Die
neuesten Themen
» Der Zentralpark (Norden)
von Anela
Heute um 1:33 pm

» Wohnung von Riley Avari
von Riley
Heute um 1:05 pm

» Der Gruselspaß naht!
von Veit
Heute um 11:46 am

» Postpartnersuche [Event]
von Veit
Heute um 11:44 am

» RPV Strapazen
von Yamuna
Heute um 11:34 am

» Abwesenheitsliste
von Lawrence
Heute um 6:56 am

» Route 7 - Turm des Himmels
von Nanna
Gestern um 1:55 pm

» Route 6
von Tabris
Gestern um 12:45 pm

» Blumenladen Wunschtraum
von Emilia
Gestern um 2:25 am

» Fragen
von Miyu Hina
Sa Sep 22, 2018 11:05 pm

» Lotterie
von Veit
Sa Sep 22, 2018 7:43 pm

» Das Bizarro-Haus
von Isaiah
Do Sep 20, 2018 4:39 pm

» 4 Jahre Senshi Akademie + neuer Partnerbereich
von Gast
Do Sep 20, 2018 11:33 am

» Straße vor dem Pokemon-Center
von Suki Kanbara
Mi Sep 19, 2018 3:32 pm

» Postpartnerlotterie
von Zytomega
Di Sep 18, 2018 9:42 pm

» Straßen von Marea City
von Vía
Di Sep 18, 2018 8:48 pm

» Reservierungen
von Isaiah
Di Sep 18, 2018 7:25 pm

» Herausforderung #1
von Livia
Di Sep 18, 2018 6:09 pm

» Vergnügungspark
von Luzé
Di Sep 18, 2018 3:45 pm

» Rangerbasis von Gavina
von Arima
Di Sep 18, 2018 3:19 am

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

✗ 02.07.2018 | Bonus für RPV & Taijitu
Jeweils die nächsten 5 Bewerber für die RPV und die Taijitu erhalten in der Bewerbungsphase satte 100 Bonuspunkte, die sie zusätzlich verteilen dürfen!
RPV (3/5) | Taijitu (1/5)

✗ 02.07.2018 | BoW wird 3 Jahre alt!
Beyond our Wishes feiert nun schon seinen 3. Geburtstag; feier mit! Mehr findest du hier.

✗ 24.02.2018 | Neue Wettbewerbshallen
Wir suchen neue Wettbewerbshallen! Nun habt ihr die Möglichkeit, Ideen für neue Hallen einzusenden und eure Hallenidee im Rollenspiel zu sehen. Mehr ist hier zu lesen.

✗ 30.11.2017 | Adventskalender 2017
Auch dieses Jahr dürft ihr euch wieder auf unseren Adventskalender freuen! Auch Bewerber haben etwas davon und dürfen die enthaltenen Geschenke für ihre unfertigen Steckbriefe verwenden.

✗ 13.08.2017 | Änderung der Wettbewerbe
Die Wettbewerbe des Forums haben bisher nicht wirklich geglänzt, weshalb ihr nun ins Spiel kommt! Habt ihr Ideen, Anregungen oder Wünsche für den Ablauf von Wettbewerben? Teilt sie uns mit uns sagt uns eure Meinung! Mehr dazu hier!

✗ 02.07.2017 | BoW feiert Zweijähriges!
Beyond Our Wishes gibt es nun schon seit zwei Jahren! Zur Feier des Tages haben wir uns ein paar schöne Dinge für euch ausgedacht, die ihr hier nachlesen könnt!

✗ 20.04.2017 | Ein alter Gegner tritt ab
Heute verabschieden wir uns leider von Shawn, der das Team aus zeitlichen Gründen verlässt, uns aber als User weiterhin beehrt! Wir bedanken uns herzlich für seine Unterstützung und die Arbeit, die er geleistet hat.

✗ 13.04.2017 | Eier hier, Eier dort!
Beyond Our Wishes wünscht euch allen frohe Ostern! Aus gegebenem Anlass haben sich 70 Eier im Forum versteckt. Ob ihr sie findet?

✗ 16.12.2016 | BoWinnliche Weihnachten!
Es weihnachtet in BoW! Bis zum 23.12.2016 habt ihr die Möglichkeit, eure Punkte zu verschenken. Die Bescherung gibt es am 24. Weitere Informationen findet ihr hier.

✗ 24.11.2016 | Adventskalender
Wie auch im letzten Jahr gibt es auch dieses Mal einen Adventskalender, bei dem ihr schöne Preise gewinnen könnt. Alles was ihr dafür tun müsst, ist euch anzumelden!

✗ 27.10.2016 | Teamwiederaufnahme
Wie in diesem Thread darauf hingewiesen wurde, wird Nahash ab heute ihre Teamarbeit als Gründungsadministratorin wieder aufnehmen.

✗ 02.07.2016 | Happy Birthday, BoW!
Das Beyond our Wishes feiert heute seinen ersten Geburtstag.

✗ 22.06.2016 | Geburtstags-Countdown
Es ist so weit! Nicht mehr lange und Beyond Our Wishes feiert seinen ersten Geburtstag! Um die Wartezeit bis zum großen Tag etwas spannender zu gestalten, gibt es einen Geburtstags-Coundown, an dem ihr teilnehmen könnt!

✗ 29.03.2016 | Teamänderungen
Avery hat das Team verlassen, wird aber als Nanaki weiterhin im Forum aufzufinden sein. Shawn wurde daher nun zum Admin ernannt und BoW hat mit Trafalgar, Qiuyi und Saari auch noch drei neue Moderatoren erhalten! Näheres hierzu findet ihr hier.

✗ 28.03.2016 | Oster Event
Überraschung gefällig? Zieht bis zu 3 Ostereier in diesem Thread und lasst euch überraschen, was daraus schlüpfen wird!

✗ 03.03.2016 | Yoshi nur noch im Hintergrund
Wie ihr in diesem Thread entnehmen könnt, hat Yoshi praktisch alle Aufgaben abgelegt und ist nur noch für die Technik und den Style zuständig.

✗ 01.01.2016 | Glücksziehen zum Neujahr
Versuch dein Glück doch mal bei unserem Glücksziehen, eventuell ziehst du ja das ganz grosse Los...?

✗ 30.11.2015 | Adventskalender
Passend zur Adventszeit könnt ihr jeden Tag ein Türchen in unserem Adventskalender öffnen. Was sich wohl dahinter verbirgt?

✗ 23.09.2015 | Das Oktoberevent
Sie ist wieder da. Die schaurig schöne Halloweenzeit! Daher haben wir für unser Oktoberevent gleich eine ganze Zombieapokalypse für euch parat. Fressen oder noch am fliehen?

✗ 14.09.2015 | Ein neuer Gegner erscheint!
Wie ihr aus diesem Thread entnehmen könnt, wird das Team von nun an von Shawn unterstützt.

✗ 25.08.2015 | Megaentwicklungen 2.0
Die Megaentwicklungs-Umfrage geht in die zweite Runde! Dieses Mal könnt ihr bis zum 30.08.2015 voten, wie die Megaentwicklungen in Zukunft gehändelt werden sollen. Hier könnt ihr abstimmen.

✗ 12.08.2015 | Megaentwicklungen
Entscheidet bis zum 20.08.2015 mit, wie Megaentwicklungen zukünftig gehandhabt werden sollen. Hier geht's zur Umfrage!

✗ 12.08.2015 | Wettbewerbshallen-Abstimmung
Bis zum 20.08.2015 könnt ihr nun für die Hallen abstimmen, die ihr im RPG sehen wollt! Die Abstimmung findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Wettbewerbshallen
Bis zum 11.08.2015 (verlängert) könnt ihr mitwirken und uns eure Beschreibungen für Wettbewerbshallen schicken. Weiteres findet ihr hier.

✗ 16.07.2015 | Quests
Es gibt nun eine Übersicht, in der alle aktuellen Quests gelistet sind. Zudem wurde das Thema "Informationen zu Quests" erweitert.

✗ 11.07.2015 | Reservationsliste
Beim Erstellen eines Steckbriefes wird nun oberhalb des Editors eine Textbox mit Links zu den Reservationen angezeigt.

✗ 02.07.2015 | Eröffnung
Das Forum hat nun offiziell eröffnet! Ihr könnt euch anmelden und eure Steckbriefe beginnen. Sobald eure Steckbriefe angenommen sind, könnt ihr auch schon loslegen!

✗ 29.06.15 | Aufbau
Das Forum befindet sich weiterhin im Aufbau. Es fehlen noch einige Threads und Unterforen, ehe wir loslegen können!

Noch keine Ahnung, was du spielen willst?


Dann wirf doch einen Blick in unsere zahlreichen Gesuche!
Momentan findet kein Event statt.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Do März 08, 2018 4:55 am

325 || Solomon & Lancelot


Für einen Moment musste er schmunzeln, nun ehrlich gesagt hatte es daran gelegen das sie dann auch in die puppertät gekommen waren und wegen der Mehrfachzimmer hatte das ganze einfach auch teilweise zum frustabbau gehört. Wobei nicht jeder von ihnen an so etwas interessiert gewesen war, bei Lance war es einfach die Lust an Bewegung gewesen, er war da schon etwas distanziert in diesem Punkt gewesen und selbst heute war sein interesse am gleichen oder aber anderen geschlecht eher gering. Musste ja nicht unbedingt sein, er hatte genug mit seinen eigenen Problemen zu kämpfen, wenn die person Eis oder Feuerpokemon hatte, fiel das ganze aus dem rahmen, schließlich konnte man diese Pokemon nach immer außerhalb der reichtweite lassen. Er hatte lieber seinen Kopf in den Büchern gehabt und die Gedanken an sein erstes Pokemon. Immerhin war es doch so das man als Ranger viel länger auf sein erstes Pokemon warten musste, aber das hatte er nicht als sonderlich schlimm empfunden, den immerhin war die Beziehung zu Lavina nach wie vor etwas besonderes, auch wenn nun die alten Probleme wieder zwischen ihnen standen, so kam er doch halbwegs mit ihrer Anwesenheit klar, nun konnten sie einander nicht berühren. Das würde sich seiner Meinung nach, aber wohl leider nicht so schnell ändern, aber es war wenigstens besser als die DInge die der Blondschopf befürchtet hatte.

Im Pokemon gab es einen kurzen Snack, immerhin würde es bald Abendessen geben und schließlich war da eben noch die Sache um das Ei, er war sich eigentlich schon recht sicher dass das Ei nicht von Kong oder Midori war, aber es konnte auch nur ein Wasserpokemon oder eben großsteils blaues Pokemon sein. Aber das Blau war für Kong und seine Entwicklungen einfach zu dunkel. Aus eben diesem Grund hatte er nun seinen Verdacht bestätigen wollen und eben heraus finden wollen was möglich war, aber es gab so viele Pokemon deren Eier blau war und nun es stand nicht so genau dran welcher Blau ton es nun hatte. Es konnte fast jedes blaue Pokemon sein, welches ein dunkelblaues Ei legte, zudem fiel ihm auf das nun immer mehr als der Inselregion einzug hielten und da gab es auch wieder neue ihm unbekannte Pokemon und sicherlich waren da auch wieder ein paar Pokemon blau. Irgendwie hatte er sogar das Gefühl... Hierbei stolperte er auch über die ihm noch unbekannten Legendären der Region, der Mondverschlinger und der Sonnenverschlinger. Zeit für Nachforschungen, er mochte es nun einmal sehr gerne seinen Hefter um neue ihm unbekannte Legendäre Pokemon zu erweitern. Schließlich stubbste ihn Solomon an, er meinte sein neues Pokemon war da und innerlich etwas Stöhnend erhob er sich von seinem Stuhl. Mit seinem erschöpften Knie war sitzen wirklich toll gewesen, aber ging es kurz mal raus aus dem Pokemon Center und etwas in die Dunkelheit, wo das Pokemon des anderen war. Lancelot musste sich wirklich halten das sein Kiefer nicht auf den Boden klappte und sehr untypisch für sich/ihn selbst hab er Solomon einen Klapps auf den Hinterkopf. "Hatte ich dir nicht gesagt du sollst doch von diesen Höheren offen Flächen fern halten", erkundigte er sich in einem Tonfall der danach klang als würde er mit einem Kind reden, was etwas gemacht hatte was es nicht sollte. Dann musste er schwer seufzen. "Um auf den Punkt zu kommen, nein das ist kein UHaFnir. Das ist ein Lunala, es wird als Mondbringer oder Mondverschlinger in Alola verehrt", am ende war er dann doch wieder nüchtern, auch wenn sein Blick aussagte das er es gar nicht so toll fand in welche Gefahr sich Solomon begeben hatte.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Fr März 09, 2018 6:34 pm

Geradezu schüchtern folgte Solomon dem Blonden nach draußen hinter das Pokecenter. Er wusste absolut nicht was er nun von Artemis erwarten sollte und er merkte schnell das Lancelot nicht wirklich begeistert davon war seinen bequemen Sitzplatz so rasch wieder aufzugeben. Dennoch wollte er den Neuzugang nicht einfach draußen stehen lassen und als er die Umrisse des Lunala erkannte lächelte er sogleich. Kurz fiel sein Blick gespannt auf Lancelot, dann wieder zu dem Pokemon und kurz darauf bekam er auch schon einen leichten Schlag auf den Hinterkopf, der zwar nicht wirklich weh tat, ihn dafür aber enorm überraschte und irritierte.
"He! Was soll das?!", empörte sich Solomon sogleich, er konnte sich absolut nicht vorstellen warum Lance dies getan hatte und sein erster Instinkt war es sich mit einem kleinen Schubser etwas Platz zu verschaffen, was er dann aber doch nicht tat. Solomon konnte sich zurückhalten, schließlich wusste er vom verletzten Knie des Blonden, dem er den leichten Schlag nicht lange übel nehmen konnte, denn er bekam die Begründung nun prompt geliefert. Aus seinem empörten Gesichtsausdruck wurde schnell eine einsichtige Miene und er nickte mit leichtem Seufzen. "Das hast du gesagt und aus gutem Grund. Aber ich war eben nicht mit Absicht dort, sondern nur weil es nicht anders ging. Das habe ich dir doch schon alles erzählt gehabt.", versuchte er direkt wieder sich zu rechtfertigen, bevor Lance so schwer seufzen musste.
Verwundert blickte Solomon wieder zu Artemis, das Pokemon bedachte ihn die ganze Zeit über mit einem prüfenden Blick, so viel war auch im Dunkeln noch zu erkennen. "Es... verschlingt und bringt den Mond?", fragte er zunächst verwundert, ehe er leicht lächelte. "Lunala... das passt wirklich gut... aber sag mal... wenn es aus Alola stammt und so verehrt wird... dann muss es sicher ein sehr seltenes Pokemon sein, richtig? Ich weiß das Artemis sehr stark ist... was vermutlich noch untertrieben ist...", erkundigte er sich dann direkt weiter, wobei er verwirrt zwischen Lance und Artemis hin und her sah. Das es sich bei Lunala um ein legendäres Pokemon handelte hatte der ehemalige Ranger schließlich mit keinem einzigen Wort erwähnt, sodass Solomon weiter davon ausging einfach einen sehr seltenes, starkes Pokemon gefangen zu haben, was für ihn schon ein erhebendes Gefühl war. "Was weißt du alles über Lunala?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Fr März 16, 2018 6:47 pm

326 || Solomon & Lancelot


Er blickte Solomon an, hatte er das mit dem Legendären Pokemon gerade vergessen zu sagen? Wie es schien hatte er das. Daher seufzte er dann schließlich und schüttelte dezent den Kopf. "Nur noch das es ein Legendäres Pokemon ist und ein Pokemon als Gegenstück besitzt was das selbe für die Sonne symbolisiert und an einen Löwen erinnert", er musste wirklich sagen das beide Pokemon etwas ziemlich anmutiges an sich hatte und aus diesem Grund alleine schon durch ihre sehr gegensätzliche Form etwas frisches unter den Legendären Pokemon waren. Insgesamt aber wollte er sich darüber doch nicht zu sehr den Kopf zerbrechen, immerhin würde er sich so oder so genug in das Stöbern von Informationen stürzen. Immerhin hatte er nun ein legendäres Pokemon dauerhaft vor der Nase. Da er kaum etwas über die Pokemon aus Alola wusste, sich eh für die legend und so alles interesierte. Ob es nun um Legendäre Pokemon ging oder nicht, der Blonde war immer neugierig auf Dinge die er nicht wusste und sie dauer auch einfach wissen wollte.

Er seufzte. "Ja aber es hätte was wer weiß was passieren können, manche Pokemon sind nicht friedlich. Gerade wenn es sozusagen um ihr Revier geht. Das habe ich in meiner Zeit als Ranger oft genug gesehen, dann verhalten sie sich recht bösartig und greifen alles an. Ob nun zur Revierverteidigung oder zur Paarungszeit ist. Als Mensch oder Trainer hat man da recht wenig Chancen und sollte immer die Flucht antretten" und ja er hatte desswegen auch schon ein paar nächste im Krankenhaus verbracht und das nur weil ein dummes kleines Mädchen gemeint hatte mitten in einen Wald voller Uraring und Teddyursa zu laufen, weil die Teddyursa ach so hinreisend gewesen waren. Die gebrochenen Grippen nach dem Schlag der Ursaringmama waren absolut nicht lustig gewesen. Und nein solche schwiergkeiten hatte er immer mal wieder gehabt und die anderen Ranger auch, sie waren nun mal so was wie der Rettungsservice und Helfer in der Not vom Dienst. Für Menschen und ihre Pokemon, dann aber auch für in Not geratene Wildpokemon. Der rest war eher das Ding der Polizei.

Dann seufzte er. "Aber ich muss sagen als ich dich kennengelernt habe, nie damit gerechnet zu haben ein legendäres Pokemon, aus einer Region die ich kaum kenne, zu haben. Wirklich faszinierend", ja da kam dann doch wieder der Forscher mit ihm durch und sie konnten allesamt froh sein das es weder den Typ Feuer oder Eis hatte. Den sonst hätte sein Körper schon angesprungen. "Mh es soll dem Typen Psycho und Geist angehören", das war sicherlich noch für Solomon interessant, aber das waren dann auch schon wieder alle informationen die er gefunden hatte.
"Von Vorhin noch mal, das Ei. Das Blau ist einfach zu dunkel dass das Ei von Kong sein könnte. Immerhin ist seinen Körperfarbe ein recht helles blau. Hierbei kann ich nur auf ein anderes Wasserpokemon typen, natürlich muss es nicht unbedingt Wasser sein. Es gibt auch ein paar wenige andere Pokemon die ebenfalls blau. Bei dem Glück könnte es ebenfalls als Alola sein und von den Pokemon kenne ich kaum welche. Vielleicht eine regionalform mhmmm", er hatte etwas von einem Eisvulpix und einem Eissandan gelesen, die wurden als Regionalform bezeichnet.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Fr März 16, 2018 8:00 pm

Die Worte von Lancelot brauchten einen langen Moment um bei Solomon richtig anzukommen und man konnte dem Braunhaarigen direkt ansehen, wie es in ihm arbeitete. Erst stutzte er nur, dann weiteten sich seine Augen und schließlich sah er geradezu geschockt zwischen Lunala und Lancelot hin und her. "Ein legendäres Pokemon?", hauchte er ebenso ungläubig wie ehrfürchtig, wobei sein Blick wieder zu Artemis fiel. Das Lunala hatte denselben prüfenden Gesichtsausdruck aufgelegt wie zuvor, doch Solomon glaubte kurz ein Funkeln in den Augen des Pokemons zu registrieren, welches irgendwie amüsiert oder auch einfach zustimmend wirkte. Solomon konnte beim besten Willen nicht sagen warum ein legendäres Pokemon ihn akzeptiert hatte, doch er zweifelte auch nicht an Lances Worten, schließlich war der Blonde absolut zuverlässig und gewiss Niemand der einfach ungeprüft derartige Behauptungen aufstellte.
Noch immer unsicher was er von der Sache halten sollte hörte Solomon einfach weiter zu und er nickte mehrmals leicht. "Ich weiß ja...", gab er zunächst kleinlaut zu, ehe er seufzte und leicht den Kopf schüttelte. "Du hast ja recht. Aber Lance, wirklich... es war keine Absicht von mir die Turmspitze zu erreichen, das musst du mir bitte endlich glauben.
Und ich war ja nicht allein, mein ganzes Team war bei mir. Es ehrt mich sehr das du dir Sorgen um mich machst, aber ich kann auf mich aufpassen... oder... zumindest können meine Pokemon das. Außerdem... hat Lunala nicht sein Revier verteidigt... es kommt ja aus Alola, wie du es selbst sagtest..."
, ließ er dann die Belehrung nicht so einfach auf sich sitzen. Oftmals nahm Solomon Lances Worte einfach hin, doch dieses Mal musste er in einigen Teilen widersprechen, auch wenn er durchaus zugeben konnte, das Lance insgesamt Recht hatte. Es war gefährlich gewesen, doch keinesfalls so unbedacht wie es geklungen hatte.
"Ich hätte noch weniger damit gerechnet, glaub mir...", konnte er dann schon wieder mit einem sanften Lächeln antworten. Kurz fiel sein Blick zu Lunala, doch dieses neigte nur leicht das Haupt, zeigte keine weitere Reaktion und so widmete er sich wieder Lance. "Das würde zu dem Kampfverlauf passen. Es hat eine sehr starke Geistattacke eingesetzt, eine Art... Energiestrahl... und außerdem konnte ich Artemis Psychokinese beibringen.", erklärte er weiter, schon ein wenig stolz auf sich selbst. Das er Schattenstrahl noch nicht richtig benennen konnte trübte seine Freude wenig, höchstens Lances gewohnte Lässigkeit war seltsam. Solomon war voller Aufregung, es war schon toll genug ein starkes Pokemon wie Artemis zu fangen, aber das es nun das legendäre Pokemon welches den Mond symbolisierte sein sollte machte die Sache irgendwie surreal für ihn. Solomon wusste nicht einmal ob er sich um ein legendäres Pokemon genauso zu kümmern hatte wie um das restliche Team, da ging ihm Lances Eifer etwas zu schnell.
"Das ist eine Erleichterung. Und wenn es nicht von Kong stammt, dann sicher auch nicht von Midori, da würde sie ihn sicher nicht hintergehen. Ein fremdes Ei also... von einem Wasserpokemon vermutlich...", antwortete er zwar erleichtert, aber irgendwie auch etwas abgelenkt und Solomon seufzte direkt danach. "Es tut mir leid, diese Erkenntnis von eben... das war doch irgendwie ein Schock... im positiven Sinne zwar, aber... wow...", gab er verlegen zu, das seine Gedanken im Moment woanders waren. Es kam irgendwie alles sehr plötzlich gerade, ein rätselhaftes Ei und ein legendäres Pokemon waren zu viel des Guten. Zu Solomons Freude kam Artemis allerdings nun aus den Schatten hervor und der Blick des Pokemon wirkte irgendwie wohlwollend, als es einen Flügel vorstreckte, wie eine Hand zur Begrüßung. Solomon schluckte überrascht und verneigte sich hastig, was doch wieder zu einem amüsierten Funkeln der Augen führte. Auch Artemis verneigte sich nun kurz, jeweils zu Solomon und auch zu Lancelot, ehe sein Blick aufs Pokecenter fiel. "Möchtest... du eine Weile bei uns bleiben?", wagte Solomon ehrfürchtig zu fragen, obwohl er keine direkte Antwort erhielt war er sich doch Lunalas Meinung sicher, als es ohne Widerstand in den Pokeball ging. Etwas verdutzt musterte Solomon die Kapsel, dann lächelte er aber. "Ist wohl doch nicht so anders... ", murmelte er für sich, ehe er sich wieder Lance zuwandte. "Entschuldige... lass uns wieder rein gehen, dann können wir in aller Ruhe über das Ei reden und sicher austüfteln woher es stammt. Sag mal... du weißt nicht zufällig was Lunala wohl essen könnte?"

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Di Apr 03, 2018 12:03 pm

327 || Solomon & Lancelot


Ups er hatte wohl wirklich vergessen mitzuteilen das es sich um ein legendäres Pokemon handelte. Nicht umsonst hatte er den anderen gewarnt zu den Plataus zu gehen und dann hatte er es doch getan. Alles im allesa war der Blonde innerlich wirklich extrem besorgt, es hätte einfach sonst was passieren können. Er hatte schon mehr als einmal mit diesen Pokemon zu tun gehabt, sie konnten einen ohne es zu wollen das leben kosten. Ihre Attacken waren für einen Menschen viel zu mächtig als das man es unbeschadet überstehen konnte. Aber er war mehr als froh das Solomon durch seine Pokemon stark genug gewesen war um gegen das legendäre pokemon zu bestehen. Er wollte sich nicht ausmalen was passiert wäre wenn der andere nicht stark genug gewesen wäre und genu das machte ihm Angst. Man wusste nicht ob das Pokemon abgelassen hätte oder nicht und er hätte dann nicht gewusst wo der andere war. So das er nun innerlich recht unruhig war und im ersten moment wirklich nicht wusste wo er nun wieder genau stand.

Schließlich streckte sich der Blondschopf und legte den Kopf schief. In aller Ruhe lies er Solomon erwiedern und musterte das mächtige Pokemon in der Dunkelheit. Das entschied sich dann schließlich dafür in den Ball von Solomon zu gehen. Hierbei spürte der Blondschopf aber auch schon den ersten tropfen im Nacken was ihn etwas zusammen zucken lies.
"Also was essen könnte, ich vermute mal etwas fruchtiges. Alola ist nach dem was ich gelesen habe eher eine etwas tropische Inselregion und irgendwie wirkt es auf mich wie ein Falter- oder Schmetterlingspokemon also würde ich es mit süßen exotischen Früchten und Honig mal probieren. Und wenn man dann weiß was es so mag schlussendlich das passende Pokemon Futter herstellen. Nun wird das wohl eine ziemlich große Dose werden", wobei er sich dann fragte was das Solare gegenstück zu sich nahm? Eventuell dann auch etwas süßes oder eher etwas herbes. Hatte das Solare Pokemon doch die Gestalt wie dieses Löwenpokemon aus Kalos, wobei er sagen musste das er Löwenpokemon mochte und sie ziemlich anmutig fand.

"Ziemlich viel auf einmal?"
, erkunidgte er sich ruhig, liesa sich aber äußerlich nicht so recht aus der fassung bringen. viel mehr musste er ein träges gähnen unterdrücken, war er doch zuvor schon etwas erschöpft gewesen. So das er nun zum himmel blickte. "Ein Abendessen für uns steht auch noch an oder?", erkundigte er sich.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Mi Apr 04, 2018 5:30 pm

"Hm... also ich muss ehrlich sagen, wie ein Schmetterling sieht es für mich nicht aus. Eher wie eine große Fledermaus... wobei... dann würden tropische Früchte ja sicher auch gut passen...", überlegte Solomon laut mit, als Lancelot ihn wegen der Ernährung von Lunala beriet. Er fand es eine gute Idee es mit Obst zu versuchen, jetzt würde er sich nur überlegen müssen woher er möglichst frisches Obst aus Alola her bekäme. Gewiss nahm Lunala auch heimische Sorten zu sich, schließlich hatte es ja bereits am Turm gelebt, aber er wollte es dem legendären Pokemon so angenehm machen wie nur möglich, wie es eigentlich bei all seinen Pokemon der Fall war.
"Danke jedenfalls für den Tipp. Ich schätze es wird unpraktisch das als Dosenfutter herum zu schleppen. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen, aber... ich glaube du liegst richtig. Und wenn nicht... tja... ich bin sicher Lunala käme auch so klar... aber ich habe es nicht gerne wenn meine Pokemon anderswo sind... das weißt du ja...", fuhr er fort, bereits in Richtung Pokecenter unterwegs, da es scheinbar anfing zu regnen. "Oh ja! Das kannst du laut sagen.", seufzte er dann mit halbem Schmunzeln, als Lancelot feststellte das es im Moment sehr viel auf einmal war. "Irgendwie schön... und irgendwie anstrengend...", fügte er noch hinzu, wonach er kurz inne hielt um zu überlegen.
"So weit ist es schon gekommen... ich vergesse unser Abendessen...", scherzte er etwas peinlich berührt, ehe er sich am Kopf kratzte. "Naja... ich habe wieder nur Sandwiches im Angebot, die bist du jetzt sicherlich leid. Hm... mit etwas Glück hat noch ein Restaurant geöffnet... auch wenn es echt spät ist...", meinte er dann und quasi wie aufs Stichwort knurrte sein Magen, woraufhin Solomon leicht errötete und wieder seufzte. "Weißt du was... ich habe auf dem Weg hierher einen kleinen Laden gesehen mit langen Öffnungszeiten. Ruh du dich bitte wieder aus, du hast deinem Knie heute schon zu viele Treppen zu gemutet. Ich hole uns etwas von dort und bringe es her.", fasste er dann endlich einen klaren Gedanken und gesagt getan machte er sich auf den Weg, nur um wenig später mit zwei Boxen voll gebratener Nudeln mit viel Gemüse, etwas Ei und süßer Chilisauce zurückzukehren, er ging damit direkt aufs Zimmer und somit zu Lancelot.
"Soooo...", stöhnte er sehr zufrieden als er die Tüte auf den Tisch legte und sich direkt niederließ. So langsam merkte Solomon wie anstrengend der Tag gewesen war, der Aufstieg auf den Turm und der nervenaufreibende Kampf, gefolgt vom langen Training waren nicht spurlos an ihm vorbei gegangen, sodass er sich sehr darauf freute nun zu entspannen und zu essen. Während er aß blätterte er aber auch vorsichtig in Lancelots Unterlagen, deutlich bemüht nichts zu beschmieren und wirklich überaus sorgfältig. Somit brauchte er zwar ziemlich lange sein Abendessen zu sich zu nehmen, aber er konnte immerhin auch weitere Eier mit ihrem Fund vergleichen. "Also... hier sind schon Bilder von ein paar ziemlich dunklen Eiern aus denen Karnimani schlüpfte... hm... zu einem Geckarbor passt das aber so überhaupt nicht... und so dunkel wie unser Ei ist auch nichts davon... irgendwie seltsam... aber auch beruhigend...", urteilte er dabei, ehe er Lance nachdenklich ansah. "Also mal angenommen es ist ein fremdes Ei. Warum wären die Beiden so anhänglich? Ich meine... Midori will das Ei ja wirklich unbedingt haben... "

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam So Mai 06, 2018 1:24 pm

328 || Solomon & Lancelot


Das Legendäre Pokemon hatte nun eindeutig viel von einer Fledermaus, es gab da schon ein paar Pokemon die eine Ähnlichkeit damit hatten doch die weiterentwicklung von ef-em hatte da wirklich am besten gepasst wenn es dazu ging einen passenden vergleich zu finden wenn man nun wirklich nicht wusste um welches pokemon es sich bei diesem hier handelte. Ehrlich gesagt musste man sagen das es wirklich ein anmutiges Pokemon war und er musste leicht neidisch zugeben das er es Solomon mehr als nur etwas gönnte dieses mächtige Pokemon in seinem Team zu haben. Der andere war ein Trainerm in der ganzen Zeit in der sie zusammen reisten war der jüngere viel gewachsen, sie hatten viel miteinander erlebt und auch durchlitten. Ehrlich gesagt hätte er am Anfang nie damit gerechnet jemals wieder so eng mit einem Menschen zu werden, aber langsam aber sicher hatte der andere sich in sein Herz geschlichen, nie hätte er wirklich daran gedacht je wieder eine Person seinen Freund zu nennen und ehrlich gesagt, so sehr er auhc Angst davor hatte, es fühlte sich gut an wieder eine person zu haben der mkan vertrauen kjonnte. Von der man glaubte ihr felsenfest vertrauen zu können, das stärkte eine selbst und zum anderen bedeutete ihm diese Bindung auch wirklich fiel. Für ihn selbst waren bindungen zu Menschen doch wieder etwas anderes als zu den eigenen Pokemon, vertraute man diesen erst einmal war es doch wieder wirklich schwer etwas zu machen was dafür sorgte das man ihnen eben nicht wieder vertraute, daher konnte das  ganze nun wirklich wirklich kompiziert werden und dessen ward sich der ehemalige Arenaleiter nun wirklich bewusst.

"Dann hätten wir also eine Idee im Bezug auf das Futter was du für Artemis kaufen solltest, vielleicht einfach mehre Sorten und dann mal ausprobieren? Vor Leuten es Artemis ausprobieren zu lassen könnte etwas [...]", er beendete den Satz nicht und überlegte sich seinen eigenen Teil, den irgendwie würde das ganze für die Massen aufregung und was auch immer sein. Er mochte aufregung nicht sonderlich, vor allem wollte er nicht darauf angesprochen werden das es sich bei ihm um einen ehemaligen Arenaleiter handelte. Es war doch seine Sache das er den Job aufgrund seiner Gesundheit nicht mehr machen konnte, das ging andere Menschen nun wirklich nicht an, aber die Presse war irgendwie schon immer etwas gewesen was er nicht so sonderlich gemocht hatte. Wie früher als auch heute.
"Gibt es nicht für große Pokemon was ihren Hunger früher stillt? Sonst würde man Pokemon wie Relaxo doch nie satt bekommen", merkte er dann nachdem es ihm eingefallen war und das legendäre Pokemon war ja ähnlich groß. Vielleicht konnte man über diese Schiene gehen und somit eine möglichkeit finden das man das Pokemon satt bekam, sicherlich wussten da die Verkäufer etwas.

"Ja Abendessen", merkte er an und dann war Solomon auch schon nach ein paar Sätzen dann schließlich auf und davon um ihnen etwas zu essen zu besorgen. Für einen kurzen Moment schmunzelte er und lies sich dann schließlich mit dem Ei auf dem Schoss nun etwas bequemer auf der Sitzmöglichkeit nieder. Sie waren heute doch wirklich viel gelaufen und daher wollte er wie der jüngere es angemerkt hatte sein knie ausruhen. Wahrscheinlich würde er wieder schmerzen haben, aber das konnte er nicht ändern und zum anderen hatte der Tag auch viel mit sich gebracht. Am Ende stellte sich das Geschäft was der andere Aufgesucht hatte als Asiate raus und kam dam damit ganz und gar auf den Geschmack welchen seine Magen heute hegte. Auch wenn er gerade auf Scharf verzichten würde, das wollte er dann doch lieber nicht, also noch sodbrennen bekommen, viel lieber wollte er sich da das ganze voller Genuss schmecken lassen.

"Instinkt. Midori ist nicht umsonst ein weibchen. Bei Frauen ist es doch auch so, die würden doch nie ein Kleinkind oder Baby irgendwo alleine lassen und ich denke nicht das ich mit diesem Vergleich sonderlich falsch liege", immerhin wollte seine grüne Lady das Ei absolut nicht aus den Augen lassen, wenn sich Lance nicht höchst Persönlich darum kümmerte. Auch sein Essen hatte etwas gedauert, da er immer mal wieder rüber zu Solomon und seinen Unterlagen geblickt hatte. Er hatte sie zwar zusammengetragen, aber es gab einfach nun einmal verdammt viele blaue Eier und über Pokemon aus Kalos wusste er etwas weniger, aber über Alola Pokemon wusste er weniger, auch wenn er begonnen hatte die Informationen zusammen zu tragen. Daher wusste er auch indessen über die Regionalformen bescheid.


Zuletzt von Lancelot am So Mai 06, 2018 10:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam So Mai 06, 2018 1:47 pm

"Könnte etwas...? Hm... schwierig werden... Aufmerksamkeit erregen... zu viel Aufmerksamkeit sogar...", versuchte Solomon Lances angefangenen Satz selbst zu beenden, wobei sein nachdenkliches Gemurmel vielleicht nicht einmal richtig bis zum Blonden durchdrang. Der Johtoer hatte jedenfalls gut verstanden, dass es unklug sein würde Artemis vor allzu vielen Leuten zu zeigen, was er aber auch nicht vorgehabt hatte. Solomon selbst war viel zu schüchtern irgendwie mit dem Pokemon angeben zu wollen und das Lunala schien auch nicht am Rampenlicht interessiert, sonst hätte es sich gewiss nicht in der Dunkelheit angeschlichen. "Ich fürchte Relaxo ist da ein Sonderfall, es würde mich doch sehr wundern wenn Artemis so viel verschlingt. Sie ist doch sehr viel schlanker als ein Relaxo und muss ja auch noch fliegen können. Wie man ein Relaxo allerdings satt kriegt... da bin ich überfragt...", entgegnete er dann noch schmunzelnd, bevor sie sich um das eigene leibliche Wohl kümmerten.
"Ja... das stimmt wohl. Da habe ich Midoris Instinkt wohl falsch eingeschätzt, wenn sie es wirklich so sieht wird es unmöglich sein sie vom Ei zu trennen. Und ich bin mir sicher das du absolut richtig liegst mit deiner Einschätzung, so gut wie du dich auskennst.", meinte er lächelnd, als sie dann später über das mysteriöse Ei sprachen. Solomon vertraute Lances Einschätzung und er fand es irgendwie sehr schön und erwärmend, dass sich Midori so gut um das Ei kümmern wollte. Ob Kong ihr dabei so hilfreich sein würde musste sich erst noch zeigen, bisweilen neigte sein Impergator doch dazu sehr selbstsüchtig zu sein.

Nach dem Abendessen untersuchte Solomon das Ei noch ein wenig, dann legten sie sich auch schon zeitig schlafen. Er fand es beruhigend nun auch Artemis in der Nähe zu haben, das dem Mond zugewandte Pokemon in der Nähe zu haben war gewiss ein gutes Omen für ruhige Nächte. Frisch ausgeruht brach er dann am Morgen auch zur Arena auf, nach einem guten Frühstück und freundlichen Plausch mit Lancelot. Solomons erster Versuch war nicht von Erfolg gekrönt, aber der zweite Versuch brachte ihm den achten Orden der Region Einall ein. Stolz präsentierte er Lance den Schuppenorden und sie einigten sich darauf kurz getrennter Wege zu gehen. Solomon wollte in Stratos City einige Vorbereitungen für die Top Vier treffen, in der größten Stadt der Region vermutete er die größte Auswahl an Items und die besten Gelegenheiten für kurzes, intensives Training. Da Solomon der Meinung gewesen war das eine schnelle Reise in die Großstadt für Lances angeschlagene Gesundheit Gift wäre ließ er den Blonden dafür zurück.
In Stratos City traf Solomon tatsächlich auf einige starke Trainer und er gewann einiges nützliches Wissen. Völlig überraschend lernte er auch Kaya kennen, zusammen gerieten sie in den schrecklichen Überfall der Ultrabestien. Der Kampf schweißte sie schnell zusammen und auch wenn die Stadt ein gefährliches Schlachtfeld wurde gelang die Flucht, dank der Hilfe von Reshiram und Lunala. Solomon konnte die Ereignisse danach nicht mehr vergessen. Ihm wurde bewusst das sie beinahe gestorben wären und er hatte viele Schwerverletzte und viel Zerstörung gesehen, wie er darum herum gekommen war auch Tote zu sehen wusste er selbst nicht. Einige Anrufe versicherten ihm das seine Familie in Sicherheit und wohlbehalten war, offenbar war sein Heimatdorf vom Angriff verschont geblieben und seine Bekannten und Verwandten hatten lediglich in den Nachrichten vom Angriff erfahren.
Obwohl er in Sicherheit war plagten ihn in den nächsten Tagen jede Nacht Alpträume, er fand Trost dank seines Evolis Charles, das von den Ereignissen nur wenig miterlebt hatte und jede Nacht mit ihm kuschelte bis sie schliefen. Die ruhige Art des Evolis war tröstend und er widmete sich zur Ablenkung dem Training der Pokemon, wodurch das Band zu Charles sehr schnell wuchs, bis sich das Pokemon schließlich entwickelte und durch das Training und Wachstum die Attacken Psychoschock, Magiemantel und Zauberschein erlernte. Als kleinen Dank für die Rettung schenkte er Lunala ein Schlauglas, mehr wollte das Pokemon nicht annehmen. Fast täglich telefonierte er außerdem mit Lancelot, berichtete ihm von den Geschehnissen und versuchte irgendwie ein weiteres Treffen zu organisieren, was wegen der Schäden überall in der Region schwer war. Einfach so reisen konnte Solomon nicht mehr, da Lunala sich hauptsächlich herum trieb um letzte Reste an Ultrabestien zu beseitigen und den Menschen zu helfen, was er dem Pokemon enorm hoch anrechnete. Als sich die Lage etwas beruhigt hatte flog er mit Lunala dann wieder zurück zum vereinbarten Treffpunkt, dem Pokecenter von Panaero City, wo sie sich auch getrennt hatten.
Solomon war sehr nervös, er sorgte sich irgendwie um Lance, obwohl Dieser ja nicht in den Angriff der Ultrabestien geraten, sondern in einem sicheren Gebiet gewesen war. Trotzdem wollte Solomon dies erst glauben als er es mit eigenen Augen sah und als er im Pokecenter auf den Blonden traf umarmte er ihn einfach direkt, wobei er mehrmals sein Schluchzen unterdrücken musste. "Ich bin echt verdammt froh dich wiederzusehen...", brummte er leise und verlegen, auch die Pokemon begrüßten Lance und dessen Team froh. Kong war glücklich wieder mit Midori vereint zu sein, Charles als Feelinara wollte seine Schwester sehen. Solomon war hingegen einfach froh das es hier im Ort halbwegs nach Normalität aussah und Lance tatsächlich kerngesund wirkte. "Ich weiß wir haben schon oft darüber gesprochen, aber... wow... es ist echt etwas... besonders wieder hier zu stehen."

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam So Mai 06, 2018 10:56 pm

329 || Solomon & Lancelot


Es war seltsam wieder für eine Weile alleine zu sein, doch er wollte dem jüngeren nicht im Weg stehen, zum anderen fühlte sich sein Knie am nächsten Tag auch wirklich absolut nicht gut an und er hatte auch schon eine schmerztablette eingeworfen, aber das hatte nicht sonderlich geholfen. Also hatte er verschwiegen wie sehr er schmerzen hatte und sich so normal wie möglich bewegt, sich am Ende aber kaum das Solomon fort war, sich mehr als bequem auf einem Liegestuhl im Garten des Pokemon Centers gemacht. Wenn er die Chance hatte sich kein Stück zu bewegen, dann machte er das auch. Gerade bei den Schmerzen die er hatte und auskurieren wollte. Was er auch gemacht hatte, etwas zumindest. Nicht so lange wie er wollte, den das Ei kam ihm dann doch etwas dazwischen. Gerade wenn man einen Mittagsschlaf macht, das Ei dicht an sich hat und sich nichts böses denkt. Dann kommen auf einmal Geräusche aus dem Ei und man hat eine aufgeregte Midori vor der Nase die einen Aufweckt und damit fast als der Hängematte wirft. Für den Mittagsschlaf war er nämlich von der Liege in eine recht niedrige Hängematte umgezogen, auf der normalen höhe wäre er nämlich niemals wieder raus gekommen ohne Hilfe. So hatte er sich an die Hängematte klammern müssen und Midori wirklich etwas böse angeschaut, er hatte nicht wirklich daran interesse eine Bruchlandung auf die Nase hin zu legen, gerade jetzt wo sein Knie wieder etwas angeschlagen war. Trotzdem hatte sie ihn penetrant auf das Ei aufmerksam gemacht und er hatte es sich abnehmen lassen, um endlich aus der Hängematte zu kommen. Da es sich um ein Wasserpokkemon handelte hatte er sich mit der versammelten Mannschaft dann schlussendlich an das Wasserbecken des Pokemon Centsers verkrümmelt und dort dann schließlich eben das Schlüpfen des Eis beobachtet. Es hatte ewig gedauert und er hatte damit Kuchen & Tee, samt Abendessen verpasst als das Ei sich dann endlich dazu bequemte rissen zu bekommen. Gespannt warteten warteten sie dann schließlich bis das Ei endlich aufbach, leuchtete und ein wirklich tiefdunkelblaues Pokemon freigab. Zuerst erkannte er es nicht, dann aber wusste er was für ein Pokemon es war, er war bei seinen Nachforschungen über Lunala darüber gestolpert. Es war ein Robball. Ein Wasserpokemon und noch dazu einer der drei Starter aus der Alola Region, ehrlich damit hätte er niemals gerechnet. Eher mit einem Quapsel und nicht mit solch einem Pokemon das später den Typ fee dazu bekam. Er hatte den Typ gehabt, aber wieder verloren als sich Xian von Kirlia zu Galagladie entwickelt hatte. Das er nun wieder ein Pokemon mit Typ Fee und Wasser in der Zukunft, damit hatte er so gar nicht gerechnet, aber es war auch eine wirkliche bereicherung für sein team. Zugleich bedeutete es aber auch das irgendwie schwimmen angesagt war und seit seinem unfreiwilligen Bad seit Miyuki war er nun wirklich nicht wieder geschwommen und hatte hierbei auch ehrlich gesagt ein leicht mullmiges Gefühl, auf kaltes Wasser konnte er nun wirklich verzichten. Zuerst aber einmal etwas anderes, nur zu gerne schloss Midori ihr Baby in ihre Arme. Selbst nachdem klar war, was das für ein Pokemon war, es würde nichts daran ändern was Midori für das Ei und für das Wasserpokemon empfand. Es war ihr Junges, ihr Kind und sie hoffte sicherlich das kong das genauso sah wie sie auch.

Damit war aber auch so ziemlich der nächste Tagesplan geklärt, schwimmen. Er hatte sowieso noch keine Idee gehabt was so alleine machen sollte und Midori überwachte ihr baby echt mit Adleraugen. Wobei er zugeben musste das außer ihm und Robball keiner ins Wasser ging, okay Eve auch, aber sie sah dann am Ende echt richtig plüschig aus. So eine richtige Fellkugel. Aber das Eve sich am Ende dann von Xian den Wasserstein aus seinem Evolationssteinbeutel geben lies, damit hatte er echt nicht gerechnet. Aber dann war das neu entwickelte Aquana dann schließlich auch schon zusammen mit Robball in den untiefend des beckens verschwunden und er, samt Midori kuckten leicht doof drein. Und mal ehrlich, da lies er die Pokemon nur zwei Tage alleine und dann konnte Eve am Ende Aquaknarre. Er wollte wirklich nicht wissen was für Eltern dieses Robball hatte, es fuhr mit dem Glutexo was ihm dumm kam schlitten. Midori war darauf sogar extrem stolz und er konnte nur den Kopf schütteln also wirklich.

Das letzte was er dann aufgestöbert hatte auf dem Flohmarkt, nun es war ein Megastein. Einer für Xian, ein Galagladinit was gut passte hatte Xian doch schon immer irgendwie mit Lohgock rivalisiert daher passte ihm der Stein auch ziemlich gut in den Kram. Er war sich verdammt sicher das Xian sich so was von aufplustern würde, er war wirklich gespannt. Tja und dann waren die zwei Wochen rum, die Telefonate waren okay gewesenb, aber es änderte nichts daran das er jeden Tag alleine aufwachte in den Räumlichkeiten des Pokemon Centers. Er hatte extra keine Nachrichten noch Ferngesehen, anderes wäre er wohl vor Sorge um gekommen, war er auch so, nachdem er dann endlich mitbekommen hatte was dort vor sich ging, dort wo sich Solomon befand. Die Ungeduld auf den Anruf war allgegenwärtig gewesen und er war so erleichtert gewesen das ihm, nichts passiert war. Nun war er über Lunala mehr als froh gewesen, Artemis hatte seinen Trainer sicherlich gut beschützt. Und dann war der Moment endlich da, Solomon war wieder da und er wurde auch in die Arme geschlossen. Nun sein Team war nicht ganz Anwesend, Eve und Robball fehlten. Es hatte einen Grund und aus eben diesem Grund spannte Lancelot einen Schirm über sich und Solomon auf. Auch von manwe nichts zu sehen, das war aus erwähnter Vorahnung im Pokeball. Lancelot brauchte nicht mal gedanklich von drei runter zu zählen, dann gab es ein geräusch als hätte eine Bombe oder etwas gigantisches in Wasser eingeschlagen und ein wahrer wasserschwall übergoss sich über alles. Lancelot tätschelte Solomon den Rücken. "Ich bin froh das du wieder hier bist", merkte er dann schließlich an. "UND IHR SOLLT GEFÄLLIGST DAS WASSER IM POOL LASSEN", er hob den Kopf und brüllte das ganze in Richtung Pool. "Midori du musst deine Tochter besser erziehen", mahnte er schließlich etwas spielerisch in Richtung von Midori die sich gerade etwas das Wasser vom Körper schüttelte. Ohne Schirm wären sowohl lancelot als auch Solomon nass bis auf die Knochen gewesen und das war Lance oft genug gewesen. Es war nicht das erste Mal... das die beiden Wasserpokemon am Üben waren... mit diesem mist.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Mo Mai 07, 2018 1:38 pm

Es tat Solomon unheimlich gut Lancelot wieder zu sehen, aber es war noch einmal ein gutes Stück emotionaler ihn dann tatsächlich umarmen zu können. Solomon nahm sich fest vor nicht zu weinen oder ständig nur zu schluchzen, erst recht wo der Blonde wieder sein bekanntes Pokerface aufgesetzt hatte und somit kaum eine Regung zeigte. Einzig der Schirm war anders als sonst, aber Solomon war nicht in dem Zustand sich direkt daran zu stören, er hinterfragte nicht einmal warum Lance darauf bestand nun einen Schirm aufzuspannen, zu froh war er den ehemaligen Arenaleiter nun wohlbehalten wiederzusehen.
Zu hören das auch Lance sich freute ihn wiederzusehen ging runter wie Öl und Solomon grinste kurz dämlich, bis er sich doch ziemlich erschrak, als der Grund für den vermeintlich fehlplatzierten Schirm offensichtlich wurde. Der Wasserschwall erschrak ihn und er zuckte zusammen, merkte dabei gar nicht wie schreckhaft ihn der Angriff der Ultrabestien hatte werden lassen. Zum Glück wurden sie weder angegriffen noch waren sie in sonst einer Gefahr, denn Lances Pokemon waren wohl einfach etwas übermütig und irgendwie wärmte dies Solomon in dieser Situation das Herz. Er hatte die charmanten Marotten von Lance und seinem Team offenbar vermisst und er musste nun doch kurz schluchzen, als Lance die Pokemon zurecht wies, denn dieser Trubel war ganz wie in der guten Zeit vor dem Angriff.
"Ihre Tochter?", fragte er dann doch etwas erstaunt nach. Solomon hatte bisher noch nichts von dem Robball mitbekommen und so erstaunte es ihn als das Wasserpokemon nun im Pool zu sehen war, noch dazu in Begleitung eines Aquana. Auch Kong und Charles interessierten sich sehr für diese Pokemon, das Impergator zog es aber zuerst zu Midori hin, die ausgiebig begrüßt wurde. Danach ging es wohl zur Adoptivtochter von Midori und Kong beschnupperte das Robball ausgiebig, dabei wirkte das sehr viel größere Wasserpokemon wohl noch unschlüssig, was es von der ganzen Situation halten sollte. Charles hingegen legte sich direkt an den Rand des Pools, um mit seiner nun ebenfalls entwickelten Schwester zu plaudern, dabei vermied das Feelinara es tunlichst das neue und frisch gebürstete Fell zu benässen.
"Oh man... du ahnst gar nicht wie ich das alles vermisst habe... hier wirkt es so als wäre alles normal... dabei gibt es wohl so viel zu erzählen...", murmelte Solomon, der nun auch ein Stück von Lance zurückgetreten war, auf eine normale Gesprächsdistanz. Er vermutete das weiteres Wasser nicht zu befürchten war, da sowohl Robball als auch Aquana nun gut beschäftigt waren. "Aber ich glaube... es ist besser wenn du anfängst. Was... was hast du erlebt, seit wir uns getrennt haben? Deinem Team geht es scheinbar ja sehr gut... und... dir zum Glück auch... ich frage mich was du alles mitbekommen hast von dem Angriff auf Stratos City und Rayono City...", murmelte er dann weiter und das etwas hektisch und irgendwie völlig unstrukturiert. Solomon war es einfach leid ständig angespannt sein zu müssen und immer wieder den Kampf ums Überleben vor Augen zu haben. Gewiss hatte er viel mehr zu erzählen als Lancelot, aber er sehnte sich nach einem Stück Normalität und auch nach einem einfachen Gespräch, daher wollte er ungern beginnen.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Mi Mai 16, 2018 11:21 am

330 || Solomon & Lancelot


Es war wirklich nicht seine erste Dusche die er durch die Wasserpokemon bekommen hatte und zum anderen war Solomon doch eine kleine Weile weg gewesen. Ehrlich gesagt hatte er auch zugeben müssen das Midori eine wirklich fleisige Mutter war, wenn es darum ging ihrer Tochter ein paar Attacken beizubringen. Als ein Pflanzenpokemon machte dem Reptain Weibchen das Wasser nicht sonderlich viel aus, sie genoss es ja sogar viel eher und aus eben diesem Grund hatte es die ein oder andere Dusche für alle anderen gegeben. Ingesamt hatte er auch einsehen müssen dass das noch Namenlose Robball alles andere als schwach war und so manch einem Pokemon zeigen konnte wo der Hammer hing. Was aber noch lange nicht bedeutete das die Kleine sonderlich gut mit ihrer Kraft der Attacke umgehen konnte, sonst würde er ja nicht so oft eine Dusche haben. Inzwischen gehörte für ihn der Sonnenschirm wirklich zum innenventar und weil er es geahnt hatte, hatte er diesen auch über sich und Solomon aufgespannt. Frisch umgezogen und der jüngere Frisch angekommen, da brauchte keiner von ihnen beiden nicht auch doch schon wieder eine Dusche wie sie Lancelot in den letzten tagen so oft gehabt hatte.
Es war für den Blonden deutlich sichtbar wie der andere zusammen zuckte und er missbilligte die Erfahrung die der Dunkelhaarige hatte erleiden müssen und er war viel froher darüber den anderen unversehrt hier zu wissen, so das er ihn am liebsten nicht wieder so schnell gehen lassen würde. Er hatte den anderen erst wieder bekommen und aus eben diesem grund wollte er auch nicht das dem jüngeren etwas passierte. Das war sein Part, sein Part alle schwierigkeiten wie ein pechmagnet zu erleiden und sich vom einen in das nächste zu reiten, nicht das von solomon. Damit konnte er weniger umgehen als wenn er es selbst erlitt, den das war normal, eben seine Situation, aber nicht wenn der jüngere, sein Kumpel es erlitt. Das einzige worüber er sich jetzt freuen konnte war das der andere nun wieder hier war, er hatte sich verdammt große Sorgen gemacht, aber er war sich auch bewusst gewesen das er selbst nicht auch noch in schwierigkeiten geraten sollte, jetzt wo der jüngere in solch großen Schwierigkeiten gesteckt hatte und damit ein ungutes Gefühl in seinem Magen ausgelöst hatte. So war die Erleichterung und der Stein der ihm vom Herzen fiel doch verdammt groß. Ein gigantischer broken und wäre er nicht so distanziert hätte er den anderen so fest umarmt wie es nur ging und ihn am liebsten nicht wieder los gelassen.

"Das Ei ist geschlüpft, es handelt sich um ein Robball. Das ist der Wasserstarter aus der Alola Region. Also die selbe Region aus der Artemis stammt. Aber Eve hat es als anschlag genommen den Wasserstein von mir haben zu wollen, ich glaube sie war stark fasziniert und sie ist sehr zufrieden damit nun das Wasser zusammen mit der Kleinen unsicher zu machen. Das ist nicht der erste Regenschauer den die beiden mit ihren Wasserattacken und dem Pool verursachen"

Midori war sehr froh ihren Kong wieder bei sich zu haben und warf sich daher auch nur zu gerne in seinem Arme. Sie hatte das Männchen wirklich sehr vermisst, aber sie hatte alle pfoten voll mit ihrer Tochter zu tun gehabt um in selbstmitleid des Vermissens zu versinken. War sie doch gut auf trapp gehalten worden, so war sie doch mehr als froh ihn wieder bei sich zu haben und sich in seine Arme werfen zu können. Das Kleine Robball war hingegen sehr fasziniert von diesem großen mächtigen Wasserpokemon, daher lies sie das beschnuppern ruhig über sich ergehen, auch wenn das ganze sie doch kitzelte. Wobei hier Lance hoffte das Kong das kleine Robball akzeptieren würde, immerhin hatte Midori schon sehr an dem Ei und nun an dem geschlüpften Pokemon gehangen. Aber sicherlich würde Kong merken das die Kleine ihn genauso anbetete/anhimmelte wie Midori, ganz die Mutter eben.

Eve hingegen musterte ihren Bruder voller neugierde, er war Rosa geworden und sie Blau, jey sie waren beide Betrunken. Die Evolidame hatte einige Zeit vor dem Fernseher zugebracht, meist abends wenn Lance schon schließlich und die Pokemon noch nicht schlafen wollten und es sich daher unten im Pokemon Center vor dem fernseher bequem gemacht hatten. Da war dann schon die ein oder andere Sitcome gesehen und daher kam sie eben auf diesen gedanken. Sie paddelte aber zudem auch in aller Ruhe im Wasser herum, nun wo sie nicht mehr auf die Kleine achten musste. Nicht das dem Kindchen noch etwas passierte, Midort hatte da auch ein Auge drauf und noch eine Standpauke wollte Eve nicht bekommen.

"teilweise habe ich etwas mitbekommen, ich hatte einen halben herzinfakt als ich mitbekommen habe was dort vor sich geht und dann wurde ich efektiv vom fernseher verbannt weil ich mir zu viele Sorgen gemacht habe", das er gerade die Anfangszeit eher in der Hängematte und schlafen zugebracht hatte, das wollte er den jüngeren nicht mal erahnen lassen. Wie auch immer hatte er es geschaft sein Knie zu überlasten so das er es wirklich hatte ausruhen müssen und danach hatte die langweile und das Schlüpfen des Ei`s dann schließlich ablenkendes Training nach sich gezogen. Er lege dem anderen den Arm um die Schultern, jetzt wo der jüngere wieder so angespannt wirkte.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Do Mai 17, 2018 9:33 pm

Die nüchterne, geradezu staubtrockene Belehrung seitens Lancelot war für Solomon eine wahre Wohltat, denn es bedeutete ein Stück gewohnte Normalität. Er lächelte erschöpft während er dem ehemaligen Arenaleiter zuhörte, sodass er erfuhr was genau es mit Midoris Tochter auf sich hatte. Er hatte schon von Robball gehört, die Entwicklungsstufen sogar mal im Fernsehen bei Wettbewerben bestaunen können, sodass er zumindest von der guten Balance des Pokemons wusste. Lancelot hatte da sicherlich noch viel mehr zu erzählen, aber fürs Erste war auch die grobe Erklärung ausreichend. "Hat das kleine Robball denn schon einen Namen?", erkundigte sich Solomon mit kurzem Blick in Richtung Pool, wobei er doch wieder lächeln musste.
"Das Ganze klingt ziemlich typisch, muss ich sagen... das eine Pokemon macht etwas, das nächste Pokemon will es auch.", stellte er noch fest, ehe die Gefühle doch wieder ziemlich viel wurden. Es war schön für den Johtoer zu sehen wie die Pokemon wieder vereint wurden, egal ob es Kong und Midori oder die Geschwister waren. Allerdings blieb bei all der Freude auch noch immer ein fader Beigeschmack hängen, Solomon musste einfach immer wieder zurückdenken und ein beklemmendes Gefühl übermannte ihn. Er musste also einfach wissen was Lancelots Sicht der Dinge gewesen war und es überraschte ihn wie strikt der Blondschopf sämtliche Informationen verbannt hatte. Die Sorgen ehrte und rührten Solomon aber vor allem, sodass er die Umarmung schnell vervollständigte und innig erwiderte.
"Ich weiß nicht ob ich es durchgehalten hätte den Fernseher abgeschaltet zu lassen... naja... es ist wohl schwer sich in diese Situation zu versetzen...", murmelte er dann ziemlich verlegen seufzend. Solomon wollte nicht das sie sich nur mitleidig in den Armen lagen, auch wenn es doch wirklich tröstend wirkte und half. Trotzdem löste er sich vorsichtig, bemühte sich stark zu sein und sah Lancelot an. "Ich glaube übrigens nicht das es im Fernsehen allzu viele Live-Bilder gab... ich wüsste jedenfalls nicht woher... es war so gefährlich in der Stadt, da war doch niemand blöd genug Aufnahmen zu machen. Oder doch? Hm... spätestens vom... naja... vom Hinterher wird es viele Bilder geben. Vielleicht sogar von Reshiram... du weißt sicher sehr viel über das legendäre Pokemon... und hast sicher auch gehört, dass es vom Himmel herab kam um die Angreifer zu vertreiben. Das war... so einen Anblick vergisst man nie...", begann er dann selbst etwas zu erzählen, auch wenn er nicht wusste worauf er hinaus wollte. Solomon erkannte das er vermutlich einfach nur irgendwie über das erlebte reden wollte und er erkannte ebenso, dass es half.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Mo Jun 04, 2018 12:07 pm

331 || Solomon & Lancelot


Warum sollte er sich über die Dinge aufregen? Er konnte doch soweiso nichts daran ändern und es passierte ihm in seinem leben so viel mist das er inzwischen keine Energie hatte sich noch darüber aufzuregen, also hatte er sich irgendwann diese nüchterne Art angewöhnt und konnte damit wirklich besser nun umgehen. Also mit dem ganzen Stress, den er auf ein oder andere weiße hatte und mal ehrlich so lebte es sich mit den ganzen schwierigkeiten auch wirklich deutlich wahrhaftig besser. Zudem schien sich Solomon auch eben an diese Art von ihm gewöhnt zu haben, der Blondschopf war eh doch schon immer eine Art ruhepool gewesen, nun aber war er so ziemlich unerschütterlich geworden und kaum etwas brachte ihn aus der ruhe. Und wenn ihn etwas aus der Ruhe brachte, dann umso heftiger. So war das eben, das ganze hatte immer seine vor und nachteile, wobei er zu leben gelernt hatte und sich nur noch um die Dinge kümmerte die ihm auch wirklich absolut wichtig waren. hey.

Schließlich kamen sie auf sein Robballweichen zu sprechen und für einen moment musste Lancelot überlegen. "Freya vielleicht", meinte er dann schließlich nachdem er eine kleine Weile überlegt hatte. "Ich wusste bisher einfach nicht wie ich sie nennen soll, darüber habe ich mir wirklich seitdem sie aus ihrem Ei geschlüpft ist den Kopf zerbrochen, aber mir wollte einfach nichts einfallen", ganz einfach weil der Blonde sich viel zu viele Sorgen um Solomon gemacht hatte, auch wenn er sich strickt vom Fernseher fern gehalten hatte, so war seine Sorge da dann doch nicht weniger geworden. Nun aber wo der andere samt seiner Pokemon wieder hier bei ihm war, so fiel es dem Blonden wirklich leichter einen Namen für das dunkelblaue Pokemon zu finden und es damit noch besser in sein Team zu intaagieren. Wobei ihm für Zappladir auch noch ein Spitzname fehlte, aber da hatte er dann auch gerade jetzt eine eingebung, er würde es einfach Eto nennen. Warum und wieso wollte er sich weniger einen Kopf machen, fakt eben war das ihm der Name Eto genau wie der Name Freya recht gut gefiel. "Ja genau, wobei ich glaube das auch das Feelinara zur auswahl stand, soweit ich weiß entwickeln sich Robball ja zu teilfeenpokemon und inzwischen habe ich bei einem Mann auch ein blaues Feelinara gesehen. ich glaube er hat es Blues gerufen"

Schließlich seufzte der Blonde. "Ich wäre so oder so wahnsinnig vor Sorge geworden, ich bin es ja eigetlich. Den Fernseher aus zu lassen war die einzige wahl die ich hatte um mir nicht noch mehr sorgen um doich zu machen" dann schmunzelte er kurz. "Es gibt immer jemanden der so etwas wagt egal wie wahnsinnig es erscheinen mag", dann schließlich lauschte er der erklärung von solomon. "Lass uns erst einmal rein gehen, uns setzen und etwas essen. Ich brauch jetzt einen Tee und du sicherlich einen Kaffee?", erkundigte er sich dann, es war deutlich das der andere viel mitgemacht hatte.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Fr Jun 08, 2018 12:55 pm

"Freya? Ein schöner Name für die Kleine...", fand Solomon mit einem sanften Lächeln, während er noch einmal zum Robball sah. "Sprich sie doch einfach mal so an? Dann siehst du ja ob sie drauf anspringt oder sich freut... oder so...", murmelte er dann noch, unsicher ob es überhaupt richtig war das er Lancelot irgendwie Ratschläge gab, schließlich war es sonst doch immer andersherum. Für den Johtoer war es sicherlich eine willkommene Abwechslung darüber zu reden wie ein süßes, junges Pokemon zu benennen war, nachdem der Kampf in Stratos City sich so fest in sein Gehirn eingebrannt hatte. Es war nur ein Tag gewesen, aber dennoch erschien es ihm im Nachhinein wesentlich länger, es war geradezu eine Umgewöhnung jetzt wieder einfach über ganz banale Dinge zu schwafeln.
Da es aber sehr angenehm war diese Normalität zu haben lächelte er zufrieden und nickte bei Lances weiterer Erzählung. Ein blaues Feelinara erschien ihm kurios und er versuchte es sich vorzustellen, erkannte rasch das es sich wohl um eine schillernde Form handeln könnte. Bevor er aber wirklich darauf eingehen konnte klagte Lancelot auch über die großen Sorgen die er hatte und Solomon senkte seufzend den Kopf, war dann überrascht als der Blonde auch etwas Humor in der Sache fand und ihn so ebenfalls zum schmunzeln brachte. "Ein rasender Reporter in waghalsiger Mission? Ja... kann schon sein... jedenfalls... bin ich doch irgendwie auch froh das du nicht zugesehen hast.", konnte er den Humor jedoch nur anfangs bewahren, ehe es ihm doch wieder aufs Gemüt schlug.
Der Vorschlag bei etwas Tee und Kaffee weiter zu reden bekam ihm dann jedoch deutlich besser und Solomon nickte kräftig zustimmend. "Du hast die besten Ideen.", stellte er fest, womit sie erstmal die Pokemon einsammeln mussten, ehe es ins Pokecenter gehen konnte. Solomon war erfreut das es hier nicht überfüllt war, kein Auffangbecken für zahlreiche Verletzte oder eine Station auf der vermisste Angehörige wieder zusammen geführt wurden. Es schien ein ganz normales Pokecenter zu sein, jedenfalls auf den ersten Blick. Richtige Schwestern waren hier nicht mehr, es musste sich vielleicht um Auszubildende oder freiwillige Helfer handeln. Er konnte nur raten, dass die voll ausgebildeten Schwestern gerade anderswo dringender gebraucht wurden. Ebenso fiel auf das auf quasi jedem Bildschirm Berichte, Suchaufrufe und Vermisstenanzeigen flimmerten und er senkte seufzend den Blick, bis sie auf dem Zimmer waren. Einerseits wollte Solomon helfen, andererseits fühlte er sich dazu gerade selbst viel zu hilflos.
Dieser Gedanke blieb auch noch irgendwo im Hinterkopf, während er sich still daran machte Kaffee und Tee zu kochen. Erst als er mit Lancelot zusammen saß und ein wenig getrunken hatte taute er etwas auf. "Das war genau richtig...", murmelte er mit schwachem Lächeln, während er etwas mit den Fingern über den Rand der Tasse trommelte. "Ich schätze mal... jetzt werden einige Dinge erstmal... ganz anders sein...", murmelte er dann äußerst vage, ohne genauer darauf einzugehen was er meinte. Es erschien ihm auch viel zu viel um es zu tun. "Irgendwie will ein Teil von mir zurück nach Stratos City... um beim Wiederaufbau zu helfen... oder den Leuten irgendwie zu helfen...", erklärte er dann langsam und biss sich auf die Lippe. "Aber ich traue mich einfach nicht... ich... sollte wissen das die Gefahr gebannt ist... aber... trotzdem... es ist doch verrückt...", seufzte er dann.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Do Jun 21, 2018 4:41 am

332 || Solomon & Lancelot


Er hoffte wirklich das der Name Freya dem Robballweibchen gefallen würde, er hatte ja jetzt eine ganze weile gebraucht um auf einen namen für sie zu kommen, dafür war ihm aber auch einer eben für das Zapladir eingefallen welches bis jetzt eben auch einen spitznamen gehabt hatte. Nun aber hatte er auch für das kleine Elektropokemon einen namen und genau wie bei Robball hoffte er wirklich das dem kleinen Wesen der name gefallen würde. Es würde sicherlich schwer werden für den Fall einen anderen passenden Namen zu finden, da das finden von Namen wirklich nicht so seins war und wenn er gerade keine Idee hatte, sich damit auch recht schwer tat. Auf der anderen Seite hatte er sich wirklich viel Sorgen gemacht so das sein Kopf wohl nicht frei genug dafür gewesen war, sich einen namen für die Kleine zu überlegen. Aber endlich hatte er eine Idee für einen Namen und nun musste der Name nur noch wohlgefallen, sonst konnte er eindeutig wieder von vorne anfangen. Kein Weltuntergang nur ein kleines Mühsal wenn man sich wie er, schwer tat einen passenden Namen zu finden. Schließlich wagte er das mit dem Namen ausprobieren auch. "Robball. Freya~", rief er dann schließlich, zuerst der Name, ihre Artbezeichnung da sie sonst wphl im ersten Moment niemand von den Pokemon wissen würde, wenn er den nun genau hatte ansprechen wollen. Daher zuerst eben Robball, aber er setzte auch gleich ihren Namen an. Das Kleine Pokemon etwas verwirrt aus, bekam dann aber von ihrer Mama wohl den Sinn der Sache erklärt und schien sich dann schließlich über den namen zu freuen. Es war wohl genau so verwirrend gewesen wie er sich gedacht hatte und er konnte froh sein das Midori so eine führsorgliche Mama war. Da patschte das kleine Wasserpokemon dann schließlich auch mit seinen Flossen, jetzt wo sie es verstanden hatte, war deutlich das ihr der name gefiel.

"Ich glaube ich hätte wohl am meisten bedauert das ich dem nicht folgen kann", so ruhig lance auch war, für einige mehr als waghalsige Dinge war er dann doch wieder zu haben. Und hey ein rasender Reporter war sicherlich ganz flink auf den beinen und schnell über stock stein unterwegs. Etwas was er nicht konnte und seine Wahl der Pokemon war doch eher zufall, er strebte kein reitbares Pokemon so in der nächsten Zeit an, das würde sich sicherlich schon so geben und er liebte seine Pokemon die er hatte, da würde er sich doch nicht aufgrund seiner behinderung ein Pokemon aussuchen welches ihm im Punkto laufen etwas entlastete, durch Lavina konnte er nun doch wenigstens wieder sport betreiben, wie einst. Auch wenn es wohl mega ungewöhnlich waghalsig aussah.

Mit seinem Vorschlag verlagerte sich der Haufen von zweit Trainer und samt ihrer Pokemon dann schließlich auch. So saßen sie schließlich, er konnte sein Knie wieder entlasten und sich innerlich selbst schnellten das er es wieder auf die Schmerzen ankommen hatten lassen und solomons worten lauschen. "Es hallt noch nach. Solche Dinge hallen immer in unseren Köpfen und Körpern nach. Mit der Distanz kann man die Dinge verarbeiten", nun da konnte Lance große sprüche klopfen, verarbeitet hatte er seine probleme nicht wirklich, sonst wäre sein entsetzen bei dem Ranger stand damals nicht so große gewesen und sie nicht da in dieser Bar gelandet wo er den Alkohol in sich gekippt hatte. "Es wird besser werden", wurde es irgendwie, aber man musste damit arbeiten, damit leben. "Vielleicht sollten wir wieder dorthin, wenn etwas mehr zeit verstrichen ist. So ein paar Monate?", schlug er dann schließlich vor, dann wäre auch in der Stadtz gras über die Sache gewachsen und man würde die Schäden nicht mehr sehen, sie würden behoben sein.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam So Jun 24, 2018 12:16 pm

Gespannt verfolgte Solomon wie Lancelot versuchte sein junges Robball nun mit dem neuen Spitznamen zu rufen und er musste direkt lächeln, als er sah wie putzig das Pokemon reagierte und sich augenscheinlich darüber freut, nun einen Namen zu haben. "Ich würde sagen, das ist ganz klar angenommen.", stellte er schmunzelnd fest, fast war er versucht sich vom Robball anstecken zu lassen und ebenfalls zu klatschen. Auch der Kommentar zum waghalsigen Reporter sorgte für Erheiterung, dieses Mal allerdings durch Lances gewohnt trockene Art. "Solange das deine größte Sorge ist, ist wohl alles gut...", reagierte Solomon jedoch ungewohnt flapsig, was aber auch nur am Stress lag, er wollte dem Blonden wirklich nicht blöd kommen und seufzte direkt, da er bereute das sein Kommentar etwas bissig klang.
"Tut mir leid, ich meinte nur... schon gut... ", seufzte er kopfschüttelnd hinterher, es wurde ihm so nur noch unangenehmer, weshalb er umso glücklicher war, als sie sich vorerst zurück zogen. Doch auch jetzt gab es noch Probleme, er war sehr dankbar, dass Lancelot ihm helfen wollte. Anfangs erreichten die Worte jedoch nicht direkt etwas, es wirkte zwar tröstlich, doch reagierte Solomon nicht direkt darauf. "Etwas Zeit brauche ich wohl... aber... wenn wir zu lange warten, dann kann ich doch auch nicht mehr helfen...", antwortete er nur kleinlaut auf die letzten Aussagen, während er sich jedoch alles durch den Kopf gehen ließ.
Schließlich schlich sich ein leichtes Lächeln zurück. "Danke... ich... denke du hast Recht. Auch wenn das jetzt nicht leicht ist, eine Pause wird gut tun...", murmelte er dann verlegen und mit ehrlicher Dankbarkeit in Stimme und Blick. Zwar hatte Lance gerade noch nicht viel getan, aber Solomon wusste ja, dass er sich auf seinen Freund verlassen konnte und er ihn unterstützen würde, allein dies munterte ihn schon etwas auf. "Vielleicht... kann ich ja auch ein paar kleine Dinge tun, in der Zwischenzeit... wofür ich nicht nach Stratos City zurück muss...", fügte er dann nachdenklich hinzu.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Mi Jul 04, 2018 12:46 pm

333 || Solomon & Lancelot


Seine Mundwinkel zuckten leicht. "jop angenommen, das freut mich", erwiederte er dann schließlich, nicht das er einen weiteren Spitznamen für die Kleine perat hatte. Nein einen weiteren hatte er nun wirklich nicht im Kopf gehabt und ehrlich gesagt wollte er sie auf der andere nicht all zu lange einen lassen, gab es dem ganzen doch etwas mehr bindung irgendwie.

"Schon gut, du musst dich nicht entschuldigen"
, erwiederte er daraufhin, immerhin nahm er dem anderen es nicht übel, dieser hatte ja nun eine gewisse stressihe Zeit hinter sich gebracht und daher konnten einem schon einmal unfreundliche worte über die lippen kommen daher nahm er das ganze doch recht cool und machte ihm keinen strich aus der sache. "Sag mal müssten Tee und Kaffee nicht schon fertig sein?", erkundigte er sich bei Solomon, immerhin hatte er sich der jüngere dran gemacht gehabt diese beiden sachen zu kochen und beim reden war das sicher untergegangen, nicht das der Kaffee am Ende viel zu bitter war zum trinken. Aber was wusste er schon als nicht Kaffee trinker. Teewasser konnte man immer wieder warm machen aber auch einen Tee zu lange ziehen zu lassen, machte diesen nun doch auch zu bitter.

Nun ja er erinnerte sich selbst an Stress und manchmal wurde auch eine ganze Region miot rein gezogen, das war mal eben wieder passiert und daher beschloss er einfach das nihct auch noch so heftig in seinem Kopf zu verankern, zumal er da doch eh eher ein hindernis mit seinem Knie gewesen wäre als überhaupt etwas anderes. "Da gibt es bestimmt ein paar Sachen die wir machen können", griff er schließlich solomons Satz auf, wenn er nicht falsch lag hatte der andere ja inzwischen alle Orden erungen. Und vielleicht konnte man vielleicht wo etwas aushelfen? So kam man dann ja schließlich auch etwas herum und konnte erfahrung sammelnb. der nächste Stopp für den anderen war ja wohl sicherlich die Pokemonliga.

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Mi Jul 11, 2018 5:06 pm

Es war immer wieder erstaunlich wie gelassen Lancelot die Dinge nehmen konnte. Früher war es Solomon lästig gewesen nie eine wirkliche Reaktion zu erhalten, doch nun bewunderte er wie beiläufig sich der Blonde über den neu gefundenen Spitznamen freute und wie ruhig er ihm die Entschuldigung abnahm und dabei großes Verständnis zeigte. Solomon wünschte sich eine ähnliche innere Ruhe, sämtliche Gelassenheit schien ihm in Stratos City abhanden gekommen zu sein, sodass er als Reaktion jeweils nur unsicher nickte und sich innerlich noch immer für seinen bissigen Kommentar schämte. Es war gut das Lance es verziehen hatte, ärgerlich blieb es aber.
Erst die Erinnerung durch Lance brachte Solomon dann dazu wieder nach den Getränken zu sehen, hastig brachte er Lance dann auch seine gewünschte Tasse Tee. "Ich bin wohl wirklich ziemlich durcheinander...", stellte er dabei fest, sonst würde er schließlich nie seinen Kaffee vergessen. Wie immer trank er den ersten Schluck, als das Getränk noch sehr heiß war, wonach er sich zumindest etwas besser fühlte und zufrieden seufzend kurz die Augen schloss. "Kaffee ist doch echt das Beste...", murmelte er leise, ehe er sich dann wieder dem Gespräch widmete und immer wieder ein wenig am Getränk nippte.
"Sicherlich gibt es einige Sachen... bloß was?", wollte er dabei von Lancelot wissen, doch sein nachdenklicher Gesichtsausdruck zeigte, dass er sich bereits selbst den Kopf darüber zerbrach. Es war für Solomon wichtig den Leuten zu helfen und so sah er nachdenklich aus dem Fenster, während er versuchte irgendeinen Kompromiss zu finden zwischen Hilfeleistung und Fernbleiben von Stratos City. Dabei kam ihm der Flug einiger Navitaub gelegen, da es ihn auf eine Idee brachte. Die Pokemon waren für ihren guten Orientierungssinn bekannt und konnten als Boten für Briefe fungieren, wobei sie insbesondere ihren Trainer überall wiederfinden würden. Dieser Gedanke brachte ihn darauf, dass sicherlich zahlreiche Personen noch vermisst waren und die Pokecenter überall gewiss damit beschäftigt waren bei der Zusammenführung von Familien zu helfen und somit Personal fehlte. "Meinst du... sie brauchen Freiwillige in den Pokecentern? Wie hier?", fragte er also einfach Lance, in seiner üblichen Hoffnung der Blonde würde es schon wissen. "Also... ich bin zwar kein Arzt, aber es gibt sicher viel anzupacken gerade..."

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Lancelotam Sa Aug 25, 2018 1:25 pm

334 || Solomon & Lancelot


Es war eben einfach so das der Blonde ja für sich beschlossen hatte seine Gefühle für sich zu behalten und keine Freunde mehr haben zu wollen. Einfach weil er sich gefürchtet hatte und das auch noch nicht überwunden hatte, wobei er inzwischen doch einiges mit Solomon erlebt hatte und so in der Nähe des anderen aufgetaut war. Immerhin wusste der andere die Dinge die der Blondschopf inzwischen so gut es ging vor anderen Verbarg, Dinge die der ex-Ranger und ehemalige erste Arenaleiter dieser Region erlebt hatte, die ihn zu dem gemacht hatten was er heute war. Ein Mensch der nicht wirklich seine Gefühle ausdrückte und seine Empindungen, seine Launen äußert gedämpft mit seinen Mitmenschen teilte. Wobei das er nicht wirklich mitbekam das dies auf seine Mitmenschen seltsam oder etwas anderes wirken konnten. Bis jetzt hatte er sich ja nun wirklich selten auf wenn eingelassen und auch nie wirklich dafür gesorgt das er jemand vor den Kopf stieß.
"Das macht wirklich nichts, dafür habe ich wirklich veständnis, diese ganze Situation hat dir wirklich zugesetzt und du musst das ganze ja erst einmal wieder verarbeiten", kam es dann schließlich doch eher wohlwollend von ihm, schlussendlich war es ja so das Lancelot den jüngern doch sehr gut verstand. der Blondschopf hatte das ganze mehr als nur einmal durchgemacht, aber die unangenehmen erinnerungen dann doch eher in sich vergraben und sich ihnen nie wirklich richtig gestellt, wodurch er mehre Traum entwickelt hatte und nun mit seinem eigenen ersten Pokemon ängstlich zu ringen hatte. Wie sonst sollte er seine schwierige Beziehung zu Lavinas Eis Typ bezeichnen, auch wenn sie inzwischen ein Dualtyp war, so machte es die ganze nur geringfügig besser, da es sich bei ihr nach wie vor um ein Pokemon des Typs Eis handelte und daher schwer zu händeln von Lancelots Angst/ Panik war.

Schließlich hielt er seinen Tee in den Händen und Solomon seinen Cafe, in seinem inneren fühlte sich jetzt nach dem ganzen etwas kalt an und da kam ihm der Tee doch gerade recht, er war so angenehm warm, wärmend und dafür sorgend das er eine gewisse erleichterung verspürte, die Kälte in seinem Inneren etwas linderte und wieder etwas mehr dafür sorgte das er sich auf das hier und jetzt konzentieren konnte, nur zu gerne schweiften die DInge in seinem Kopf ab, doch das wollte er vor allem jetzt gerade nicht, er wollte bei der Sache bleiben und genau dazu sollte ihm der Tee den nun auch sehr wahrscheinlich verhelfen.

"Mh, vielleicht. Du sieht ja das sich eher die Pokemon um das ganze hier kümmern und fast keine Schwester vorhanden zu seien scheint. Wobei es durchaus möglich ist das zumindest eine von ihnen bald wieder hier ist. Sie können das ganze hier aj auch nicht zu lange aus den Augen lassen, egal wie viel Chaos geherrscht hatte"

__________________________
Lancelots persönliche Goose Regel:
Keine Optionen mit hinfallen oder stolpern da das, sehr böse enden kann bei Lancelot

Goose:

[  ] Neuerdings fühlst du dich immer schwummrig, wenn du was essen gehst. Da du es die Tage auch nur drinnen gemacht hast, versuchst du, dieser Sache auf den Grund zu gehen! Die schlechte Innenluft muss Schuld sein! Überzeuge deinen PP oder deinen Mittagsessenpartner über drei Posts davon, dass Picknicken eine super Option zu einem Luxus-Restaurant wäre!
avatar
Düstere Seele, kokoro

Trainer

Pokémon-Team : .
Allgemeine Gewinnliste
.
Aktives Team


Daheim

Punkte : 1975
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Solomonam Do Aug 30, 2018 8:00 pm

Mit einem leisen Seufzen nickte Solomon, während er sich Lancelots Worte durch den Kopf gehen ließ. Es stimmte wohl, im Moment gab es viel zu verarbeiten, doch er fühlte sich trotzdem nicht gut dabei deshalb so zerstreut und neben sich zu sein. Schließlich rang er sich wieder zu einem leichten Lächeln durch, dann nickte er nochmal. "Danke für dein Verständnis...", antwortete er leise, wobei man doch deutlich merken konnte, wie wenig er mit der Situation zufrieden war. Der Kaffee war da eine unerwartet große Hilfe und Solomon genoss jeden Tropfen, während er langsam weiter trank. Natürlich dachte er dabei weiter über Lances Ratschläge nach und es schien ihm das Beste zu sein, sich wirklich mehr Zeit zu gönnen, auch wenn das nicht einfach war.
Das Gespräch über die Hilfe im Pokecenter bot ihm eine gute Lösung um derweil etwas sinnvolles zu tun haben. Er wollte den Leuten helfen, also lächelte er als seine Idee für denkbar empfunden wurde. Wirklich konkret war damit noch nichts geworden, aber es konnte durchaus als Beruhigung angesehen werden. "Dann melde ich mich gleich morgen unten am Empfang und erkundige mich wie ich helfen kann.", beschloss Solomon, schließlich würde heute nichts mehr geschehen, es war schlicht zu spät dafür. Er wusste nicht womit er letztendlich zu rechnen hatte, aber probieren wollte er es definitiv.
Mit diesem Gedanken trank er dann auch den letzten Schluck Kaffee, kaum das die Tasse gespült war trödelte er zum Fenster, wo er Charles auf seinen Arm nahm und etwas kraulte. "Eine Sache ist da noch...", murmelte er dabei nachdenklich, natürlich mit einem Blick zu Lance und nicht aufs Pokemon. "Was ist, wenn so etwas nochmal passiert? Wenn diese Wesen zurückkehren? Die legendären Pokemon haben sie vertrieben, aber... sie sind auch nicht unbesiegbar...", murmelte er äußerst besorgt und leise, der Ernst in seiner Stimme war förmlich greifbar.

__________________________
avatar
Soon to be Ace
Trainer

Pokémon-Team :
Mein Team:


Impergator ("Kong")
[verfressen, angeberisch, treu]

Giflor ("Joyce")
[verspielt, neugierig, freundlich]

Lohgock ("Musashi")
[stolz, ehrgeizig, tapfer]

Voltula("Becky")
[nervös, fleißig, verschmust]

Feelinara("Charles")
[ruhig, ernst, gerecht]

Skorgro ("Kleopatra")
[eitel, arrogant, anspruchsvoll]

Lunala ("Artemis")
[elegant, großzügig, weise]

Punkte : 565
Multiaccounts : Anela
Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten




Re: Das Pokémon-Center von Panaero City

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten




Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten