Die
neuesten Themen
» Advent, Advent - der Weihnachtsmarkt brennt
von Lawrence
Gestern um 3:32 pm

» Abwesenheitsliste
von Trafalgar
Gestern um 12:58 pm

» Hafen
von Sharanzan
Gestern um 12:30 pm

» Kleines Haus am Dorfrand
von Yang
Sa Dez 15, 2018 9:27 pm

» Den Schrecken verheilen lassen
von Spencer
Do Dez 13, 2018 9:02 am

» Postpartnersuche
von Sharanzan
Di Dez 11, 2018 4:12 pm

» Nördlicher Wald
von Val
Mo Dez 10, 2018 5:37 pm

» Not defeated by rain
von Mindy
Mo Dez 10, 2018 10:48 am

» Herausforderung #006
von Livia
So Dez 09, 2018 5:34 pm

» Route 3
von Livia
So Dez 09, 2018 5:22 pm

» Psychiatrische Pokémonklinik
von Artemis
Sa Dez 08, 2018 8:02 pm

» Route 7 - Turm des Himmels
von Sev
Sa Dez 08, 2018 6:24 pm

» Das Pokémon-Center von Stratos City
von Kaoru
Sa Dez 08, 2018 5:29 pm

» Weihnachtsgrüße aus Neovine!
von Gast
Sa Dez 08, 2018 4:28 pm

» Neovine [Änderung]
von Gast
Sa Dez 08, 2018 4:27 pm

» Rangwünsche
von Trafalgar
Sa Dez 08, 2018 11:46 am

» Fragen
von Sharanzan
Fr Dez 07, 2018 9:40 pm

» Herausforderung #1
von Elara Lyall
Fr Dez 07, 2018 2:45 pm

» Zentrale der RPV
von Enya
Do Dez 06, 2018 11:18 pm

» Der Zentralpark
von Alice
Mi Dez 05, 2018 6:33 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (4/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Route 20

Beitrag von Aliceam Sa März 31, 2018 9:39 pm

"... Aber ausreichend Selbstreflexion schadet einem auch nie." antwortete er mit diesem ruhigen Ton in dieser Stimme, der Alice aufblicken ließ. Sie schien sich seine Worte für einen Moment durch den Kopf gehen zu lassen, eher sie nur leise "Das stimmt..." antwortete.

Und da waren sie nun; Ihre neue Bekanntschaft und sie selbst. Am Anfang hatte Alice irgendwie daran gezweifelt, dass sich Preecha als besonders gesprächig entpuppen würde. Doch als er ihre Frage beantwortete, hörte Alice zu und blinzelte fragend mit den Augen. "Was sind Sie denn von Beruf, Preecha?" Sie mochte seinen Namen. Er klang ohne das 'Mister' davor tatsächlich besser. Die junge Trainerin hoffte nur, dass sie nicht zu neugierig herüber kam. Sie wollte ihn  schließlich nicht überrumpeln. "... Also ist es umso schöner, dass sie sich trotzdem Zeit für ihre Pokémon nehmen. Ich wette, sie sind Ihnen sehr dankbar." meinte die junge Frau mit einem Lächeln im Gesicht. Also hatte er doch Interesse an einem kleinen Plausch. Umso besser.

Auf seinen Kommentar zum regnerischen Wetter hin, begann es tatsächlich, zu tropfen. Alice hob leicht ihre Hand und starrte den Himmel hinauf. Sie wandte sich ihrem neuen Begleiter zu: "Wenn sie mit dem Regen Probleme haben, dann sollten wir uns besser beeilen." sprach die Trainerin mit gerunzelter Stirn und sah den Herren ein wenig besorgt an. "Jetzt verstehe Ich auch, warum sie diese Maske tragen... Sie sind Allergiker." Vor allem nach seinem Kommentar, er würde in den nächsten Stunden krepieren. Alice legte sich einen Finger ans Kinn und plapperte: "Aber machen Sie sich bitte keine Sorgen; Ich kenne die Erstmaßnahmen in Falle eines anaphylaktischen Schocks oder akutem Bronchospasmus. Vor allem bin Ich Expertin für den Luftröhrenschnitt mit einem Kugelschreiber!" Pixi sah sie voller Schrecken im Gesicht an. Wovon sprach dieses verrückte Huhn da?! "... Oder war das bei einer Aspiration? Ich... bin mir nicht mehr sicher." sprach die Blonde schließlich etwas saumselig und schien langsam mit dem Thema abzuschließen. War vielleicht auch besser so.

Oh, wie schön! Er kam aus außerhalb von Einall; Alice mochte es, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen. Sie blickte den Mann mit interessiertem Blick an, als er kurz von seiner Heimat erzählte. "Oh! Wie liebreizend." meinte sie. "Sind Sie aus Blizzach? Das ist zumindest die einzige, nördliche Stadt in Sinnoh, die mir einfällt." fügte Alice mit schiefem Lächeln hinzu und musterte Preecha verstohlen von der Seite. Er war ein sehr groß-gewachsener Mann, aber sie konnte sein Alter nicht so recht einschätzen. Sie fragte sich, ob es zu... forsch und kokett wäre, nach seinem Alter zu fragen. Nun, aber sie sollte sich wohl nicht so sehr aus dem Fenster lehnen; Schließlich stiftete sie mit ihrem Alter auch manchmal Verwirrung.

Langsam lichtete sich der Wald, während der Himmel über ihnen immer dunkler wurde. Das Donnergrollen kam immer näher und schien sie über diese Route zu verfolgen; Bald war Nichts mehr von der idyllischen, friedlichen Waldatmosphäre übrig. Aus diesem Grund entließ Alice einen erleichterten Seufzer, als sie das alte Haus erblickte. Wie es dort stand. So einsam, auf dieser Waldlichtung. Als wäre es schon immer dort. Und für Alice war dies auch so.
Die junge Frau schritt langsam darauf zu und meinte ruhig in Preechas Richtung: "Ich war schon einmal an diesem Ort... Damals, da habe Ich hier auch Unterschlupf gesucht." Alice hob langsam ihre Hand und ließ sie langsam über die massive Haustür streichen, vor der sie stand. "Das muss jetzt vor 10 Jahren gewesen sein..." Dann blickte sie wieder grinsend zu Preecha: "... Und es sieht hier noch ramponierter aus, als vorher~."
Pixi sah sie mit skeptischem Blick an und seufzte leise vor sich her. Sie hatte wohl wirklich vergessen, dass sie nicht ganz unschuldig daran war; Aber eigentlich versuchte Alice, die aufbrodelnden Schuldgefühle zu unterdrücken.
"Also, lassen sie uns doch...-" Als Alice versuchte, die Tür aufzuschieben, fiel sie prompt aus ihren Angeln und fiel mit einem lauten Knall auf den roten Teppich der alten Villa, der den gesamten Boden abdeckte.
"... Ups." meinte Alice mit geröteten Wangen und trat langsam hinein.
avatar
ulǝƃǝıds uǝp ɹǝʇuıɥ
Champ

Pokémon-Team :
Punkte : 315
Multiaccounts : Mindy & Third of Seven
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Route 20

Beitrag von Aliceam Di Sep 25, 2018 6:58 pm

Der Herr mit Brille war plötzlich genau so schnell weg, wie er aufgetaucht war. Anscheinend hatte er nicht so viel für alte, morsche Villen übrig... Sie konnte es ihm nicht so recht verübeln. Trotzdem war sie jetzt wieder wie vorher; Allein. Sie verzog ein wenig ihre Schnute als sie darüber nachdachte wie flüchtig ihre letzten Begegnungen mit potenziellen Bekanntschaften waren. Alice trat über die kaputte Tür in die große Eingangshalle hinein und sah sich trübselig um; Überall lag Schutt und Staub. Die rissigen Holzwände knarzten. Pixi tapste ihrer Trainerin leichtfüßig  hinterher, als sie in die große Halle glitt und an die zerlegte Decke starrte. Dort hing ein Kronleuchter in schiefer Lage, sah so aus, als könnte er jeden Moment herunter krachen. Alice ließ ihren Blick über die Überreste der einst stattlichen Villa schweifen und sprach mit leiser Stimme: "Das... waren wir."  Pixi sah mit gesenkten Ohren zu ihr hoch. Sie hatte es also doch nicht vergessen, nicht ganz. Ein kalter Luftzug zog mit leisem Pfeifen durch die Risse in den Wänden und ließ Alice erschaudern.

Sie wollte am liebsten umkehren und Mister Preecha folgen, denn er schien ihr ganz nett zu sein. Auch wenn es bedeutete, direkt in das Unwetter zu geraten. Der Donner grollte außerhalb der alten Villa und sie zögerte; Aus irgendeinem Grund fiel es Alice schwer umzukehren, als wäre sie es diesem Haus schuldig hier zu bleiben und zu hören, was es ihr zu Sagen hatte.  Auch wenn sie es nicht hören wollte; Es einfach ignorieren wollte, wie Vieles.
Bläuliche Lichter flackerten auf und ließen die Beiden perplex blinzeln. Wie schwebende Kerzen, die die ganze Eingangshalle in eine trübe Farbe tauchten. Sie erkannte diese Lichter und sie wusste zu Wem sie gehörten; Wenn man nicht aufpasste, brannten sie einem die Seele aus. Zumindest hatte das Vati immer gesagt, wenn er seine Gruselgeschichten zum Besten gab.  Da war noch etwas Anderes, doch sie konnte es nicht sehen, denn die bläulichen Flammen reizten ihre Augen und ließen sie tränen. Am Fuße der großen Wendeltreppen standen zwei schemenhafte Gestalten. Sie versuchte angestrengt sie zu erkennen, aber sie schwappten zunächst nur in der Luft wie eine Fata Morgana in der Mittagshitze. Pixi klammerte ihren Körper an Alices Bein und sah sich mit nervös-zuckenden Ohren um. Ein weiterer eiskalter Luftzug wanderte über Alices Haut. Sie konnte ihren Atem sehen. „Diese Geisterpokémon führen definitiv nichts Gutes im Schilde. Wir müssen von hier verschwinden, und zwar sofort.“ ermahnte Alice ihr Pokémon, und drehte sich bereits zum Eingang der Villa um; Doch die massive Holztür schoss plötzlich vom Boden auf und schien sich von selbst wieder in die Angeln zu heben. Sie knallte ihr mit lautem Rumpeln fast vor der Nase zu. Ihr Blick wanderte  ruckartig zurück zu den Treppen und sie erbleichte. Jetzt konnte man jene Gestalten genau erkennen. Die Gesichtszüge der Trainerin entgleisten und sie schnappte nach Luft.

Dort stand ein junges, blondes Mädchen. Hinter ihr drückte sich ein Piepi an ihre dünnen Beine. Sie war kleiner als Alice mit einer noch feineren Gestalt, doch ihre Gesichtszüge ähnelten sich sehr. In ihren blauen Augen lag jedoch Trotz, ihre Gesichtszüge schienen härter als ihre, verschlagener. Sie trug zerrissene Hosen und ein blaues, eng-anliegendes Top. Das war sie selbst. Nur eine andere Version. Die Alice von vor etwa 10 Jahren. Es schien für die erwachsene Alice so, als würde sich ein Film vor ihrem Auge abspielen: Ihre junge Version jagte mit Piepi im Schlepptau ein paar ängstlichen Lichtel hinterher, die sich in den Ecken der Villa verkrochen und hofften, ihr Ärger würde bald verrauchen. Es rumpelte in der ganzen Villa, als wollten sie versuchen, die Geräusche von damals zu imitieren. Dumpfe Schläge gegen die Wände erklangen.
„Das ist nur eine Illusion...“  meinte Alice beinahe atemlos, Pixi sah betroffen zu ihr auf. „Das ist nicht real...! Das liegt Alles in der Vergangenheit!“
Doch sie erinnerte sich; Es war während einem Gewitter wie heute. Sie war sich nicht mehr so sicher, aber sie glaubte, es war kurz nachdem sie sich mit Delia gestritten hatte. Und sie hatte an Dad gedacht, das wusste sie noch sehr genau. Sie hatte hier Unterschlupf gesucht. Und diese Geisterpokémon... Sie spielten ihr Streiche und wollten ihr mit ihren Tricks Angst einjagen. Sie hatten nur gespielt, sie wollten mit Piepi und ihr nur ihren Spaß.  Aber das wusste sie damals noch nicht! Sie hatte viel zu überstürzt reagiert, aber es war der letzte Tropfen für sie gewesen.  Inmitten der Lichtel schwärmte ein Nebulak, dunkel verwinkelt in ihren Erinnerungen. Es zitterte und in seinem Blick lag Entsetzen, aber noch etwas Anderes. Etwas Unheilvolles. Es war ihr aufgefallen, weil es hier das Einzige seiner Art war. Damals wollte es zu Erst ebenfalls nur spielen. Doch diesmal wollte Niemand mehr spielen.


Pixi zuckte in sich zusammen, und Alice starrte in ihre Richtung. „Das waren wir.“  sagte sie wieder. „Wir haben damals ihre Heimat zerstört. Nein... Ich war das. Du hast nur das getan, was Ich dir gesagt habe.“  Beide begannen, zu frieren. Alice umklammerte ihren eigenen Körper, ihre Augen wurden glasig. „Es...“  Die Illusionen schienen langsam zu verklingen, und Alice glaubte für einen Moment, ein paar Lichtel zu erkennen, die diese ganze Show kreierten. Doch Pixi fiepte schrill auf und die blonde Trainerin wirbelte zu ihr herum. Die Mondfee warf einen langen Schatten, doch Alice runzelte ihre Stirn, als sie ihn genauer betrachtete. Hinter Pixi flackerten blaue Flammen. So wie sie angeleuchtet wurde, dürfte ihr Schatten gar nicht in diese Richtung fallen... Gerade als sie dies realisierte, schien er zu wachsen und zog sich immer weiter in die Länge und wurde immer breiter. Pixis Ohren sanken und sie verdeckte ihre Augen. „Ich... weiß wer du bist.“  sagte sie mit etwas zittriger Stimme. Dieses Gefühl, die ganze Zeit beobachtet zu werden... Schon seit sie diesen Wald betreten haben... Jetzt verstand sie es. „Ke ke ke ke ke!“ kicherte der Schatten und zog sich bis an die nächste Wand wo er sie beinahe überdeckte. Rubinrote Augen und ein breites Grinsen erschienen. „Du hast all die Jahre gewartet, um dich an mir zu rächen? Du bist uns in Pixis Schatten gefolgt, schon die ganze Zeit...“  sprach sie betroffen, doch runzelte kurz darauf  ihre Stirn und fügte mit verzogener Miene hinzu: „... Samal', hast du Nichts Besseres zu tun?!“  
Das Schattenpokémon ploppte mit einem Geräusch, dass sich anhörte als würde man in ein tiefes Matschloch treten, aus der Wand heraus.  Die roten Augen stierten Alice und ihr Pokémon an. Und ehe sie etwas tun konnte, schwang Gengar bereits lachend seinen Arm und ließ eine große Schlammkugel hinaus schießen. Sie prasselte direkt auf Pixi nieder, die der Attacke nicht mehr ausweichen konnte. Der giftige Schleim zerplatzte über der Fee, ein paar Tropfen spritzten auf Alices Kleid, wo sie sogleich Löcher hinein ätzten. Aber das war ihr in diesem Moment egal. „Pixi!“  rief die Trainerin und kniete sich zu der Mondfee herunter. Sie lag triefend mit Giftschleim vor ihr und gab ein wimmerndes „Pi...pi.. pi...“ von sich. Alice atmete scharf ein und sah ihr Pokémon mit unterteller-großen Augen an. Sie ächzte dabei mit belegter Stimme: „Ohh, Pixi! Das ist Alles meine Schuld...!“  Wenn sie sich damals zusammengerissen hätte, dann wären sie nicht in dieser Lage. Hätte sie damals nicht die Kontrolle verloren, dann würden sie das Gengar und die ganzen Lichtel nicht hassen. Sie wollte nicht gehasst werden. Vor allem nicht von Pokémon. Gengar schwebte derweil, immer noch mit dreckigem Grinsen in seinem Gesicht, an den Kronleuchter der gefährlich über dem Menschen und der Fee hing. Es rüttelte daran und er löste sich langsam von der Decke, doch davon nahm Alice keine Notiz; Sie war zu beschäftigt damit, ihr Pokémon anzustarren und sich ihrem schlechten Gewissen hinzugeben. Und sich selbst zu bemitleiden. Wegen damals, weil sie diese Person von damals nicht mochte. Damals... Desto öfter sich das Wort in ihrem Kopf abspielte, desto merkwürdiger schien es in ihren Gedanken zu erklingen. Als würde sie hinter einen Vorhang sehen, der jedoch nur etwas Offensichtliches verbarg. Pixi setzte sich langsam auf und versuchte, ihre Trainerin anzulächeln. Ihre Blicke trafen sich. Der Kronleuchter brach von der Decke, aber das machte Nichts; Denn Alice verstand in dem Moment die Bedeutung von 'Damals'.


Zum ersten Mal seit 10 Jahren hatte Gengar wieder seinen Spaß! Es war witzig, aber halt eben nicht für sie! Das machte es irgendwie noch witziger! Jetzt würde er es diesem Menschenmädchen zeigen. Vor 10 Jahren hatte sie ihm die Freude und den Spaß genommen, und jetzt kam die gerechte Strafe dafür. 10 Jahre hatte er gewartet... und jetzt fiel eine unnötig pompöse Leucht-Dekoration auf den Menschen auf den er so lange gewartet hatte. Er blinzelte, als ihm das bewusst wurde. Für einen Moment erstarb sein Grinsen. Denn eine wichtige Frage drängte sich auf die er über die Zeit in den Hintergrund gedrängt hatte; Was machte er dann? Was gab es danach für ihn? Wenn sie fort war?
Aber er landete nicht auf ihr, weder auf ihrem pinken Pokémon. Gengar riss seine Augen verwundert auf. Der Kronleuchter schwebte knapp über ihrem Kopf. Das blonde Mädchen erhob sich auf ihre Beine und hob ihr Kinn. Sie wirkte nicht mehr so traurig wie zuvor. Sie lächelte sogar sanft zu ihm hoch, und faltete ihre Hände über ihrem löchrigen Kleid zusammen.
„Entschuldige bitte~ Ich möchte ja wirklich nicht unhöflich wirken, aber ich würde in ganzer Bescheidenheit vorschlagen; Dieser Spuk nimmt jetzt ein Ende.“  Gengar knirschte auf diese Worte hin mit seinen Zähnen. Dann bemerkte er es; Hinter ihr stand ein anderes Pokémon. Es war ein weißes Katzenpokémon, dessen buschiger Schwanz im regelmäßigen Takt hin und und her wippte. Seine ausdruckslosen Augen glühten in einem weißen Licht. Jetzt schon wurde Gengar ein wenig nervös und bemerkte, wie sich sein nicht-vorhandenes Fell sträubte. Diese... dämliche Katze setzte Psi-Kräfte ein. Es ließ den Kronleuchter von seiner Trainerin weg schweben.
„Psychokinese.“  sprach die junge Frau mit ernsterem Tonfall. Die Schlitzaugen des Fassungspokémons leuchteten noch heller auf, so sehr, dass Gengar davon geblendet wurde. Die Irrlichter erloschen und die ganze Trübe verschwand aus der Eingangshalle, denn seine Gehilfen suchten huschend das Weite...

Alice sah dabei zu, wie das Gengar von Precious' Attacke erfasst wurde. Es erstarrte für einen Moment in der Luft. Der Geist zappelte kurz darauf mit panik-verzerrter Miene mit seinen kurzen Gliedmaßen, doch konnte sich nicht von den psychischen Kräften befreien. Alice ließ ihren Blick ein wenig sinken, während Precious das gegnerische Pokémon in Richtung Boden sausen ließ. „Danke Precious.“  sprach sie kurz-angebunden und hob ihre Hand. Precious sah sie für einen Moment  verwundert an... Oder zumindest so verwundert, wie sie schauen konnte; Was eigentlich nur ein kurzes Zucken mit ihren zugeklappten Ohren darstellte. Ihre Augen wurden wieder normal, und sie befreite Gengar aus ihrem Griff. Es kam sanft auf dem Boden an und stemmte seine Patschehände dagegen. Völlig entgeistert starrte es die Blondine an, als könne es nicht erfassen, was vor sich ging. Alice atmete tief ein. Sie schritt auf das Geisterpokémon zu.  Dies entlockte Pixi ein besorgtes Aufpiepsen; Sie hielt es für keine gute Idee, dass sie sich diesem offensichtlich aggressivem Pokémon so schutzlos näherte! Aber sie fühlte sich zu schwach um ihre Trainerin aufzuhalten und sie konnte sich nicht darauf verlassen, dass Precious etwas unternehmen würde. Alice blieb dicht vor Gengar stehen, der sie immer noch mit starren Augen ansah. Sie sprach ruhig.
„Es tut mir Leid was ich dir und den Lichtel damals angetan habe. Das tut es wirklich. Die Dinge... hätten anders laufen können. Aber... das haben sie nicht.“  Sie lächelte das Pokémon schwach an.  Es rührte sich nicht vom Fleck und sah nur still zu ihr auf. Seine Gesichtszüge entspannten sich.
„Ich habe gedacht, ich habe mit dieser Seite an mir abgeschlossen. Aber eigentlich bin ich nur vor der Vergangenheit weg gerannt, weil... das einfacher für mich war, als mich meinen Unzulänglichkeiten zu stellen. Das hast du mir heute deutlich gemacht.  Und... dafür möchte ich mich bei dir bedanken.“  Die Trainerin deutete einen Knicks an und ließ ihren Kopf sinken.
„Trotzdem... Das Alles war vor 10 Jahren. Ich bin jetzt anders.“  fuhr sie fort und richtete sich wieder auf. Dann wurde ihr Lächeln immer weiter. Der Ton ihrer Stimme klang süßlich. „Komm mit mir.“ sagte sie wie aus heiterem Himmel und streckte einladend ihre Hand aus. „Komm mit mir. Dann beweise ich es dir.“

Wieder wurde er wegen diesem Menschen vollkommen verdattert. Er glotzte sie so an, als wäre sie von allen bösen Geistern verlassen! Komm mit mir?! Nach dieser ganzen Sache?! Nur weil sie sich entschuldigte und hier pseudo-philosphisch daher brabbelte, hieß das noch lange nicht...! Die Alte war ja wohl bekloppt! Also; Sie war es auf jeden Fall. Aber irgendwie war das auf schräge Art und Weise anziehend, auch wenn Menschen absolut nicht anziehend waren! Vor allem nicht sie! Also warum klang ihr Gelaber so verlockend? Und warum blieb sein Blick an ihrem freundlichen Gesichtsausdruck hängen? Warum wirkte sie tatsächlich irgendwie... anders? Weil sie ihn nicht voll fertig gemacht hat, obwohl sie die Gelegenheit dazu hätte? Er wusste es nicht so genau, aber seine Hand bewegte sich wie von einem Fremden gesteuert langsam zu ihrer.

Vermutlich hatte sie Recht: Er hatte eh Nichts Besseres zu tun.


tbc: Stratos City - Zentralpark
avatar
ulǝƃǝıds uǝp ɹǝʇuıɥ
Champ

Pokémon-Team :
Punkte : 315
Multiaccounts : Mindy & Third of Seven
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten