tränke beispielsweise sofort jegliche Energie auffrischen!“, gab er aber noch zu bedenken, bevor er seinen Rucksack wieder vershcloss und dem Venuflibis ein warmes Lächeln schenkte. Ja, über einen Spitznamen würden sie später auch noch nachdenken müssen. Vielleicht fiel ihnen aber auch schon auf dem Weg nach Eventura City etwas passendes ein? Shôta jedenfalls lobte die Elektromaus für den tollen neuen Namen und versicherte dem Venuflibis, das für ihn auch ein guter Spitzname gefunden werden würde. Es konnte ihn sich sogar selbst aussuchen, wenn ihm einer besonders gefiel! Worte, die das Venuflibis sofort ins Grübeln brachten, während Val wieder zu Sydney sah. Ob sie Riona von ihm grüßen sollte? „Klar, gern!“, sagte er da. Er wollte zwar selbst auch die Tage mal wieder bei ihr vorbei schauen, allerdings waren Grüße ja nie verkehrt, richtig? So langsam aber erhob er sich dann auch – immerhin musste er noch die Aufgabe erledigen, die ihm übertragen wurde! „Vielleicht sehen wir uns ja sogar in Dausing auch schon wieder – oder in Vapydro City, wenn du zu dienem Arenakampf aufbrichst! Wir müssen jetzt leider erst einmal wieder los.“, erklärte er dann und schulterte den Rucksack. Noch einmal warf er einen Blick auf das Venuflibis, ehe er zu Zeus sah. „Dass du mir gut auf Sydney und auch Poseidon aufpasst! In Ordnung?“, sprach er die Elektromaus dann auch direkt an und streichelte sie sanft über den Kopf. Sicher würde das Pikachu ihm jetzt erst einmal fehlen – aber Val war sich sicher, dass Zeus bei Sydney und Poseidon am perfekten Platz war! „Also dann, macht's gut ihr drei. Und viel Erfolg!“, verabschiedete er sich also, woraufhin auch Shôta sich von allen verbaschiedete, indem er Sydney mit dem Kopf am Arm streifte und Zeus anstupste, bevor er Poseidon schon halb erdrückte, um ihn ein wneig abzulenken. Mit dem Versprechen, sich bald mal wiederzusehen, folgte das Igelavar seinem rothaarigen Trainer auch sofort, der sich mit eine winkenden Geste bereits entfernt hatte. Das Venuflibis hob nur kurz eine Ranke zum Abschied, ehe es ebenfalls eilig die Distanz zu dem Pokémonpfleger in Spe unterdrückte, um an dessen Seite schwebend weiter über den perfekten Namen nachzugrübeln.


Tbc: ???, Dausing

Val
Val
Stardust
Pokémonpfleger

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_156Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_570Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_035Route 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_440_DPPTRoute 19 - Seite 3 Pok%C3%A9mon-Icon_455

Punkte : 300
Multiaccounts : Tallulah, Luzé, Larina, Nanna, Ashé, Fionn, Dan, Zeena, Anuj, Ivry, Charlotte

Nach oben Nach unten




Route 19 - Seite 3 Empty Re: Route 19

Beitrag von Sydneyam Di Sep 24, 2019 6:19 pm

#29 · Route 19 · Val
Vals Schwärmen vom See des Zorns brachte auch Sydney direkt ins Schwärmen, obwohl sie noch nie dagewesen war. Natürlich hatte sie schon einmal Fotos von See gewesen und ein paar Artikel über die Karpadorschwärme gelesen, aber das war natürlich nicht dasselbe! Trotzdem konnte man Bewunderung in ihren Augen aufblitzen sehen, während Val sprach und sie sog förmlich jedes Wort von ihm direkt auf. „Das klingt so spannend!“, rief sie dann begeistert und seufzte einmal schwer. „Hoffentlich komme ich mal nach Johto. Das wäre so unglaublich cool. Aber erstmal Einall und dann… naja, meine Eltern müssen es mir ja auch erlauben. Sie zu der Reise in Einall zu überreden war bereits schwer genug, aber wenn ich ihnen beweise, wie eigenständig und mutig ich während der Reise geworden bin, vielleicht kann ich sie dann ja überzeugen…“ Nachdenklich runzelte die Blondine die Stirn. Bis zu dem Punkt würde es immerhin noch eine ganze Weile dauern und wenn es so weit war, dann würde sie ihren Eltern schon beweisen können, dass sie auch in anderen Regionen allein zurechtkommen würde!
Dass Vals Vater mittlerweile wieder halbwegs gesund war, stimmte Sydney ebenfalls fröhlich. Sie kannte ihn zwar nicht, aber freute sich direkt für ihn, dass es ihm besser ging – immerhin sollte jeder Mensch doch mit Gesundheit gesegnet sein! Und wenn man ehrlich war, hörte man doch oft von Fällen in denen Familienmitglieder krank wurden, man in die Region reiste und sie dann leider verstarben. Umso schöner, dass es Vals Vater wieder prächtig ging. Sie nickte auf seine Worte, bis sich wieder ein Lächeln auf ihre Lippen schlich, als er von dem Laden sprach, den seine Eltern besaßen. „Wirklich?“, fragte sie begeistert und nickte dann hastig. „Klar, da gehen wir auf jeden Fall vorbei! Poseidon nascht unheimlich gerne, da können wir uns sowas ja nicht entgehen lassen.“ Das Lächeln wurde zu einem breiten Grinsen und der Gedanke daran schien Poseidon auch ein wenig aufzuheitern, zumindest nickte er begeistert. Sie würde seine Mutter auch definitiv von Val grüßen!

Ihr allererster Pokémontausch lief auch ohne Probleme ab. Mal wieder ein Beweis dafür, dass man so eine Reise einfach nicht bis ins kleinste Detail planen konnte – es passierten immer unvorhergesehene Dinge, die einen nachhaltig beeinflussen würden. War sie heute Morgen aufgestanden und hatte erwartet, heute ein neues Teammitglied und einen neuen Freund zu finden? Absolut nicht! Genau das machte eine Reise ja schließlich auch aus – dass man Neues entdeckte und sich spontan auf Geschehnisse einließ, die man nicht erwartet hätte. Als Val die Salbe und Verbandsrollen aus seiner Tasche zückte, nahm Sydney sie direkt an und nickte verstehend, während sie sie in ihrer Tasche verstaute. „Okay! Mache ich!“, sagte sie dabei und warf einen besorgten Blick zu Zeus, der gerade aber doch recht fit aussah. „Und wenn doch noch etwas sein sollte, kann ich dir ja auch schreiben oder dich anrufen. Du bist ja vom Fach.“ Amüsiert grinste sie – so eine Begegnung würde sich in Zukunft sicher auch nochmal als nützlich erweisen!
Es kam allerdings auch bald die Zeit zum Abschied. Val musste immerhin noch den Weg bis Eventura City zurücklegen und Sydney wollte auch gerne in Dausing ankommen, bevor die Nacht über sie hereinbrach. Der Abschied zwischen ihnen war allerdings nicht traurig, sondern fröhlich und vor allem mit dem Gedanken gespickt, dass man sich bestimmt noch einmal über den Weg laufen würde. Sydney jedenfalls freute sich schon auf Dausing, den Zauberwald und den Laden von Vals Eltern – das waren definitiv einige Dinge, die man sich ansehen würde! Auch sie, Poseidon und Zeus verabschiedeten sich von den dreien, nachdem Sydney ihre Sachen wieder eingepackt hatte und aufgestanden war und sie winkten ihnen sogar noch zu, bis sie um die Ecke verschwanden. „Wirklich nett!“, meinte sie zu sich selbst, als Val und seine Pokémon außer Sichtweite waren. „Hoffentlich sehen wir sie nochmal wieder. Was meinst du, Poseidon?“ Das Plinfa wandte sich gerade um und nickte nur kurz, bevor es mit verengtem Blick beobachtete, wie Zeus auf Sydneys Schulter sprang und es sich dort gemütlich machte. Sie lachte daraufhin belustigt, behielt den Blick aber weiter auf Poseidon. „Wenn du Zeus mal eine Chance geben würdest, freundet ihr euch bestimmt an. Sei nicht so grummelig.“ Poseidon schnaubte und setzte sich direkt darauf in Bewegung, um vorzulaufen und Dausing bestenfalls als erster zu erreichen…
tbc. Schwurhain, Dausing


Sydney
Sydney
rising sun
Trainer

Pokémon-Team :
Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_3942mky3* Route 19 - Seite 3 Pokmon-icon_025ibk6r

* im Inplay noch Plinfa
Punkte : 2080
Multiaccounts :        Odile, Lafayette, Ori

Nach oben Nach unten




Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten